Erstes Halbjahr 2003: T-Online mit guten Ergebnissen


Erschienen: 12.08.2003, 06:30 Uhr, Quelle: T-Online, Autor: Patrick von Brunn

Die T-Online International AG hat im ersten Halbjahr 2003 das operative Ergebnis und den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Das operative Ergebnis verbesserte sich ohne den Effekt aus Beteiligungsverkäufen auf 122 Mio. Euro nach minus 43 Mio. Euro im Vorjahr. Euro von minus 13 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern liegt damit bei 23 Mio. Euro nach minus 130 Mio. Euro zuvor. Der Umsatz stieg auf 894 Mio. Euro nach 731 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2002 an. Der Konzernumsatz liegt damit rund 22 Prozent höher als im Berichtszeitraum des Vorjahres. Im Segment "Übriges Europa" verzeichnet T-Online mit 82 Mio. Euro einen Umsatzanstieg von 47 Prozent verglichen zum Vorjahr...

Die Steigerung der operativen Ertragskraft lässt sich vor allem auf eine positive Entwicklung der Rohertragsmarge bei steigendem Umsatz zurückführen. Die Marge lag im zweiten Quartal bei 57,5 (erstes Quartal: 56,0) Prozent. Positiv wirkten sich dabei der höhere Anteil an Breitbandkunden und die gute Netzauslastung aus. Der Anteil der Breitbandkunden stieg im zweiten Quartal auf 25 Prozent nach 24 Prozent im Vorquartal. Mit einer monatlichen Nutzung von durchschnittlich 3.240 Minuten je Kunde im zweiten Quartal stabilisierte sich die Nutzung auf hohem Niveau im Vergleich zum vorherigen Quartal (3.248 Minuten). Dabei zeigte sich der typische positive Effekt eines veränderten Medienverhaltens nach medialen Großereignissen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!