ATi CrossFire: Funktionsweise und Betriebsmodi im Detail


Erschienen: 01.06.2005, 07:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Vor fast genau elf Monaten hat das Unternehmen Nvidia den ersten Schritt in Richtung "Multi-Rendering für den Massenmarkt" gemacht und die eigene Scalable Link Interface Technologie, kurz SLI, offiziell vorgestellt. Aktuell ist SLI für Grafikkarten der GeForce 6600 und 6800 Serie erhältlich und beschleunigt umfangreich Spiele und Anwendungen aus allen Genres. ATi wäre aber nicht ATi, wenn man nicht schon seit längerer Zeit an einem passenden Pendanten zu SLI arbeiten würde. Nach dem in den letzten Monaten immer wieder vereinzelt Informationen und Gerüchte zu ATis Multi-Rendering Lösung aufgekommen sind, wurde es in den letzten Tagen und Wochen bereits konkreter.

Am 31. Mai 2005, 3:00 Uhr MEZ, war es dann endlich soweit: ATi präsentiert offiziell auf der Computex 2005 die CrossFire Technologie samt einer CrossFire Edition der Radeon XPRESS 200 Chipsätze für AMD und Intel. Mehr zur Funktionsweise und detailierte Hintergrundberichte zu den verschiedenen Betriebsmodi von CrossFire, finden Sie in unserem Artikel. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Zum ATi CrossFire Preview

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!