Nvidia und Electronic Arts schließen Allianz


Erschienen: 11.04.2003, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Electronic Arts und Hersteller Nvidia wollen bei der Produktion und Vermarktung der nächsten PC-Games Generation für Desktop-PCs und Notebooks zusammen arbeiten. Die Vereinbarung sieht vor, dass Nvidia´s Hardware die bevorzugte PC-Grafik-Plattform für EA´s weltweite Studios wird. So können aufregende 3D-Effekte erzeugt werden, die absolut kompatibel mit allen PC-Systemen sind, wo Nvidia-Hardware zum Einsatz kommt. Mehr Informationen in der Pressemitteilung der beiden Unternehmen...

"Santa Clara, CA, - 10. April 2003 -NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, gab heute die Formierung einer strategischen Zusammenarbeit mit Electronics Arts (Nasdaq: ERST) bekannt. Electronics Arts (EA) ist weltweit der führende Herausgeber von Spielen für PCs und Konsolen. Beide Unternehmen werden zusammenarbeiten, um die nächste Generation von 3D-Inhalten für die Titel der Bereiche EA GAMES und EA SPORTS zu produzieren und zu vermarkten. Darunter fallen Top-Seller Games und Franchises wie Madden Football, Command & Conquer, James Bond 007, Tiger Woods PGA TOUR Golf und Battlefield 1942. Indem EA die NVIDIA® GPUs (Graphics Processing Units) für Desktop- und Notebook-PCs inklusive der neuen NVIDIAÒ GeForce(tm) FX Familie unterstützt, ist das Unternehmen in der Lage, innovative und äußerst leistungsfähige Spiele den PC-Anwendern weltweit anzubieten.

"EA ist über diese Zusammenarbeit überaus erfreut, die unsere langanhaltende Kooperation mit NVIDIA fortsetzt und stärkt," sagte Scott Cronce, Vice President und Chief Technology Officer von EA. "Die Arbeit mit NVIDIAs hochqualitativen GPUs hilft uns die Grafik-Performance in unseren Spielen und den richtungsweisenden Inhalten kontinuierlich zu steigern."

Die Vereinbarung sieht vor, dass NVIDIAs Hardware die bevorzugte PC-Grafik-Plattform für EAs weltweite Studios wird. Damit werden die Entwickler in die Lage versetzt mit der besten Lösung ihre kreativen Visionen zu realisieren. Die EA-Entwickler-Teams werden dazu PCs verwenden, die auf NVIDIA GPUs basieren. So können aufregende 3D-Effekte erzeugt werden, die absolut kompatibel mit allen PC-Systemen sind, wo NVIDIA Hardware zum Einsatz kommt. NVIDIA und EA denken auch darüber nach, NVIDIA-spezifische Features und Spezial-Effekte in verschiedene EA-Titel wie Madden NFL Football 2004 und andere Titel für PCs zu implementieren.

Weiterhin gab NVIDIA bekannt, dass exklusive OEM-Bundlingrechte für einige PC-Titel mit EA vereinbart wurden. NVIDIA wird als OEM-Distributor für einige PC-Titel aus dem Portfolio der EA GAMES und EA SPORTS Marken fungieren. Diese Bundlings ausgewählter Inhalte werden dann von NVIDIAs Partnern sowie auch von PC-Herstellern angeboten, die NVIDIA Hardware einsetzen.

"Electronics Arts kann auf eine außerordentliche Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung von Spielen verweisen, die sich bei allen Altersklassen sowie bei Enthusiasten als auch bei gelegentlichen Spielern größter Beleibtheit erfreuen. Durch die exklusive Verwendung von NVIDIA Hardware in den weltweiten EA-Studios kann EA die Kreativität der 3D-Künstler und Programmierer entfesseln," so Dan Vivoli, Executive Vice President Marketing bei NVIDIA. "Die FX-Familie der GPUs wurde entwickelt, um die Ära des cineastischen Computings einzuleiten. Wir sind mehr als erfreut, dass EA uns hilft dieses Ziel zu verwirklichen.

Um die Aufmerksamkeit der Anwender zu wecken und gleichzeitig sicher zu stellen, welches die beste Art und Weise ist EA-Spiele zu genießen, werden sowohl die gegenwärtigen als auch die zukünftigen Verkaufspackungen der EA PC-Titel das Logo "NVIDIA: The Way It´s Meant to Be Played" tragen. Dieses von NVIDIA ins Leben gerufene Marketingprogramm weist Käufer darauf hin, dass diese Titel am besten auf NVIDIA Hardware laufen..."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!