AMD bringt drei neuen Athlon XP-M Prozessoren


Erschienen: 17.06.2003, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

AMD stellt neue Mobile AMD Athlon XP-M Prozessoren für Thin & Light- und Full-Size-Notebooks vor. Fujitsu und Time Computers bieten als erste Computerhersteller Notebooks mit den neuen Prozessoren von AMD an. Ab sofort wird es die beiden neuen Low-Voltage Athlon XP-M Prozessoren mit den Ratings 1900+ und 2000+ geben. Zusätzlich hat AMD noch den 2800+ für Notebooks vorgestellt. Weitere Informationen über Preis und Verfügbarkeit in der folgenden Pressemeldung...

"Sunnyvale, Kalifornien, 17. Juni 2003. AMD (NYSE: AMD) hat drei neue Notebook Prozessoren in seine Angebotspalette aufgenommen. Diese Prozessoren wurden entwickelt, um privaten und geschäftlichen Notebook-Anwendern noch mehr Funktionalität und Mobilität zu bieten – egal ob im privaten oder geschäftlichen Umfeld. Alle drei Prozessoren sind mit einem insgesamt 640KB großen Zwischenspeicher (Cache) ausgestattet, der zu Leistungssteigerungen beiträgt und Notebook- Anwendern ein schnelleres und effizienteres Arbeiten ermöglicht.

Beim Einsatz der Low-Voltage Mobile AMD Athlon™ XP-M Prozessoren 2000+ und 1900+ profitieren ultradünne und ultraleichte Notebooks von einer ausgewogenen Mischung aus Mobilität und verlängerter Batterielebensdauer und bieten privaten und geschäftlichen Anwendern zugleich eine ausgezeichnete Performance. Genau wie alle anderen AMD Mobile Prozessoren basieren auch die Low-Voltage Prozessorangebote von AMD auf einer offenen Architektur, die Computerherstellern große Spielräume bei der Realisierung der für private und geschäftliche Anwender richtigen Lösungen bietet. AMD Mobile Prozessoren sind kompatibel zu branchenweit führenden Grafik- und Wireless-Lösungen, einschließlich 802.11a, 802.11b und 802.11g.

Anwendern, die von “Full-Size” Notebooks ein dynamisches Power- Management und eine hohe Performance verlangen, stellt der Mobile AMD Athlon XP-M Prozessor 2800+ die beste Grafik- und Wireless- Connectivity seiner Klasse zur Verfügung.

“AMD arbeitet eng mit Computerherstellern zusammen, um zu verstehen, welche Anforderungen deren Kunden an Notebooks stellen,” so Rich Heye, Vice President and General Manager von AMDs Microprocessor Business Unit. “Die Erweiterung unseres Produktspektrums um die drei neuen Mobile AMD Prozessoren hilft sicherzustellen, dass Computerhersteller ihren Kunden On-the-Go Produktivität, eine brillante Grafikdarstellung sowie eine verlängerte Batterielebensdauer anbieten können.”

Fujitsu PC Corporation hat sich als einer der ersten OEMs für den Einsatz des neuen Low-Voltage AMD Athlon XP-M Prozessors 1900+ in seinen LifeBook S2000 Notebooks entschieden. “Ausgestattet mit dem neuen Low-Voltage Mobile AMD Prozessor ersparen die LifeBook S2000 Notebooks Anwendern Kompromisse zwischen Funktionalität, Leistung und/oder Portabilität und Preis und schließen so eine wichtige Lücke auf dem “Thin-&-Light” Notebook-Markt,” so Sara Nelson, Vice President of Marketing bei Fujitsu PC Corporation.

Time Computers aus Großbritannien wird seine Notebooks der Time Traveller ‘AR’ Serie ab 17. Juni 2003 mit dem Mobile AMD Athlon XP-M Prozessor 2800+ ausstatten. Es wird erwartet, dass weitere Computerhersteller ihre Notebooks im Jahresverlauf mit diesem Prozessor bestücken. Andere weltweit aktive Computerhersteller bauen derzeit ihre Notebooks mit vor kurzem vorgestellten Mobile AMD Athlon XP-M Prozessoren aus.

Verfügbarkeit

Die für ultradünne und ultraleichte Notebooks entwickelten Low-Voltage Mobile AMD Athlon XP-M Prozessoren 2000+ und 1900+ sowie der als Ersatz für herkömmliche PC-Prozessoren konzipierte Mobile AMD Athlon XP-M Prozessor 2800+ sind ab sofort weltweit verfügbar.

Preise

Alle Preisangaben beziehen sich auf 1.000-er Stückzahlen. Die neuen Low- Voltage Mobile AMD Athlon XP-M Prozessoren 2000+ und 1900+ kosten 134 bzw. 123 US-Dollar. Der Mobile AMD Athlon XP-M Prozessor 2800+ kostet 230 US-Dollar. Weitere Preisinformationen gibt es unter: http://www.amd.com/pricing..."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!