Beiträge von Hotwheels

    Für SAT, erstmal egal ob analog oder digital, brauchst du einen SAT-Schüssel. Was die restliche Hardware anbelangt kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich bin eher der Kabel-Spezi.


    Für Digital Kabel brauchst du eine DVB-C Karte und einen entsprechenden Vertrag und eine Smartcard vom Kabelbetreiber. Bei welchem Kabelbetreiber bist du denn ?
    Für eine PC Lösung brauchst du dann noch CAM/CI Modul für die Smartcard. Die Smartcard kostet in der Regel monatlich zum eigentlichen Digital Vertrag nochmal extra.


    Und von 50€ kannst du nur träumen ! Allein bei der DVB-C Karte fängt es bei 70 € an, dann noch CI Modul ab 80€, ... Und ob das Ganze dann funktioniert ist Glückssache.

    Viel kann man bei den Karten nicht falsch machen. Board/Lüfter Layout im Regelfall Standard Nvidia. Treiber sind Standard von Nvidia.
    Die Karten unterscheiden sich hauptsächlich im Lieferumfang. Mit oder ohne Spiele. Es gibt welche, die mit Garantie schon übertaktet geliefert werden.
    Aber im Prinzip kannst du nach Preis und gewünschten Lieferumfang ein Modell aussuchen.

    Viel kann man bei den Karten nicht falsch machen. Board/Lüfter Layout im Regelfall Standard Nvidia. Treiber sind Standard von Nvidia.
    Die Karten unterscheiden sich hauptsächlich im Lieferumfang. Mit oder ohne Spiele. Es gibt welche, die mit Garantie schon übertaktet geliefert werden.
    Aber im Prinzip kannst du nach Preis und gewünschten Lieferumfang ein Modell aussuchen.

    Ja, ich werde wohl wechseln. Wobei ich noch keine Ahnung habe welche ich auswählen soll. Soll halt Viren und FW in eins sein.


    Mich nervt allerdings, dass ich nicht herausfinde woran es liegt. Ich habe eine identische Version (3er Lizenz) auf meinem zweit PC, da läuft es problemlos. Mit gleichem Bsys und hinter gleichem Router. Nur die Firewall zu deaktivieren reicht nicht. Die komplette Anwendungssteuerung zu löschen macht auch keinen Unterschied.


    Schei..e halt.

    Ich habe das Problem auch auf F-Secure eingrenzen können, aber auch
    noch keine Lösung gefunden. Fakt ist, wenn ich F-Secure deaktiviere tritt
    der Verbindungsabbruch nicht auf. Mittlerweile tritt der Abbruch nur noch alle
    2 Stunden auf.


    Den Tip mit dem Log werde ich aufgreifen. Unter SVCHOST kann sich ja vieles, auch Viren, Würmer, ... verbergen.

    Wie Warhead schon sagt, Gehäuse inkl. NT zu kaufen würde ich auf jeden
    Fall vermeiden.


    Ich habe den Fehler begangen und Gehäuse inkl. NT gekauft. Nach dem
    Zusammenbau des Rechners habe ich festgestellt, dass das NT defekt war.


    Um das NT auf Garantie getauscht zu bekommen, hätte ich den kompletten
    Rechner wieder auseinanderbauen müssen, da Mindfactory nur das tauscht
    was man als Einheit gekauft hat. Also Gehäuse und NT zusammen.


    Zur Sicherheit vielleicht anfragen wie das dein Händler handhabt.

    Die Cherry evolution stream ist toll, benutze ich selber. Ich werde aber wohl
    wieder auf eine beige Tastatur umsteigen.


    Die schwarzen Tasten sind im schummerigem Licht schlecht zu erkennen.
    Das ist beim Zocken sehr störend. Aber vielleicht auch nur ein persönliches
    Problem.

    Nichts für ungut. Ich weiß das sind die üblichen Reflexe. Treiber, Firmware, ... up-/downgrade, etc. ...


    Aber meine Firmware ist vom 04.05.2001, also 6,5 Jahre alt ! Das ist gleichzeitig die letzte von Netgear herausgebrachte FW für meinen Router. Und läuft seitdem, ohne auch nur den Verdacht erregt zu haben, nicht korrekt zu funktionieren. Es gibt nur noch eine ältere Firmware, die angeblich das gleiche fixed, wie meine im Einsatz befindliche FW.


    Mittlerweile habe ich eher eine Software auf meinen Rechnern im Verdacht, da beide Rechner ziemlich identisch installiert sind (Win max. gepatcht mit IE7, Firefox, Thunderbird, F-Secure IS, ...).


    Gibt es ein Programm, das das Geschehen auf meinem Router protokollieren kann ? Und zwar jeder Räusperer, sei es von intern oder extern ?


    Gibt es eine Möglichkeit meine LAN/WAN Verbindung zu droppen, ohne den Router zu resetten ? So etwas passiert ja ?!

    Bin leider die letzten 2 Wochen nicht dazu gekommen, das Problem weiter zu beobachten.


    Mit meinem DSL hat das Ganze nichts zu tun, da auch meine Verbindung lokal zwischen den 2 Rechner zusammenbricht.


    Das der Router defekt ist kann ich mir nicht vorstellen, da er zwischen den stündlichen Schwächeanfälle völlig normal arbeitet.


    Einen Timeout, der auf 60 Minuten eingestellt ist, kann ich auch nicht finden.


    Weiß jemand Rat ?


    Der Router ist ein Netgear RT314 Bios V3.25

    Der PC hat noch ein bißchen rumgezickt. Bootet dauernd neu ...
    Nachdem ich die CMOS Batterie 10 Minuten aus dem Rechner hatte, bootete der Rechner wie gewünscht.
    Warum die BIOS Einstellungen nicht von Anfang funktionierten, war ja ein fabrikneues Board, ist mir allerdings ein Rätsel.

    Leider kein glücklicher PC-Besitzer :*(


    Wenn man den PC einschaltet, dann laufen zwar alle Lüfter an, aber bevor
    das Bios sich piepsend meldet, schaltet er sich aus und wieder an und wieder aus ... das Ganze im 6-7 Sekunden-Takt.


    Es ist nichts angeschlossen/eingebaut außer Graka und 1 Ram Riegel.


    Hat jemand einen Tip, wonach ich suchen muß, um den Fehler abzustellen ?

    Werde ich ausprobieren.


    Was mich allerdings so kirre macht ist der extakte Abstand von 60 Minuten
    (und 2 Sekunden) zwischen den Downzeiten. Das kommt mir fast wie ein
    Timeout vor. Bereits 8 mal heute beobachtet. Nur wüßte ich nicht wo der eingestellt sein kann :rolleyes:

    Ich hänge mit 2 PCs hinter einem Netgear Router am T-Com DSL Netz.


    Ich beobachte seit 2-3 Tagen, dass alle 60 Minuten meine Verbindungsgeschwindigkeit auf 0 zurückgeht. Ich bekomme keine neue IP zugewiesen. Es wird nur kurz der Hahn zugedreht, Downloads frieren ein, ICQ meldet ein Netzwerk-Problem.


    Sekunden danach geht alles, bis auf den Downlaod, wieder wie normal.


    Habt ihr so ein Verhalten schonmal gesehen ? Oder habt ihr Tips wie ich den Fehler eingrenzen kann ?


    Zu erwähnen wäre noch, dass ich an Hard-/Software seit Wochen nichts geändert habe und Win XP Pro/Home SP2 max gepatcht zum Einsatz kommt.

    Die Frage nach der Lautstärke bezog sich auf das Zitat aus dem Computerbase Test:
    "Zwar steigt der Luftdurchsatz und damit die Kühlleistung bei gleicher Drehzahl, dies wird aber insgesamt auch durch einen deutlichen Lautstärkezuwachs erkauft. ... Dass das Exemplar noch nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, zeigt die Tatsache, dass Scythe über einen erneuten Lüfterwechsel zu einer PWM-Version nachdenkt. Vielleicht lohnt das Warten."

    jau ! hau mich ! ich weiß selber schuld :angel:


    Aber das doofe ist, kein Shop garantiert dir die Lieferung von Rev. 1.1.
    Norsk-IT, e-Bug und Konsorten mal aussen vor.


    Und wenn ich die zig Foren zusammenfasse, die ich abgeklappert für eine Aussage zum Xigmatek, bekommt man bei 5 Foren 8 Meinungen.


    Jetzt nochmal eine Frage zum Mugen. Der Original Lüfter soll etwas laut sein, da nicht PWM gesteuert. Hättest du da auch einen Tip ?

    sorry, bin z. Zt. ein bißchen angepisst. ich hätte vielleicht etwas besser zitieren sollen bzw. überhaupt was :(


    ich wollte gestern meinen PC zusammenschrauben und hab jetzt keinen kühler, da der xigmatek nicht auf ein Rev. 1.0 Board mit den dicken Heatpipes passt.