NEWS / Adobe und Nvidia entwickeln GPU-beschl. Flash-Player
07.06.2009 14:00 Uhr    0 Kommentare

Nvidia und Adobe haben im Rahmen des Open-Screen-Projektes gemeinsam den Adobe Flash Player weiter optimiert. Ziel ist die Nutzung der GPU-Video- und Grafik-Beschleunigung auf mobilen Internet-Devices wie Netbooks, Tablet-PCs oder Handys. Der Flash Player wird durch Nvidia-Prozessoren einschließlich Tegra beschleunigt. Das ermöglicht dem User ein uneingeschränktes Webbrowsing, volles H.264-Video-Playback und Zugriff auf Flash-basierte Inhalte - und zwar zu jeder Zeit, an jedem Ort und auf jeder Plattform.

Das Unternehmen Nvidia ist am Open-Screen-Projekt beteiligt, einer Initiative von 25 führenden Unternehmen, die konsistente Laufzeitumgebungen für unterschiedliche Devices bereitstellen möchten. Unter Führung von Adobe ist Ziel des Projekts, die Vorteile der Adobe-Flash-Plattform bei der Darstellung von Webinhalten oder einzelnen Applikationen auf unterschiedlichen Geräten wie Desktop-PCs, Netbooks, Mobile Devices und sonstigen CE-Produkten nutzen zu können.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.