Intel: 3,06 GHz und Hyper-Threading Technologie


Erschienen: 14.11.2002, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Der neue Pentium IV mit 3,06 GHz und HyperThreading-Technologie, wurde heute offiziell von Entwickler Intel vorgstellt. "Die Hyper-Threading Technologie in dem neuen Intel Pentium 4 Prozessor mit 3,06 GHz ermöglicht Software zwei anstatt eines Prozessors zu sehen. Ein Meilenstein: 3 Milliarden Zyklen pro Sekunde..." So und noch ganz anders beschreibt Intel seine neue CPU, die dank HyperThreading, dem User ein Maximum an Performance bieten soll. Ein erstes deutsches Review ist bei den Kollegen von ComputerBase zu lesen. Mehr Informationen in der Pressemitteilung von Intel Deutschland...

"Feldkirchen / San Jose, den 14. November 2002 - Die Intel Corporation stellt heute den neuen Intel® Pentium® 4 Prozessor mit Hyper-Threading (HT) Technologie und einer Taktfrequenz von 3,06 GHz vor. Die HT Technologie ermöglicht eine neue Klasse leistungsstarker Desktop PCs, die mehrere Programme oder Anfragen des Computers gleichzeitig ohne Verzögerung ausführen. Die HT Technologie kann die Leistung eines PCs um bis zu 25 Prozent steigern.

Das fortschrittlichste Herstellungsverfahren der Welt macht diese Erfolge möglich. Intel fertigt den Pentium 4 Prozessor mit dem 0,13-Mikron Herstellungsprozess. Der Pentium 4 Prozessor ist der weltweit leistungsstärkste Mikroprozessor für Desktops.

"Da auch Menschen mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen, um so mehr erledigen zu können, erwarten wir von unseren PCs das gleiche", sagte Louis Burns, Vice President und General Manager der Intel Desktop Platforms Group. "Die Hyper-Threading Technologie ist ein Meilenstein in der Computergeschichte. Menschen werden weniger vor dem Computer warten."

In einer von Intel gesponserten Umfrage sagten mehr als 75 Prozent der befragten Computeranwender, dass sie gelegentlich oder regelmäßig mehrere Aufgaben gleichzeitig auf ihrem Computer ausführen (Multitasking). Die von Harris Interactive durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass eine der meistgenutzten Multitasking-Kombinationen das Spielen und gleichzeitige brennen einer CD ist. Nahezu 50 Prozent der Menschen, die einen drei Jahre alten oder älteren PC besitzen, geben an, dass sie ihrem System nicht mehr als eine anspruchsvolle Aufgabe zur gleichen Zeit zutrauen.

Führende Computerhersteller weltweit bieten PCs mit Unterstützung der HT Technologie und auf Basis des Pentium® 4 Prozessors mit 3,06 GHz ab sofort an. Computerkäufer können diese PCs an den "HT" Insignien im Pentium 4 Prozessor Logo erkennen.

Was ist die Hyper-Threading Technologie? Die HT Technologie bietet den Computeranwendern auf zwei Arten eine gesteigerte Leistung: durch den Einsatz von multithreaded Software oder den Einsatz von Software in einer Multitasking-Umgebung, wie Windows*XP oder Linux*. Wenn ein Softwareprogramm so geschrieben wurde, dass es aus mehreren Programmteilen (Threads) besteht, bietet der Pentium 4 Prozessor mit 3,06 GHz und der HT Technologie zwei logische Prozessoren an. Zwei Threads werden dann gleichzeitig bearbeitet. Das Resultat ist in beiden Fällen eine geringere Wartezeit und mehr Leistung.

Messbare Erfolge für jeden Anwender Gleichzeitiges Mischen von Musik und Bearbeiten eines Videofilms geht mit der HT Technologie und dem 3,06 GHz Prozessor 21 Prozent schneller als mit einem 3,06 GHz Pentium 4 Prozessor-basierten System ohne die HT Technologie.

Anwendungen, die der Sicherheit dienen oder die Datenmengen verringern durch Komprimierung und meistens im Hintergrund laufen, also unsichtbar für den Anwender, profitieren stark von der neuen HT Technologie. Der Mausklick wird sofort befolgt, auch wenn ein Virusscan im Hintergrund läuft. Die Komprimierung eines Outlook* Ordners bei gleichzeitigem Einsatz von WinZip* beispielsweise geht mit HT Technologie um 35 Prozent schneller. Läuft der McAfee* Virus Scanner im Verborgenen und Adobe Photoshop* startet, reagiert ein System mit HT Technologie 21 Prozent schneller als eines ohne HT Technologie.

Neueste Softwareversionen der Programme von Mainconcept*, Maxon*, Fraunhofer*, Jo Wood*, Magix* und anderen unterstützen Multithreading.

Preise, Leistung und Verfügbarkeit Der Pentium® 4 Prozessor mit 3,06 GHz erreicht die weltweit höchste Prozessorleistung, gemessen auf einem MS Windows* Desktop mit SPEC CPU 2000* mit einem SPECint_base2000* Wert von 1099 sowie einem SPECfp_base2000* Wert von 1077. Zusätzliche Informationen zur Leistung des neuen Prozessors finden Sie unter www.intel.com/performance.

Systeme auf Basis des Pentium 4 Prozessors mit 3,06 GHz und Unterstützung der HT Technologie sind ab sofort verfügbar***. Intel liefert außerdem "boxed" Versionen des Intel Pentium 4 Prozessors mit bis zu 3,06 GHz an durch Intel autorisierte Distributoren für Systemintegratoren auf der ganzen Welt aus.

Der Pentium 4 Prozessor mit 3,06 GHz kostet bei einer Abnahme von 1.000 Stück jeweils 637 Dollar..."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!