NEWS / Apacers neue BLADE FIRE DDR4-Speichermodule
10.01.2018 03:30 Uhr    0 Kommentare

Apacer kündigt ihre neuen BLADE FIRE DDR4 Module mit pulsierenden LEDs an, sie sollen sich durch ihre Beleuchtung für Modder eignen. Die Module sollen bis bei bis zu 3200 MHz mit 1,35 Volt laufen. Die neuen BLADE FIRE DDR4 Speichermodule werden als Nachfolger der BLADE DDR4 Serie, welche im Jahr 2015 auf den Markt kam, von Apacer präsentiert. Dabei besitzen die Heatspreader aus Aluminium mit einem mattem Finish und asymmetrischem Design oben eine pulsierende LED-Beleuchtung. In den Größen von 4 GB, 8 GB und 16 GB werden die BLADE FIRE DDR4 in einer Verpackung mit jeweils zwei Speichermodulen erhältlich sein. Das schnellste Speicherkit besitzt eine maximale Geschwindigkeit von 3200 MHz. Darüber hinaus können bis zu vier Geschwindigkeitsstufen von 2800 MHz bei 1,2 Volt bis 3200 MHz bei 1,35 Volt mit Timings von 16-18-18-38 eingestellt werden. Der Speicher soll auch auch XMP 2.0 unterstützten.

Der UVP beträgt bei dem 16 GB Kit mit DDR4-3200 genau 254 Euro und bei 16 GB DDR4-3000 sind es 227,90 Euro.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Stefan Boller
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.