NEWS / HyperX erweitert DDR4-Produktlinien FURY und Impact

21.03.2018 21:30 Uhr    Kommentare

HyperX hat angekündigt, dass die Produktlinien HyperX FURY und HyperX Impact um neue Speichermodule mit höheren Frequenzen erweitert werden. FURY DDR4 ist ab sofort mit Taktfrequenzen bis zu 3.466 MHz und Impact DDR4 mit Frequenzen bis zu 3.2 00MHz verfügbar. Beide Speicher sind als einzelne Module und in verschiedenen Kit-Konfigurationen von 8 bis 64 GB verfügbar.

HyperX FURY DDR4-Speicher ist ein kostengünstiges Upgrade für aktuelle Intel- und AMD-Plattformen. Die Module ermöglichen automatisches Overclocking mit standardmäßiger 1,2V-Einstellung. Die Ergänzung der FURY-DDR4-Linie gibt es in schwarz, rot und weiß mit dem stylischen, flachen Kühlkörper im charakteristisch asymmetrischen FURY-Design mit schwarzer Leiterplatte. HyperX erweitert außerdem die Impact-DDR4 SODIMM-Produktfamilie. XMP-Profile für einfaches Overclocking sind auch hier mit an Bord.

HyperX FURY DDR4 DIMMs und HyperX Impact DDR4 SODIMMs sind ab sofort verfügbar. Preise wurden nicht genannt.

Quelle: HyperX PR - 19.03.2018, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.