ATIs Antwort auf den Nvidia GeForce 4


Erschienen: 15.01.2002, 06:30 Uhr, Quelle: MediaXplosion, Autor: Ingo Baron

Schon am 5. Februar will Nvidia seine neuen Grafikchips der Welt vorstellen und steckt deshalb voll in den Vorbereitungen. Doch was ist mi ATI? Auch ATI will noch in diesen Monat die ersten Testsamples mit den neuen Grafikchips ausliefern. Die neuen Chips, bekannt unter den Codenamen R250 und R300, sind somit ATIs Antwort auf Nvidias neue Generation.

Dabei gilt der R250, welcher auf dem "alten" R200 Chip basiert (RADEON 8500), jedoch mit höheren Taktfrequenzen und diversen neuen Features, als direkter Konkurrent des GeForce 4 MX (NV17) und der R300, welcher bereits DirectX 9 unterstützten und zahlreiche neue Features bieten wird, als direkter Konkurrent des GeForce 4 Ti (NV25). Dabei soll laut ArtX (Design-Entwickler) das R300-Design zudem noch leistungsfähiger und preisgünstiger als das des NV25 sein.

Die ersten "Final"-Karten sollen wohl noch bis zur CeBIT fertig werden und danach verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!