Dell mit Großauftrag für Speicherhersteller Nanya


Erschienen: 11.06.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Heise-Online, Autor: Patrick von Brunn

Nanya, taiwanische Speicherhersteller, gab nun bekannt, dass man einen Großauftrag von Hersteller Dell erhalten habe, welcher ein Gesamtvolumen von 3 Milliarden US-Dollar beträgt. Innerhalb dieses Fünfjahresvertrags, soll Nanya (Mitglied der "Formosa Plastics Group ") Dell mit Speicherchips, Speichermodulen und Leiterplatten versorgen. Dieser Vertrag beinhaltet auch die Kooperation mit anderen Herstellern, welche bisher aber noch nicht genannt wurden. Für Dell dürfte mit Sicherheit FIC, mit seinen verschiedenen Motherboards, sehr interessant sein und wird höchstwahrscheinlich ebenfalls in die Vereinbarung mit eingeschlossen sein...

Nanya hofft nun, dass man nach dem Geschäft mit Dell auch für andere Großabnehmer interessant wird (Sony, HP usw.). Es soll auch eine stabilere Basis für den eigenen DRAM-Verkauf geschaffen werden, da bisher etwa 60 Prozent der Speichermodule bzw. Chips auf dem Spotmarkt ihre Abnehmer finden. Da dieser Spotmarkt nicht sehr stabil und sehr sprunghaft ist, will man etwa 75-80 Prozent aller Nanya-Produkte in langfristige Verträge binden. So könnte man mehr Stabilität ins Unternehmen bringen. Bereits Anfang Mai machte man den Anfang und unterschrieb eine Kooperation mit Hersteller Infineon, welche nun auf dem DRAM-Markt zusammenarbeiten...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!