NEWS / CES: Corsair stellt zwei neue CPU-Kühler vor
07.01.2020 10:45 Uhr    1 Kommentar

Corsair hat eine Reihe neuer CPU-Hochleistungskühler eingeführt: Der A500 CPU-Luftkühler mit zwei Lüftern nutzt ein Design aus vier Direktkontakt-Heatpipes für hohe Wärmeverteilung und bietet ein einzigartiges Lüfterhalterungssystem mit Schiebeverriegelung zum Anpassen der Lüfterhöhe. Die iCUE RGB PRO XT Series ist die jüngste Familie unter den renommierten All-in-One-CPU-Flüssigkeitskühlern. Sie kombiniert leistungsfähiges und leises Kühlen mit dynamischer RGB-Beleuchtung in Radiatorgrößen bis 360 mm. Auch thermisch hochintensive CPUs wie die AMD Ryzen Threadripper-CPUs der 3. Generation lassen sich mit diesen Kühlern in den Griff bekommen.

Der A500 CPU-Kühler mit zwei Lüftern ist ein Hochleistungs-Luftkühler, der leisen Betrieb mit dunklem Style und einem innovativen Lüfterhalterungssystem kombiniert. Ausgestattet mit vier Direktkontakt-Heatpipes und zwei ML120-Lüftern mit Magnetschwebelager, die via PWM-Steuerung eine präzise Anpassung der Lüftergeschwindigkeit zwischen 400 und 2.400 U/min erlauben, kann der A500 CPUs mit einer TDP von bis zu 250 W kühlen. Die Lüfter sitzen in einer Lüfterhalterung mit Schiebeverriegelung, die eine flexible Lüfterhöhe ermöglicht und so Platz für unterschiedlichste Speichermodule schafft. Der A500 ist einfach zu installieren und bleibt dank des HoldFast-Halterungssystems fest verankert. Er ist mit AM4-, AM3-, FM2-, LGA115x- und LGA20xx-CPUs kompatibel.

A500

A500

Für alle, die nach einer Flüssigkeitskühlung für Prozessoren einschließlich Highend-Desktop-CPUs von AMD suchen, bieten die neuen Kühler iCUE H100i RGB PRO XT, H115i RGB PRO XT und H150i RGB PRO XT extreme Kühlleistung mit Radiatorgrößen von 240, 280 bzw. 360 mm. Wie beim A500 verfügen auch die neuen PRO XT All-in-One-Flüssigkeitskühler über ML-Series PWM-Lüfter mit kompletter Steuerung der Lüftergeschwindigkeit – bis zu 2.400 U/min bei 120-mm-Modellen bzw. 2.000 U/min bei 140-mm-Modellen. Die H150i RGB PRO XT mit drei Lüftern und großer Radiatoroberfläche setzt als leistungsfähigste Flüssigkeitskühlung neue Maßstäbe.

Dank iCUE-Software können Sie die Beleuchtung des Pumpenkopfs über 16 einzeln adressierbare RBG-LEDs anpassen und mit allen anderen iCUE-kompatiblen Komponenten und Peripheriegeräten im gesamten Setup synchronisieren. Mit iCUE können die Benutzer auch die Lüfter- und Pumpengeschwindigkeit steuern, um die perfekte Balance zwischen leisem Betrieb und leistungsstarker Kühlung zu finden.

Der A500-Kühler und die Kühler der iCUE RGB PRO XT Series sind ab sofort im Corsair-Webstore und weltweit bei allen autorisierten Vertriebs- und Fachhändlern erhältlich. Der A500 ist mit einer fünfjährigen Garantie und die Kühler der iCUE RGB PRO XT Series sind mit einer zweijährigen Garantie abgesichert.

Quelle: Corsair PR - 06.01.2020, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.