Multimedia-Allrounder: Zling Karla 5GB bei uns im Test

  • Ich fuehle mich schon "verarscht", wenn man sich nicht an schriftlich gemachte Abmachnungen haelt. Nun ja, vielleicht haette ich ein huebscheres Synonym fuer "Verarschung" finden koennen, aber letztlich kommt dasgleiche bei raus...


    Die Punkte, die du am Player ueberpruefen wolltest bzw. solltest, um einen serioesen Test draus zu machen (der mittlerweile schon seit ueber 2 Monaten unveraendert auf eurer Internetseite publiziert ist und seitdem von einer Menge Leute gelesen wurde, die sich leicht verarsc... vorkommen duerfen), sind die, mit denen du mit mir nicht einverstanden warst. Du meintest, dass meine veraltete Firmware Schuld an den meissten Schwaechen waere, aber das Update hat einzig und allein neue Sprachen (deutsch/italienisch/franzoesisch) hinzugefuegt und kann nun auch Umlaute korrekt anzeigen.
    Der Rest der Firmware jedoch ist nach wie vor mangelhaft (siehe meinen 1. Bericht).

  • Apromatec, Distributor von Z-Cyber Produkten, wäre damit einverstanden eine Liste mit Verbesserungsvorschlägen zusammen zu tragen und diese dem Hersteller zukommen zu lassen. Wegen einer neuen Firmware wird bereits nachgehakt. Kannst du deine dringlichsten Verbesserungswünsche, die sich evtl. via Firmware beheben lassen, kurz zusammenfassen?

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Hier kommt die Liste mit Verbesserungsvorschlaegen nach Pioritaet geordnet, wobei die ersten 10 Punkte wirklich essentiell sind.



    1) Resume-Funktion: Nach dem Einschalten sollte das Geraet ein MP3 exakt dort weiterspielen, wo das Geraet zuvor ausgeschaltet wurde. Zur Zeit zeigt das Geraet nach dem Einschalten immer nur das Hauptmenu an und man muss sich wieder zum zuletzt gehoerten MP3 durchhangeln.


    2) Vor- und Zurueckspulen ueber das Ende bzw. ueber den Anfang eines MP3 hinaus: Das bedeutet, dass man z.Bsp. zum naechsten Stueck springen und ein wening zurueckspulen koennen sollte, um das Ende des vorigen Liedes zu hoeren. Zur Zeit muss man fast das komplette MP3 vorspulen um das Ende zu hoeren.


    3) Dynamische Zunahme der Spulgeschwindigkeit: Bei kontinuierlichem Vor- oder Zurueckspulen sollte die Spulgeschwindigkeit zunehmen. Zur Zeit ist die Spulgeschwindigkeit immer konstant.


    4) Korrektes Spulen und Anzeigen der Restspieldauer auch bei VBR- und ABR-codierten MP3: Zur Zeit geht das nur bei CBR-codierten (Constant-Bit-Rate) MP3.


    5) Konfigurierbare Autoabschaltzeit: Zur Zeit schaltet sich das Geraet nach 1 Minute Pause von selbst aus. Fuer mich ist 1 Minute deutlich zu kurz (ich denke an 3-5 Minuten) und schlage daher vor, dies konfigurierbar zu machen.


    6) Konfigurierbare Spulgeschwindigkeit: Zur Zeit hat man immer diesselbe, nicht konfigurierbare, Spulgeschwindigkeit (siehe auch 3 und 4)


    7) Geschwindigkeit der vorbeilaufenden Anzeigen von Titel, Autor etc. ist VIEL zu langsam! Sie sollte konfigurierbar sein.


    8 ) Bessere Equilizer-Einstellungen: Zur Zeit kann man nur vorkonfigurierte EQ benutzen, die fast alle eine sehr schlechte Qualitaet haben. Selbstkonfigurierbarer EQ und/oder SRS-, WOW oder TRB-Sound waeren sehr willkommen!


    9) Dateien sollten direkt vom Geraet geloescht werden koennen, ohne es extra an einen PC anschliessen zu muessen.


    10) A-B Repeat sollte moeglich sein, um eine bestimmte Stelle eines MP3 mehrmals hintereinander hoeren zu koennen.


    11) Bookmarks sollten innerhalb eines MP3 gesetzt werden koennen, damit man schnell an diese Stelle zurueck navigieren kann.


    12) EQ-Einstellungen sollten nach dem Ausschalten gespeichert werden. Zur Zeit stellt sich das Geraet nach dem Einschalten immer wieder auf den Standard-EQ.


    13) Sound koennte kraeftiger und lauter sein.


    14) Die dynamisch generierte Playlist sollte am PC weiterbenutzt werden koennen. Umgekehrt sollten am PC erstellte Playlists vom Geraet als solche erkannt werden.


    15) Waere schoen, wenn man nicht nur Voice sondern auch Radio aufnehmen koennte.


    16) Foto- und Videoleistungen koennten besser sein, ist aber nicht wichtig fuer mich.

  • Also die Liste mit deinen Vorschlägen ist an den Distributor und er wird sie an Z-Cyber weiterleiten und sich für die Änderungen einsetzen. Ansonsten wird er auch nach einer neueren Firmware fragen. Der Artikel wurde btw auch korrigiert und in Anbetracht deiner Hinweise, welche überprüft wurden, ergänzt - die Note wurde ebenfalls abgesenkt. Dann noch was...


    Zitat

    Original von TheTester
    5) Konfigurierbare Autoabschaltzeit: Zur Zeit schaltet sich das Geraet nach 1 Minute Pause von selbst aus. Fuer mich ist 1 Minute deutlich zu kurz (ich denke an 3-5 Minuten) und schlage daher vor, dies konfigurierbar zu machen.


    Bei unserem Gerät gibt es zwei verschiede Stromsparmodi:


    Beleuchtung: 10s, 20s, 40s, 60s
    Autoabschaltung: Deaktiviert, 10min, 20min, 30min, 60min

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Vielen Dank fuer die Weitergabe der Liste und die Anfrage nach einer neuen Firmware!
    Waere ja schoen, wenn die Muehe sich gelohnt haette...


    Auf der Seite des Vertreibers (Apromatec) steht uebrigens noch etwas ueber ein integriertes e-mail Programm und die Moeglichkeit Radio aufnehmen zu koennen. Das ist leider falsch. Potentielle Kaeufer werden so in die Irre gefuehrt. Auf eine e-mail Anfrage hat sich Apromatec leider noch nicht gemeldet.


    Aufgrund deines Hinweises habe ich nochmal euren Test durchgelesen. Ja, so hoert er sich schon realitatsnaeher an, wenngleich ich nicht mit allen euren Ergebnissen uebereinstimme wie z.B.
    - Qualitaet der Musikwiedergabe (ich finde fast alle EQ-Einstellungen ziemlich schlecht und die maximale Lautstaerke koennte, selbst mit meinen guten Kopfhoeren, hoeher sein)
    - Qualitaet der mitgelieferten Ohrhoerer (vieleicht hatte ich nur Pech mit meinen, oder ich bin zu audiophil)
    - Akkulaufzeit (ich komme nach wie vor "nur" auf 13-14 Stunden, was mir aber reicht)
    - Tragetasche ist haesslich, zu gross und unpraktisch
    - Autoabschaltung (habt ihr wirklich eine konfigurierbare Autoabschaltung oder ist es nur ein "Sleep Timer"? Schaltet mal bitte die GUI auf English, um das zu ueberpruefen. Immerhin erwaehnt ihr dieses Feature mehrmals positiv in eurem Test. Waere ja ein Ding, wenn es dieses Feature gar nicht gibt... )


    Die Abschaltzeit der Beleuchtung ist ok. Die habe ich auch nicht kritisiert.


    Die "Autoabschaltung", die du erwaehnst, ist nicht das, was ich meine. Ich moechte, dass man konfigurieren kann, nach welcher Zeit sich das Geraet ausschaltet wenn es NICHT spielt (z.B. man hat Pause gedrueckt oder man ist in einem Menu ohne eine weitere Aktion durchzufuehren).


    Die auf Deutsch sogenannte "Autoabschaltung" ist auf Englisch korrekt mit "Sleep Timer" bezeichnet. Die deutsche Uebersetzung ist schlichtweg falsch. Eine Einstellung von z.B. 10 Minuten bedeutet, dass sich das Geraet nach 10 Minuten AKTIVEN Abspielens von selbst ausschaltet. Dieses Feature interessiert mich allerdings nicht.