Tyan bringt i915G und i925X Motherboard


Erschienen: 07.07.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Tyan präsentiert gleich zwei neue Hauptplatinen auf Basis der neuen Alderwood und Grantsdale Chipsätze von Entwickler Intel. Dabei setzt man auf den i925X (Alderwood) und den i915G (Grantsdale-G) mit integrierter Grafik. Mehr zu den neuen Platinen in den folgenden Abschnitten.

Das neue Tomcat S5120 setzt auf Intels i915G Chipsatz und kann neben einem x16 PCI Express Slot für eine externe Grafik auch eine interne GMA900-Lösung vorweißen. Zur weiteren Ausrüstung des Boards gehören HD Audio mit optischen SDPIF-Ports, ein 10/100 MBit Ethernet-Port und ein optionaler zusätzlicher Gigabit-Port, vier 32 Bit PCI-Slots und zwei PCI Express x1-Slots, Multi-Port Serial ATA mit optionaler RAID sowie die integrierte 1394a FireWire-Unterstützung.

Das Tomcat i925X (S5130) basiert auf dem Intel 925X Express Chipsatz, der über zusätzliche leistungssteigerende Features verfügt. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Tomcat i925X zählen die Unterstützung für bis zu 4 GB DDR-II 533/400 Unbuffered Speicher, mehrere I/O-Optionen wie ein PCI Express x16 Slot plus vier 32 Bit PCI-Slots und zwei PCI Express x1-Slots. Nicht zu vergessen das integrierte HD 8-Kanal Audio mit optischen SDPIF-Ports, ein bzw. zwei Gigabit Ethernet-Ports, die integrierte ATi Rage XL 8 MB Grafikkarte, 1394a FireWire und das Multi-Port Serial ATA mit Speicher-RAID (auf Basis der Intel Matrix Storage Technology).

Die Tyan-Plattformen Tomcat i915 (S5120) und Tomcat i925X (S5130) werden im Juni als Muster ausgeliefert und im dritten Quartal dieses Jahres in die Massenproduktion gehen. Genaue Preise sind nicht bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!