Upgrade it: Windows XP Pro zu Windows x64 Edition


Erschienen: 25.04.2005, 18:00 Uhr, Quelle: Microsoft, Autor: Christoph Buhtz

Wie nun bekannt gegeben wurde, will Softwareriese Microsoft im Rahmen des "Technology Advancement Program" seinen Windows XP Professional Nutzern ein Software-Upgrade auf die Windows XP Professional x64 Edition anbieten. Benötigt wird natürlich ein 64 Bit fähiger Prozessor wie AMD Athlon 64, AMD Opteron, Intel Pentium 4 mit EM64T, Intel Xeon mit EM64T oder Intel Pentium D bzw. die Extreme Edition. Das Upgrade-Programm soll dabei bis zum 31. Juli 2005 dauern. Folgende Punkte sollen allerdings beachtet werden.

  • By participating in this program, your 32-bit version of Windows XP Professional will no longer be licensed.
  • The installation of Windows XP Professional x64 Edition requires you to format your hard drive. You must back up your files and settings prior to the installation or they will be erased. Microsoft is not liable for any loss of data as a result of this installation.
  • Windows XP Professional x64 Edition requires 64 Bit hardware drivers (32 Bit drivers are not supported). Drivers for 64 Bit Windows are created at the discretion of hardware manufacturers and may not be available for some of your hardware components.
  • For the purposes of the End User License Agreement for your existing Windows XP Pro (32 Bit) software, your installation of this software will be an "Upgrade."
  • The installation of Windows XP Professional x64 Editions will void any support with your PC manufacturer. One free support call will be provided by Microsoft for any installation-related issues. Additional calls to Microsoft support will be available on a pay-per-incident basis.
  • Cost for shipping and handling of upgrade is $12.00 USD for domestic shipments and $22.00 USD for International shipments plus any applicable taxes.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) monster23 (25.04.2005, 20:43 Uhr)
Schade das das nicht für Home Edition gibt
2) Mike (25.04.2005, 20:49 Uhr)
blöd das man formatieren muss!!
3) Gast (26.04.2005, 11:05 Uhr)
Viel Glück beim Suchen und Finden von 64bit-Treibern. Mal sehen, vielleicht im übernächsten Jahr.
4) Babe (26.04.2005, 12:29 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Viel Glück beim Suchen und Finden von 64bit-Treibern. Mal sehen, vielleicht im übernächsten Jahr.

Chipsätze, Grafikkarten etc. sind ja schon abgedeckt...

Kann es sein, dass man für das Upgrade nen Komplett-PC gekauft haben muss?
5) Paladin (26.04.2005, 14:04 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Kann es sein, dass man für das Upgrade nen Komplett-PC gekauft haben muss?

Wieso denn das? Wenn Du ein regulär gekauftes WinXP hast, das aktiviert wurde, sollte der Rest doch kein Problem sein? Wenn ich das richtig verstanden habe, wird der Linzenzkey, den man für WinXP 32 besitzt, durch das Upgrade ungültig und gilt in Zukunft nur noch für die 64-Bit-Edition.

Wieso sollte da zwischen Retail und OEM ein Unterschied bestehen? Microsoft wäre doch bekloppt, die Retail-Lizenzen davon auszuschließen, auch wenn die meisten WinOS über Fertig-PC in den Markt gedrückt werden.
6) Trauerklos (26.04.2005, 14:37 Uhr)
Ne also anscheinend kann man das Upgrade nur durchführen wenn man Windows XP Pro zusammem mit 64 Bit fähige Hardware gekauft hat - so ganz geht das aus dem Text bei Microsoft nicht hervor.

Bei der Bestellung muss man allerdings angeben, wann man den PC gekauft hat und muss das Certificate of Authenticity (COA) bzw. die Product ID eintragen.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!