Beiträge von Boom

    Sicher, dass du nicht eine Upgrade DVD hattest? Und ob Vista 64 Bit unter XP 32 Bit läuft bzw startet? Da bin ich mir nicht so sicher...
    Wenn ich die Software dazu da habe und wieder Zeit für größere Experimente (nächste 5 Wochen Schulaufgaben, da schieb ich des an den Wochenenden vllt. rein), probier ich das trotzdem mal aus.

    Zitat

    Original von Boom
    Bei diesem Versuch waren nur noch (USB-) Maus und Tastatur, der Monitor und die Stromversorgung dran... Absturz.


    ;)
    Was bringt das? Beides funktioniert doch wunderbar (Unter XP)? Btw würde ich nur ungern die Kabel wechseln, weil ich gerade kein zweites SATA Kabel da habe und um das Kabel vom Brenner zu wechseln müsste ich die Grafikkarte ausbauen -.-

    1. Meinen Vista Datenträger habe ich nicht woanders getestet. Allerdings hat ein Freund, von dem ich die 2. DVD habe, damit Windows Vista auf seinen Rechner problemlos installieren können. Also gehe ich davon aus, dass beide Datenträger in Ordnung sind.
    2. Ich benutze im Moment Windows XP Home. Das funktioniert, auch das Windows Setup (Für XP) funktioniert. Wenn ich eine Windows XP Installationsdisc benutze, lässt sich davon der Setup problemlos starten.
    3. Als ich die Bioswerte auf Standart zurückgesetzt habe, war der RAM natürlich auch wieder auf Standart (Das war glaube ich sogar eine DDR2 667 Taktung).

    Hallo,
    Ich habe mir nun nach einiger Zeit einmal Windows Vista 64 Bit zugelegt.
    Jetzt habe ich aber folgendes Problem:
    Ich boote von der DVD - "Windows is loading files"Fenster (Weißer Ladebalken) - Schwarzer Bildschirm mit Leerem Ladebalken unten und Windows Copyright Text - nach ca. 5 sekunden schaltet sich der PC von selbst ab und startet neu.
    Das passiert jedes mal, wenn ich versuche, Vista zu installieren.
    Ich habe bereits in einem anderen Forum gefragt, allerdings war gerade mal ein einziger User in der Lage, mir Vorschläge zu machen, wie ich es zum laufen bringen könnte. :P


    Natürlich habe ich jetzt ein bisschen experimentiert:


    -Von 4GB eingebauten RAM 2GB rausgebaut - Absturz.
    -Von 2GB eingebauten RAM 1GB rausgebaut - Absturz.
    -CPU untertaktet von 3GHz auf 2,2GHz - Absturz.
    -Bios auf Standartwerte zurückgesetzt - Absturz.
    -Gehäuse geöffnet und vom Start an einen Ventilator mit 30cm Durchmesser auf maximaler Geschwindigkeitsstufe ca. 30cm schräg vor das Gehäuse gehalten - Absturz.
    -Den PC statt an das BackUps (Liefert max.400Watt laut Hersteller) direkt an die Steckdose angeschlossen - Absturz.
    -Die Vista-DVD von einem Freund statt meiner zur Installation benutzt - Absturz.
    -Start von der DVD in Windows XP - geht nicht - war klar :P
    -Statt dem DVD-Laufwerk von vor 2002 einen DVD-Brenner von August 2007 eingebaut - Absturz.
    Alle Versuche haben einzeln stattgefunden. Zum Beispiel: Bios auf Standartwerte - Absturz - Bios wieder auf vorherige Einstellungen gesetzt. Nur von dem RAM waren nach ausbau von 2GB nach jedem Versuch nur maximal 2GB RAM eingebaut.


    Mein System:
    -Intel Core 2 Duo E6600 @ 3000MHz.
    -Asus EN7950GX2 @ Standart.
    -4GB bzw. 2GB GEIL DDR2 800RAM @ DDR2 833 (2 x GX22GB6400DC) <- genaue Produktbezeichnung.
    -Asus P5W DH Deluxe.
    -Sharkoon Silent Storm 620 Watt.
    -Hiatchi 160GB Festplatte (HDS721616PLA380).
    -DVD-Brenner (Samsung SH-S202H)
    -Aerocool AeroEngine Jr. (Gehäuse) mit den 3 Standartlüftern.
    -Hama Gehäuselüfter (Unter der Grafikkarte).
    -Powerware 5110 700VA (BackUps)


    Während den Versuchen angeschlossen
    -Logitech G15.
    -Logitech MX518.
    -Lautsprecher, Micro, Köpfhörer.
    -22" Widescreen TFT.
    -Asus P5W DH Deluxe W-LAN Antenne.
    -Stromversorgung über BackUps.


    Während den Versuchen eingestellt/installiert
    -Diverse Einstellungen im Bios, wie abstellung der Quiet-funktion (CPU wird im leerlauf runtergetaktet) usw.
    -Bootreihenfolge DVD-Laufwerk/Brenner - HDD
    -CPU Übertaktung auf 3GHz
    -Festlegung von PCIe auf 100MHz und PCI auf 33,33MHz
    -Festlegung der maximalen CPU-Spannung auf Standart (1,3V)
    -Festlegung der maximalen RAM-Spannung auf Standart (1,8V)
    -Bootpasswort.
    -Die Biosversion ist immer noch die bei Auslieferung eingestellte Version.
    -Bluescreens sind nicht eingestellt (Falls das überhaupt im Bios geht :P)
    -Nach dem Booten von der HDD: Auswahlmöglichkeit Windows XP Home und Windows Setup (Windows XP).


    Also, ich habe keine Ahnung, warum Windows Vista nicht bei mir funktioniert bzw nicht einmal laden kann. Das sollte eigentlich möglich sein, ist es aber nicht.
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen ;)
    Mfg,
    Boom

    Meine CPU ist um 600 MHz übertaktet (auf 2,992 GHz). Übertaktet habe ich, weil ich wissen wollte, was möglich ist. Runtergetaktet wird nicht mehr, weil mir dann diverse Anwendungen wahrscheinlich wieder zu langsam vorkommen würden (z.B. Flight Simulator X, Hammer Editor (Beim map compilen)). Gekühlt wird die mit standartkühler.
    Meine GPU ist nicht übertaktet, weil ich dann 1. weniger FPS habe und 2. weil ich nicht die dafür nötige Kühlung habe.
    Mfg,
    Boom

    Meine CPU ist um 600 MHz übertaktet (auf 2,992 GHz). Übertaktet habe ich, weil ich wissen wollte, was möglich ist. Runtergetaktet wird nicht mehr, weil mir dann diverse Anwendungen wahrscheinlich wieder zu langsam vorkommen würden (z.B. Flight Simulator X, Hammer Editor (Beim map compilen)). Gekühlt wird die mit standartkühler.
    Meine GPU ist nicht übertaktet, weil ich dann 1. weniger FPS habe und 2. weil ich nicht die dafür nötige Kühlung habe.
    Mfg,
    Boom

    Zitat

    Original von lazyfruit
    Vor allem: 200 Punkte mehr als ne 8800GTX. Nvidia hat vermutlich die 8900GTX schon fertig und wartet nur auf die Präsentation der neuen ATI Karten. Und sobald die raus kommen bringt Nvidia die 8900GTX die dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schneller sein wird als die ATI Karten....


    Nur 200 Punkte mehr sind eigentlich kein Problem, das wär dann halt die ATI alternative zur 8800GTX.
    Man sollte sich aber eher fragen, ob diese 200 Punkte mehr den mehr als DOPPELT so hohen Stromverbrauch rechtfertigen:
    Laut alternate verbraucht eine (Sparkle) 8800GTX 114 Watt und laut Hardware Mag verbraucht die ATI 240!!! Watt.
    DAS ist das echte Problem an der neuen ATI karte. Fraglich bleibt jetzt, ob die Gamer auch auf den Stromverbrauch der Grafikkarten sehen oder nur auf die Leistung...
    Mfg

    Zitat

    Original von lazyfruit
    Vor allem: 200 Punkte mehr als ne 8800GTX. Nvidia hat vermutlich die 8900GTX schon fertig und wartet nur auf die Präsentation der neuen ATI Karten. Und sobald die raus kommen bringt Nvidia die 8900GTX die dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schneller sein wird als die ATI Karten....


    Nur 200 Punkte mehr sind eigentlich kein Problem, das wär dann halt die ATI alternative zur 8800GTX.
    Man sollte sich aber eher fragen, ob diese 200 Punkte mehr den mehr als DOPPELT so hohen Stromverbrauch rechtfertigen:
    Laut alternate verbraucht eine (Sparkle) 8800GTX 114 Watt und laut Hardware Mag verbraucht die ATI 240!!! Watt.
    DAS ist das echte Problem an der neuen ATI karte. Fraglich bleibt jetzt, ob die Gamer auch auf den Stromverbrauch der Grafikkarten sehen oder nur auf die Leistung...
    Mfg

    tag
    zu 2.:
    Ja, warm ist sie, und das ist mit Luftkühlung normal.
    54° 1.GPU, 69° 2.GPU im Desktop Betrieb. Soweit ich weiß, muss man ab 110° den PC abschalten, aber meine 2. GPU (Die Wärmere) ist nie über 80° gekommen.
    Ab max. 85° Grafikkarten Temperatur solltest du dir aber überlegen, was du mit der Kühlung falsch machst...
    Mfg

    tag
    zu 2.:
    Ja, warm ist sie, und das ist mit Luftkühlung normal.
    54° 1.GPU, 69° 2.GPU im Desktop Betrieb. Soweit ich weiß, muss man ab 110° den PC abschalten, aber meine 2. GPU (Die Wärmere) ist nie über 80° gekommen.
    Ab max. 85° Grafikkarten Temperatur solltest du dir aber überlegen, was du mit der Kühlung falsch machst...
    Mfg

    Zitat

    Original von Rosemarie
    Das kann doch wohl nicht wahr sein, oder ? Da kauft man sich gerade zwei neue 8800GTX und dann das !! Oh mann. Ich bin fassungslos !


    Tja :P
    Meine 7950GX2 hat jetzt erst nach einem Halben Jahr einen nachfolger ;D
    Ausser es gab eine 8850GX2


    Die 8950GX2 kauf ich mir trotzdem vorerst nicht... Ich warte auf den Gegenschlag von ATI oder bis viele spiele DX10 vorraussetzen...
    Solang tuts meine gute, alte 7950GX2 noch