Sharkoon stellt SilentStorm-Netzteile mit bis zu 620 Watt vor


Erschienen: 22.12.2005, 15:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

Sharkoon hat eine neue Reihe seiner SilentStorm-Netzteile vorgestellt, welche nun die Spezifikationen des neuen Formfaktors ATX12V 2.2 besitzen. Zudem besitzen sie eine Speziallackierung in White Alu und haben schwarze Lüftergitter verbaut. So bringt Sharkoon nun zusätzlich zu den bisherigen Leistungsklassen mit 370, 430, 480 und 535 Watt erstmals ein SilentStorm-Modell mit 620 Watt.

Die Netzteile verfügen über einen 24-poligen Mainboardanschluss, separate 12V-Leitungen für Mainboard, CPU und Laufwerke, S-ATA-Anschlüsse, einen PCIe-Anschluss für Grafikkarten und Activ PFC. Zudem haben die 480, 535 und 620 Watt Modelle einen Dual-PCIe-Anschluss und die Modelle mit 535 und 620 Watt einen 4+4 Pin EPS-Anschluss für Server-Mainboards. Die Dual-Lüfter-Architektur mit 80 mm und 92 mm Lüfter garantiert eine effektive Wärmeableitung. Die Rotationsgeschwindigkeit der Low-Noise-Lüfter lassen sich automatisch über den internen Temperatursensor oder manuell per externen Potentiometer regeln. Zusätzlich hat Sharkoon noch eine Nachlaufsteuerung eingebaut, damit auch nach dem Ausschalten kein Hitzestau ensteht.

Im Lieferumfang befinden sich Kabelbinder, Thumb Screws, Netzkabel und ein achtsprachiges Handbuch. Sharkoon gewährt auf die SilentStorm-Netzteile eine dreijährige Herstellergarantie. Die Kosten für den neuen Netzteile belaufen sich auf 64 Euro (370 Watt), 74 Euro (430 Watt), 84 Euro (480 Watt), 114 Euro (535 Watt) bzw. 149 Euro (620 Watt).

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) l33_chan (22.12.2005, 18:15 Uhr)
Naja, falls jemand vor hat komponenten von 3 PCs damit zu betreiben -.-

Sonst für bestimmt über 99% der Homeuser absoluter Overdrive - da selbst für ein SLI-System ein gutes 400W NT locker reicht ...
2) Gast (26.12.2005, 23:45 Uhr)
Die Ähnlichkeit zu einem Enermax ist ja mal echt gering Augenzwinkern

Ich finde auch das 400-450Watt ATM mehr als genügen. Selbst für ein SLI sollte ein 450W noch reichen wenn man net gerade noch versucht einen Pentium4 an die Schmerzgrenze zu treiben. Was ich eh nie machen würde.
3) Bazillus (31.12.2005, 05:32 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Die Ähnlichkeit zu einem Enermax ist ja mal echt gering Augenzwinkern

Ich finde auch das 400-450Watt ATM mehr als genügen. Selbst für ein SLI sollte ein 450W noch reichen wenn man net gerade noch versucht einen Pentium4 an die Schmerzgrenze zu treiben. Was ich eh nie machen würde.




habe selbst ein 400ér und ein p4 3,4 mit ner geforce 6800 ultra zwei platten ein dvd/cd brenner und ein single dvd floppy...langt völlig.
unglaublich aber der p4 braucht irgend wie doch wohl ned so viel saft ...Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!