Kopfhörer für basslastige laute Musik

  • Hi,


    derzeit besitze ich das Headset Sennheiser PC 151. Damit spiele ich überwiegend - dafür reicht es auch. Allerdings höre ich sehr gerne laut (und auch Basslastig) Musik. Geht so in die Richtung Electro, House. Da leider neben uns ein kleines Kind wohnt, kann ich die Anlage nicht richtig aufdrehen. Die Musikqualität des Sennheiser PC 151 ist super. Allerdings ist mir das zu leise und viel zu wenig Bass. Liegt das am Headset oder an der Sound(karte) - ist Onboard?


    Sollte es nur am Headset liegen, so wünsche ich mir gute bis sehr gute Kopfhörer (kein Headset). Preistechnisch weiß ich nicht wo das ganze angesiedelt ist. Also wäre ich für ein paar Vorschläge dankbar. Es wäre auch schön zu wissen worauf ich überhaupt achten muss und welche Werte gut sind. Dann kann ich auch etwas mitgucken.


    Sollte es an der Soundkarte liegen bitte ich auch um ein paar Vorschläge.


    Falls diese Frage aufkommt - ich kläre sie im vorraus: ja, alle Regler sind auf volle Stufe eingestellt. Sowohl in Windows als auch im Treiber selbst.


    Da ich meine Anlage verkaufen möchte (da ich sie eh nicht richtig aufdrehen kann), brauche ich eben einen Kopfhörer der mich auch sowohl vom Stuhl als auch virtuel in eine Disko schmeißt *g* Ich hoffe, ich konnte meinen Wunsch etwas rüberbringen.


    Vielen Dank!

    Prozessor: Core i5-2500K @ 4,4 Ghz | Mainboard: MSI P67A-G45 | Grafikkarte: Zotac GTX 480 AMP! | Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB | Bildschirm: TFT 22' LG Flatron L227WTP

    2 Mal editiert, zuletzt von FortunaFan ()

  • Hi,


    derzeit besitze ich das Headset Sennheiser PC 151. Damit spiele ich überwiegend - dafür reicht es auch. Allerdings höre ich sehr gerne laut (und auch Basslastig) Musik. Geht so in die Richtung Electro, House. Da leider neben uns ein kleines Kind wohnt, kann ich die Anlage nicht richtig aufdrehen. Die Musikqualität des Sennheiser PC 151 ist super. Allerdings ist mir das zu leise und viel zu wenig Bass. Liegt das am Headset oder an der Sound(karte) - ist Onboard?


    Sollte es nur am Headset liegen, so wünsche ich mir gute bis sehr gute Kopfhörer (kein Headset). Preistechnisch weiß ich nicht wo das ganze angesiedelt ist. Also wäre ich für ein paar Vorschläge dankbar. Es wäre auch schön zu wissen worauf ich überhaupt achten muss und welche Werte gut sind. Dann kann ich auch etwas mitgucken.


    Sollte es an der Soundkarte liegen bitte ich auch um ein paar Vorschläge.


    Falls diese Frage aufkommt - ich kläre sie im vorraus: ja, alle Regler sind auf volle Stufe eingestellt. Sowohl in Windows als auch im Treiber selbst.


    Da ich meine Anlage verkaufen möchte (da ich sie eh nicht richtig aufdrehen kann), brauche ich eben einen Kopfhörer der mich auch sowohl vom Stuhl als auch virtuel in eine Disko schmeißt *g* Ich hoffe, ich konnte meinen Wunsch etwas rüberbringen.


    Vielen Dank!

    Prozessor: Core i5-2500K @ 4,4 Ghz | Mainboard: MSI P67A-G45 | Grafikkarte: Zotac GTX 480 AMP! | Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB | Bildschirm: TFT 22' LG Flatron L227WTP

    2 Mal editiert, zuletzt von FortunaFan ()

  • also die soundkarte hat nicht die möglichkeit megaultralaute musik zu machen da ihr schlicht der verstärker fehlt der ja z.b. in deiner anlage drin ist. Ausserdem haben die Lautsprecher deiner Kopfhörer auch keinen Tieftöner was den fehlenden Bass erklärt.


    Das einzige was mir bei laut und bass einfällt wäre die Medusa reihe ... ist allerdings ein headset.


    Das Headset der Medusa serie habe ich am meisten verkauft und bisher keine rückläufer:


    http://geizhals.at/deutschland/a193371.html


    allerdings kann ich dir sagen das du es schon pfleglich behandeln solltest.

  • also die soundkarte hat nicht die möglichkeit megaultralaute musik zu machen da ihr schlicht der verstärker fehlt der ja z.b. in deiner anlage drin ist. Ausserdem haben die Lautsprecher deiner Kopfhörer auch keinen Tieftöner was den fehlenden Bass erklärt.


    Das einzige was mir bei laut und bass einfällt wäre die Medusa reihe ... ist allerdings ein headset.


    Das Headset der Medusa serie habe ich am meisten verkauft und bisher keine rückläufer:


    http://geizhals.at/deutschland/a193371.html


    allerdings kann ich dir sagen das du es schon pfleglich behandeln solltest.

  • Ich hab auch das sennheiser 151 und empfinde das für ein Headset schon sehr Basslastig.
    Ich hab allerdings auch ne gute Soundkarte, Xfi Xtreme Music.



    Ansonsten kannste ja mal im Media Markt oder Saturn vorbeischnein und da einfach mal testen, am besten mit nem eigenen mp3player, damit du weißt, wieviel von welcher Frequenz aufgedreht ist.

    Der, der seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.


    i5 3570k @4100 | EVGA 980Ti @1240 | G7 & MX518 | Iiyama ProLite 26" | Wasserkühlung


    Dieser Beitrag wurde 138 mal editiert, zum letzten Mal von Woflgang Schäuble am 05.10.2046 17:16.

  • Ich hab auch das sennheiser 151 und empfinde das für ein Headset schon sehr Basslastig.
    Ich hab allerdings auch ne gute Soundkarte, Xfi Xtreme Music.



    Ansonsten kannste ja mal im Media Markt oder Saturn vorbeischnein und da einfach mal testen, am besten mit nem eigenen mp3player, damit du weißt, wieviel von welcher Frequenz aufgedreht ist.

    Der, der seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.


    i5 3570k @4100 | EVGA 980Ti @1240 | G7 & MX518 | Iiyama ProLite 26" | Wasserkühlung


    Dieser Beitrag wurde 138 mal editiert, zum letzten Mal von Woflgang Schäuble am 05.10.2046 17:16.

  • Ich kann Dir zwar keine genaue Empfehlung machen, aber es liegt in erster Linie an der Art,wie Bässe, und ganz besondes ultratiefe Bässe wiedergegeben und empfunden werden.
    Physikalisch ist es schlicht einfacher, tiefe Töne mit großen Membranen wiederzugeben , und das "höhren", besonders von lauten Bässen findet nicht nur mit den Trommelfellen statt.
    Du wirst also keinen wirklichen Ersatz für einen großen Subwoofer finden.
    Was die Lautstärke betrifft, so ist sie auch vom Innenwiederstand des Kopfhörers abhängig (so von wegen Soundkarte), je kleiner dieser ist, desto größer ist die Leistung bei gleicher Ausgangsspannung.
    Dann spielt noch der Wirkungsgrad eine erhebliche Rolle.
    Es gibt spezielle DJ Kopfhörer, von denen ich mir vorstellen könnte, das Du mit Ihnen zumindest Deinen Vorstellungen näherkommst (z.B.von Sony).
    DJs ist nämlich immer alles zu leise, und hat zu wenig Bässe ;D.
    Die gehören auch nicht zu den endteuren Super HiFi Teilen.
    Obwohl so 200 € wirst Du wohl anlegen müssen.
    Greetz
    AZ

  • Warum schließt du nicht deine Kopfhörer an den Verstärker deiner Anlage an? :)


    Ich bin sicher du kannst dann auf drehen bis die Kopfhörer kaputt sind. ;)
    Ich konnte selbst mal den Sennheiser 151 testen. Einmal an einer Onboard "Soundkarte" und dann noch an einer X-Fi Xtreme Music.
    Der Unterschied war subjektiv riesig. Auch von der Lautstärke, vom Klang ganz zu schweigen war die X-Fi lauter.
    Dennoch ist deine Anlage mit Kopfhörer doch genau die richtige Möglichkeit mal aufzudrehen.
    Wenn dir das noch immer nicht reicht, muss es kein 200€ Kopfhörer von Sony sein. Hier solltest du fündig werden.


    lg tomate


    EDIT: Ups, da war ich wohl ein bisschen zu spät... :*(

    Rechtschreibfehler dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung. Für eventuelle Missverstäntnisse wird nicht gehaftet.

    Einmal editiert, zuletzt von T0m4T3 ()

  • Hallo an alle,
    ich habe auch vor kurzem nach Kopfhörern gesucht und bin jetzt fündig geworden. Das ist wirklich klasse und kommt einem fast vor wie Gehirn doping! Naja vielleicht ist das ein bisschen übertrieben.


    noch eine schöne Woche

  • FortunaFan:


    Falls du immernoch welche suchst, wirst du kaum basslastigere als die Sennheiser finden.
    Bin nun auf AKG umgestiegen (K530). Da merkt man erst, wie sehr bei Sennheiser (generell) der Bass aufgedreht ist.


    Ansonsten kann man ja bei EQ noch ein bisschen was machen, Winamp hat beispielsweise einen integriert.

    Der, der seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.


    i5 3570k @4100 | EVGA 980Ti @1240 | G7 & MX518 | Iiyama ProLite 26" | Wasserkühlung


    Dieser Beitrag wurde 138 mal editiert, zum letzten Mal von Woflgang Schäuble am 05.10.2046 17:16.