Problem mit Auflösung & Farbtiefe

  • Hallo,


    ich habe an einem Rechner meiner Eltern gestern einen neuen (naja, reparierten) 19" TFT gehangen. Vorher war ein 17" TFT dran.
    Den 19er habe ich zuvor mit meinem Laptop getestet und er funktionierte einwandfrei bei voller Auflösung und voller Farbtiefe.


    Ich habe ihn also angeschlossen und den Rechner hochgefahren - alles wunderbar. Ich wollte dann die Auflösung von 1024x768 hochstellen auf die nativen 1280x1024.
    Ergebnis war, dass das Bild mehr oder weniger weg war. Der Bildschirm war schwarz und ich hatte oben einen schmalen blauen Streifen. Aus Gewohnheit hatte ich dummerweise gleich über die entsprechende Tastenkombi die Auflösung angenommen.


    Um die Auflösung wieder zu verringern habe ich den PC neugestartet und bin über die Boot-Optionen in den VGA-Modus gegangen und hatte dann eine Auflösung von 640x480 bei 4 Bit Farbtiefe, die Auflösung konnte ich noch auf 800x600 hochstellen, an der Farbtiefe ließ sich nichts ändern - auch nach einem Reboot mit normalen Systemstart nicht.


    Im abgesicherten Modus gab es keine Probleme und die vollen 1280x1024 bei 32 Bit Farbtiefe.


    Ich habe dann versucht den Grafiktreiber zu deinstallieren, was leider nicht ging, es kam eine Meldung, dass der Treiber für den Systemstart erforderlich wäre.


    Mein nächster Versuch bestand in einer Reperatur-Installation, was auch nicht zum gewünschten Ergebnis führte, genausowenig wie drüberinstallieren von aktuellen Treibern und Neuinstallation der Chipsatz-Treiber.


    Das System ist folgendes:
    - Windows XP Pro SP 2
    - Athlon64 3000+
    - 1 GB Ram
    - Biostar-Board mit NForce 6 Chipsatz und integrierter Grafik 6100


    Hat irgendwer irgendwelche Ideen?


    Ich wäre für jeden Vorschlag dankbar...

  • War die Hz-Zahl korrekt bzw. nach Spec des Monitors eingestellt?

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Ich hatte die Option "alle Modi anzeigen" ausgewählt und habe dann versucht über die Modus-Auswahl der Grafikkarte den Modus "1280x1024 32 Bit 60 Hz" auszuwählen.


    Dabei kam zuerst die Meldung "Sie haben nicht die nötige Berechtigung" und danach die Meldung "Ihre Auswahl ist ungültig".


    60Hz sollte eigentlich jeder TFT können, oder?


    Ich habe heute dann noch versucht einen Treiber für den Monitor zu installieren, ging leider nicht. Allerdings war der Treiber auch nicht exakt der richtige:


    - Monitor: Acer AL1921
    - Treiber: Acer AL1923


    Die Meldung war dann, dass der angegebene Ort keine Hardware-Informationen enthält, die zutreffender sind.
    Aktuell wird der Monitor im Geräte-Manager als Plug-and-Play-Monitor aufgeführt.

  • Zitat

    Original von rid
    Könnte es eigentlich etwas bringen, wenn ich da jetzt eine Grafikkarte einbaue und auf onBoard-Grafik verzichte?


    Einen Test wäre es wert, vielleicht gibt es tatsächlich ein Problem mit dem Treiber der Onboard-Grafik. Was hast du alternativ als Grafikkarte zum Testen?

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • @ Babe: Bis jetzt keine, ist aber bestellt.


    @ Iwan: Keine Garantie mehr, ansonsten hätte ich ihn nicht selbst repariert ;) Es waren 2 Kondensatoren geplatzt, die habe ich ersetzt.

  • Mh, würde mich eher als Hobby-Bastler bezeichnen. ;)


    Hab früher ein wenig gemoddet und bin darüber ans löten gekommen. Der TFT war durch die geplatzten Kondensatoren eh hinüber, also konnte ich nichts verlieren.


    Beruflich bin ich Consultant im Bereich Enterprise Content Management, hab also mit Hardware recht wenig bis gar nix zu tun ;)


    Aber ich habe eine gute Nachricht:


    Die neue Grafikkarte hat das Problem behoben!!!