Q1 2007: AMD mit über 500 Millionen Dollar Verlust


Erschienen: 20.04.2007, 12:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

AMD hat gestern Umsatzerlöse von 1,233 Milliarden US-Dollar und einen operativen Verlust von 504 Millionen für das erste Quartal bekannt gegeben, das am 31. März 2007 endete. Der Nettoverlust im ersten Quartal betrug 611 Millionen oder 1,11 Dollar pro Aktie. Diese Ergebnisse beinhalten Sonderbelastungen infolge der Übernahme und Integration von ATi in Höhe von 113 Millionen Dollar sowie Aufwendungen in Höhe von 28 Millionen für aktienbasierte Vergütungsprogramme. Im direkten Vergleich zum ersten Quartal 2006 sank der Umsatz um etwa 8 Prozent. Damals konnte man einen operativen Gewinn von 259 Millionen US-Dollar erzielen.

  Q1 2007 Q4 2006 Q1 2006
Umsatz 1,233 Mrd. $ 1,773 Mrd. $ 1,332 Mrd. $
Nettogewinn -504 Mio. $ -529 Mio. $ 259 Mio. $

"Nachdem wir unsere Strategie zur Gewinnung neuer Kunden über drei Jahre lang erfolgreich umgesetzt haben und bei den Stückzahlen sowie beim Umsatz erhebliche Steigerungen verzeichnen konnten, ist unsere Leistung im ersten Quartal enttäuschend und nicht akzeptabel," so Robert J. Rivet, AMDs Chief Financial Officer. "Wir adressieren mit Nachdruck die Umstände, die zu diesem starken Rückgang der Umsatzerlöse geführt haben. Auch sind wir gerade dabei, unser Geschäftsmodell sowie unsere Investitionen und Kostenstruktur anzupassen und verfolgen dabei das Ziel, möglichst schnell wieder profitabel zu werden. Unsere Kundenbeziehungen sind jedoch stabil und zeigen, dass die Kunden unserer strategische Ausrichtung, den aktuellen und neuen Produkten sowie unseren Technologie-Roadmaps vertrauen."

Saisonbedingt erwartet AMD im zweiten Quartal gleich bleibende bis leicht steigende Umsätze.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »