Transmeta Efficeon TM8620 mit SSE2 und 1 MB L2


Erschienen: 03.06.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Transmeta seinen neuen Efficeon TM8620 Prozessor in Form eines kompakten, nur 21 x 21 mm großen Bausteins vor. Diese kompakte Baugröße eignet sich ideal für kleine, flache und leichte mobile Rechner sowie kompakte Systeme, bei denen hohe Rechenleistung, lange Batteriebetriebszeit, geringe Wärmeentwicklung oder lüfterloser Betrieb wichtige Design-Kriterien sind. Alle Transmeta-Prozessoren kombinieren die Prozessor- und Northbridge-Funktionalität in einer einzigen integrierten Schaltung. Der neue Efficeon TM8620 geht noch einen Schritt weiter, indem er die Baugröße des bisherigen Efficeon TM8600 Prozessors um 46 Prozent verringert. Technische Daten des Efficeon TM8620 Prozessors:

  • 592-poliger OBGA (Organic Ball Grid Array)
  • x86-Software-Kompatibilität
  • 256 Bit VLIW Engine
  • 192 KB L1-Cache (128 KB Befehle, 64 KB Daten)
  • 1 MB L2-Cache
  • 900 MHz bis 1100 MHz Takt
  • Integrierte Northbridge
    • DDR-Speichercontroller
    • AGP-Grafikschnittstelle
    • HyperTransport I/O-Bus-Controller
  • Enhanced LongRun Power- und Temperatur-Management
  • Support von MMX-, SSE- und SSE2-Befehlen

Der neue Efficeon TM8620 ist ab sofort in Musterstückzahlen für Kunden verfügbar und wird mit dem gleichen bewährten 0,13 µm Prozess von der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) hergestellt, wie die mit 1 GHz getakteten Prozessortypen Crusoe TM5800 und Efficeon TM8600. Produktionsstückzahlen sollen Mitte 2004 verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!