Radeon 9700 Pro Platine mit vier Grafikchips


Erschienen: 13.12.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Hartware, Autor: Patrick von Brunn

Das amerikanische Unternehmen Evans & Sutherland, Spezialist für Workstations, hat vor wenigen Tagen eine neue Workstation präsentiert, die mit einer speziellen Radeon 9700 Pro Grafikkarte ausgestattet ist...

Die neuen simFUSION 6000 Systeme von E&S werden mit Karten ausgestattet, die entweder auf zwei oder vier Grafikchips (R300 alias Radeon 9700 Pro) basieren. 2x-24x AntiAliasing, 3 DVI-Ausgänge und vieles mehr sind natürlich auch mit dabei...

Die High-End Version der neuen Workstation-Serie, simFUSION 6000q, wird neben der "Quadro Radeon 9700 Pro" einen Intel Xeon mit 2,4 GHz und satte 2 GB RAM beinhalten. Ein Preis für die neuen Systeme ist bisher nicht bekannt, sollte allerdings auch sehr hoch angesiedelt sein...

Sicherlich wäre das Warten auf eine solche Radeon Platine für den Desktop-Bereich vergebens, da sich die Karte nur schlechte verkaufen lassen würde, weil die Kosten einfach zu hoch wären. Es wird wohl vorerst keinen Nachfolger der Rage Fury MAXX geben, welche damals auf zwei ATi Rage 128Pro Chips basierte...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!