Im Test: Pentium 4 660 und Extreme Edition 3,73 GHz


Erschienen: 20.02.2005, 11:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Wie schon in unserem Theorieteil über die neuen Prozessormodelle angekündigt haben wir auch an einem passenden Praxisteil über die neueste Prozessoren-Flotte von Intel gearbeitet, um nun einen Überblick über die Vorteile und Auswirkungen für den Alltag zu berichten. Im Theorie-Teil haben wir bereits alle wesentlichen Neuentwicklungen erklärt und auf dem Papier, oder besser auf dem Bildschirm, vorgestellt.

Für alle diejenigen die diesen nicht gelesen haben, sei gesagt, dass die neuen 6xx-Reihe wie auch die 3,73 GHz schnelle Pentium 4 Extreme Edition mit Intels 64 Bit Unterstützung daher kommen. Dieses Pendant zur AMD64-Bit Technologie öffnet also auch den Intelianern ab sofort die Möglichkeit mit Linux 64 Bit Rechenpower zu benutzen, wie auch in nächster Zeit in den Genuss des 64 Bit Windows XP zu kommen. Auch in anderen Bereichen wurde nachgebessert. So zum Beispiel beim Powermanagement, wo nun Technik aus dem Pentium M auch bei den neuen Modellen für kühlere Zeiten und eine bessere Stromspartechnik sorgt. Ebenfalls ist auch das von AMD bereits letztes Jahr so groß eingeführte NX-Bit unter dem Namen XD-Bit vorhanden.

Zum Intel Pentium 4 660 und EE 3,73 GHz Test

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Babe (20.02.2005, 13:45 Uhr)
Also in Sachen Features sind Intel und AMD jetzt wohl gleichwertig - ein guter Schritt von Intel...
2) Vectrafan (20.02.2005, 13:49 Uhr)
geiler bericht, auch wenn ne kleinigkeit fehlt, die beide prozzis noch besser aussehen lässt: oc. bei hardwareluxx ham se mit lufkühlung (weis aber netmehr welche) den 660 auf etwas über 4ghz und den Extreme Edition 3,73ghz auf 4,6ghz gebracht. also vor allem mit der 6xx reihe hat intel erfreulicher weise wieder boden gut machen können.
3) Paladin (20.02.2005, 14:22 Uhr)
Zitat:
Original von Vectrafan
also vor allem mit der 6xx reihe hat intel erfreulicher weise wieder boden gut machen können.

Ich wüsste nicht, wann Intel jemals wirklich Boden verloren haben soll? Der Marktanteil von Intel (v.a. im Fertig-PC-Segment) ist doch ohnehin schon gigantisch und wesentlich größer als der von AMD. Zumal es nie gut ist, wenn ein Hersteller alles dominiert, das wissen wir ja. Wenn Du das allerdings auf die hinzugekommenen Features beziehst, dann stimmt es.
4) Softwarekiller (20.02.2005, 16:17 Uhr)
Zitat:
Original von Vectrafan
geiler bericht, auch wenn ne kleinigkeit fehlt, die beide prozzis noch besser aussehen lässt: oc. bei hardwareluxx ham se mit lufkühlung (weis aber netmehr welche) den 660 auf etwas über 4ghz und den Extreme Edition 3,73ghz auf 4,6ghz gebracht. also vor allem mit der 6xx reihe hat intel erfreulicher weise wieder boden gut machen können.


Tut uns leid, aber wir haben kein Mainboard von Asus, Abit oder der gleichen zur Verfügung gehabt, und mit dem Boxed-Board kann man leider nicht übertakten.

5) firebird007 (20.02.2005, 17:25 Uhr)
Wäre toll gewesen, wenn ihr den Athlon FX-55 noch mit einbezogen hättet. Hätte mich interressiert wie sich die 6xx Serie gegen den 2.6GHz getakteten Konkurenten geschlagen hätte... Ansonsten guter Artikel! Augenzwinkern

lg, fb smile
6) Blaubierhund (20.02.2005, 18:30 Uhr)
na die aktuellen cpus von intel und amd geben sich ja nicht viel - der unterschied dürfte selbst bei hardcore-zockern nicht wirklich spürbar sein...

aber der verbrauch beim pentium - meiner meinung nach immer noch viel zu hoch...
7) Babe (20.02.2005, 18:41 Uhr)
Zitat:
Original von firebird007
Wäre toll gewesen, wenn ihr den Athlon FX-55 noch mit einbezogen hättet.

Folgt noch, war aber kurzfristig leider nicht möglich.
8) Gast (21.02.2005, 23:54 Uhr)
/Editiert durch Administrator Softwarekiller

Zensiert

Anmerkung: Folgt keine besserung dieser ständig wiederkehrenden verbalen Ausfälle durch (unangemeldete) Gäste, so schreib ich der Funktion keine rosige Zukunft zu.....

Also, nochmal als Apell an die Vernunft.....drückt euch gesittet aus, oder lasst es einfach, 2 Wörter ohne Begründung sind alles andere als eine angemessene Beisteuerung zu einem Thema.

mfg
9) Vectrafan (22.02.2005, 06:30 Uhr)
Zitat:
Original von Paladin
Zitat:
Original von Vectrafan

also vor allem mit der 6xx reihe hat intel erfreulicher weise wieder boden gut machen können.

Ich wüsste nicht, wann Intel jemals wirklich Boden verloren haben soll? Der Marktanteil von Intel (v.a. im Fertig-PC-Segment) ist doch ohnehin schon gigantisch und wesentlich größer als der von AMD. Zumal es nie gut ist, wenn ein Hersteller alles dominiert, das wissen wir ja. Wenn Du das allerdings auf die hinzugekommenen Features beziehst, dann stimmt es.


ich meinte im bezug auf 1. features (wie du scho angesprochen hast) und dann natürlich auch performance mäßig hinken sie amd cpus nicht mehr so stark oder gar nicht mehr hinterher und wo sie vorher dominiert haben, tun sies jetzt noch mehr.
naja, bin mal gespannt was sich intel und amd einfallen lassen falls die cell cpu von sony auf dem desktop markt erschwinglich ist (wenn sie wirklich die tolle leistung bringt die sony verspricht)
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!