Spät aber doch: KT400 Platine von AOpen


Erschienen: 30.08.2002, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Patrick von Brunn

Der Kreis der Hauptplatinen Hersteller, die sich für VIA´s KT400 entschieden haben, wächst immer weiter. Neustes Unternehmen sind die Herren von AOpen, welche mit dem AK77-8X Pro ihren Teil zum KT400 Markt beitragen. Hier die technsichen Details zum neuen Board. Über Preis und Erscheinungstermin ist wie immer nichts bekannt...

  • Support für Sockel A Duron / Athlon
  • VIA KT400 Chipsatz mit VT8235 I/O Controller
  • 3 DIMM Sockel für bis zu 3 GB PC2100 (DDR266), PC2700 (DDR333) und DDR400 DDR SDRAM
  • 6 PCI, 1 CNR Slot und 1 AGP 8x Steckplatz
  • Integrierter 2 Kanal ATA/133 Controller
  • 10/100 Mbit/sec Ethernet Adapter
  • 6 USB 2.0 Ports
  • Integrated AC´97 6 Kanal Sound onBoard
  • Spannungen wie VCore, AGP und Speicher regelbar

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!