Beiträge von ventu

    Würde mich brennend interessieren, wer dafür 150 € hinblättert ...


    Da kauft man sich lieber eine USB-2.5'' Festplatte (z.B. wd Pocket)
    Ist auch nicht viel größer, dafür bei einem vielfachen der Kapazität (wesentlich) schneller und deutlich günstiger. ReadyBoost ist sowieso lächerlich - genau wie die Transferraten von dem Produkt hier.

    Denke das geht in Ordnung, bei der Festplatte gegebenenfalls ein 1-Platter Modell mit 320 GByte holen, es sei denn, du brauchst mehr Speicherplatz. Falls du noch Fragen zu der Konfiguration hast mach bitte einen neuen Thread im Kaufberatungs-Forum auf.

    Für OEM-Versionen gibt es spezielle Keys, genau wie für Programme wie MSDNAA an Universitäten etc. ... die Keys funktionieren nicht mit anderen Versionen. Mit Service-Packs hat das i.d.R. nichts zu tun.

    Kann ebenfalls DVB-Viewer nur empfehlen, habe bisher nicht mal ansatzweise ein Programm gefunden, das eine ähnliche Funktionisvielfalt bzw. eine solch intuitive Bedieunung bietet.
    Noch dazu kostet es nicht viel.

    Was möchtest du denn tauschen? Es gibt z.B. Recovery-CDs die nicht mehr funktionieren, wenn beispielsweise ein neues Mainboard eingebaut wird, das eine andere Herstellerkennung aufweist.
    Mit Treiberproblemen wirst du so oder so rechnen müssen. Wenn die CD jedoch trotz neuer Hardware funktioniert, kannst du neue Treiber einfach später installieren, das sollte kein Problem sein.
    Eine Modifikation der Recovery-CD mit Tools wie nLite ist theoretisch möglich, allerdings kann ich dir nicht sagen, inwieweit man da etwaige Prüfungen der alten Hardware (Herstellerkennung) etc. umgehen kann. In jedem Fall handelst du dann entegen den Lizenzbestimmungen. Die Lizenz verbietet es übrigens normalerweise bereits das Betriebssystem mit anderer als der ursprünglichen Hardware zu verwenden.

    die 5 Festplatten und die CPU verbraten zusammen ja schon mehr als ein ganzer Rechner auf Dual-Core Basis.... kauf dir am besten mal ein Messgerät (so um die 20-30 €) und schau mal, was der PC wirklich braucht. Als Referenzwert für ein neues System kannst du etwa 50-55 Watt mit onBoard Grafik annehmen. Je nachdem welche Grafikkarte du dann einbaust steigt der Wert dann natürlich.


    Also, mess nach, rechne aus was du pro kWh zahlst und dann hast du ja schwarz auf weiß ob sich die Aktion für dich lohnt oder nicht.

    Vermutlich Dateisystem-Fehler oder Virus. Lässt sich so schwer sagen. Je mehr Windows-Tools du drüber laufen lässt desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es irreversibel wird... also such dir einen der sich mit unix auskennt und hoffe das Beste :-)

    Für die CPU wirst du schon noch 40 € bekommen, für den Speicher auch 20-25 wenn du Glück hast. Das Netzteil schätze ich eher auf 10-15 €.


    Auf jeden Fall einzeln (! ) bei eBay verkaufen, gerade ältere CPUs gehen da oftmals zu erstaunlich hohen Preisen weg.