Studie: Computer machen krank


Erschienen: 11.09.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Christoph Buhtz

Laut dem US-Monitor-Hersteller CTX leiden drei von vier Angestellten an Gesundheitsproblemen, weil sie beim Gebrauch ihrer Computer nicht richtig ausgebildet werden. Aus einer von CTX durchgeführten Befragung geht hervor, dass ein Drittel der Befragten Rückenschwierigkeiten hat, während sich andere Angestellte beschwerten, dass sie regelmäßig Kopfschmerzen und trübe Augen hatten. Insgesamt wurden 450 Angestellte in ganz Europa befragt, berichtet der englische Onlinedienst The Register.

"Der Gebrauch von Computern wird weiter zunehmen. Deshalb sind die Firmen dafür verantwortlich, ihre Angestellte mit passender, aktueller Ausrüstung auszustatten und ihnen die erforderliche Ausbildung zur Verfügung zu stellen. Es sieht vielleicht einfach aus, aber Leuten zu zeigen, wie man richtig sitzt, und ihnen zu erklären, wie man den Monitor anstellt, sollte Priorität für die Personal- und IT-Abteilungen haben", sagte Jordan Popov, der CTX-Produktentwicklungsleiter.

Fast eine Hälfte der Befragten behaupteten, dass sie mehr als 40 Stunden pro Woche vor ihren Computer-Bildschirmen verbrachten. Laut CTX sollten die Firmen dafür sorgen, dass Angestellte regelmäßig Pausen einlegen, um Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!