Beiträge von nautinemo

    Hallo Dave,


    der grundlegende Unterschied zwischen San Diego und Toledo ist das die San Diegos nur über einen Prozessor-Kern verfügen, während die Toledos zwei Prozessor-Kerne haben.


    Zitat

    Original von DaveGahan
    Worin unterscheiden sich die beiden Prozessoren? Was bedeutet E4 bzw. E6 Stepping?


    Mal abgesehen vom übertakten, lieber einen der beiden Prozessoren oder eher den Opteron 146 in Sachen Leistung? Auch was die Zukunft
    betrifft, Windows Vista usw.


    Bei Spielen liegen zumeist noch die Single-Core also die Prozessoren mit nur einem Kern vorne, wenn man das so pauschal sagen kann, weil die Spiele diese Doppel-Kerne noch nicht nutzen. Unter Windows Vista werden sicherlich die Dual-Core-Prozessoren ihre Fähigkeiten ausspielen. Du wirst auch jetzt beim Multitasking merken, das dort die Dual-Cores Vorteile haben. Läßt Du zum Beispiel viele Porgramme gleichzeit laufen, wie zum Beispiel Internet, Viren-Scanner, Text-Verabritung, Tabellenkalkulation und willst im HIntergrund noch was rechnen lassen, Video oder ähnliches, dann wird die Leistung bei Dual-Core Prozessoren, deutlich besser ausfallen.


    Generell würde ich aber sagen, man sollte immer den Prozessor kaufen, den man aktuell auch wirklich benötigt. Auf Wachstum kann man nicht kaufen, dazu purzeln die Preise zu schnell und die Entwicklung neuer Prozessoren schreitet zu schnell voran (siehe neue Prozessoren mit Vierfach-Kern).


    Vielleicht eine Sache noch, der Unterschied zwischen einem Toledo-Kern und einem Manchester-Kern (beide Dual-Core) ist nur der beim Manchester geringe Cache (2x512 anstatt 2x1024). Der Preis für einen Athlon 64 x2 4200 Boxed ist aber circa 100 günstiger als für einen Athlon 64 x2 4400 Boxed beide sind gleichgetaktet nur der 4400 hat mehr Cache. Vergleichst Du bei Toms Hardware allerdings die CPU Leistung ist diese marginal unterschiedlich.


    Soweit die kleine Prozessorkunde. Achte beim Kauf von Athlons darauf möglichst boxed Prozessoren zunehmen (inklusive Lüfter), die sind meist sogar billiger oder kaum teurer, haben aber 3 Jahre Hersteller die Trays (nur Prozessor ohne Lüfter) nur 2 Jahre.


    Der Unterschied zwischen den Steppings bzw. Step-Codes (E4 / E6) liegt je nach Prozessor-Type laut AMD Telefon-Hotline nur in einer leicht veränderten oder auch verbesserten Speicherverwaltung und marginalen Änderungen. Ich habe dort selber mal angerufen. Sollte der Preis kaum variieren nimm den Prozessor mit aktuellerem Stepping, teilweise benötigen diese auch weniger Strom.


    Guck mal, hier ist alles was man braucht ;)


    Hier mal drei Links. Ich hoffe, Links sind erlaubt und ich konnte Dir helfen:


    http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Athlon_64


    http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Athlon_64_X2


    http://www.amdcompare.com/us-en/desktop/


    Nette Grüße
    nautinemo

    Hallo Paladin,


    wow, das nenne ich doch mal eine kompetente Antwort. Das scheint hier ja mal ein echt gutes Forum zu sein. In einigen anderen Foren, bekommt man oft nur sehr dürftige Antworten. Also wie gesagt ich bin halt nicht so der Zocker, deshalb habe ich bei Grafikkarten nicht so die Peilung, habe mich aber etwas schlau gelesen, bevor ich mir die Karte zugelegt hatte. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis war sie damals echt gut. Unterstützt halt leider nur Pixel-Shading 2.0, mußte mir aufgrund des Preises aber egal sein.


    Ich denke mir das das Flashen der Firmware wohl so ähnlich abläuft wie beim Mainboard-BIOS, dass habe ich schon unzählige male getan, ging immer einwandfrei. Sollte nur keiner an Steckdosen oder Sicherungsautomaten in der Zeit herumspielen ;)


    Ich denke mir ich werde die Karte mal in einer ruhigen Minute flashen.


    Gruß
    nautinemo

    Hallo an das Hardware-Mag-Team,


    ich habe folgendes mit Interesse gelesen ...



    Ich würde mich nicht gerade als Hardcore-Spieler bezeichnen vielleicht eher das Gegenteil, aber eine schnelle und gute Grafikkarte kann heute ja jeder in seinem Rechner gebrauchen. Sicher auch User die damit mehr administrative Aufgaben erledigen. Ich seit einiger Zeit auch stolzer Besitzer eben dieser Sapphire GTO2. Die Fragen die ich mir Stelle sind:


    1. Kann man das BIOS bzw. die Firmware auch wieder ohne Probleme auch die originale zurückflashen?


    2. Verliere ich durch das einspielen eines solchen Fremd-BIOS / Firmware die Herstellergarantie?


    Ihr habt doch mit Sapphire gesprochen - vielleicht könntet Ihr dazu auch etwas in Erfahrung bringen. Ich meine, wenn Sapphire so etwas schon sozusagen inoffiziell vorsieht, dann sollte es sich doch eigentlich auch nicht auf die Garantie auswirken. Schön wäre aber, wenn man bei der Sache sichergehen könnte. Die Karte ist zwar nicht so teuer, aber ich hätte schon gerne Herstellergarantie auf eine Karte die teilweise auch noch mit bis zu 199,00 Euro gehandelt wird auch wenn man sie teilweise schon für um die 160 bis 170 Euro bekommt.


    Wäre doch mega-ärgerlich, wenn die Karte nach einigen Monaten einen Hardware-defekt hat, und man keine neue bekommt, weil die Firmware nicht korrekt ist.


    Hat jemand da sonst Erfahrungen?


    Danke
    nautinemo