3x 3,2 GHz: Xbox 360 Spezifikationen aufgetaucht


Erschienen: 10.05.2005, 19:00 Uhr, Quelle: Neowin, Autor: Christoph Buhtz

Nachdem MTV mehr oder weniger den Launch-Termin für die Xbox 360 genannt hat, sind nun die technischen Spezifikationen - kurz vor der Vorstellung auf MTV am 12. Mai - für die neue Xbox aufgetaucht. Zudem wird es zwei verschiedene Xbox Live Service-Varianten geben, wie GAF berichtete.

"There will be two versions of Xbox Live. Silver is free (everyone gets it), and Gold is a paid subscription, like the current XBL. It looks like Xbox Live will be free on the weekends for everyone; Gold members will get it all the time, obviously. Current Xbox Live accounts will carry over to the 360 and become Gold Xbox Live accounts. Both Gold and Silver members will be able to download demos, trailers, and other content through XBL."

Nach den Spezifikationen wird die Xbox mit drei IBM PowerPC Prozessoren mit je 3,2 GHz daher kommen. Die Pixelbeschleunigung wird von einem mit 500 MHz getakteten ATi Chip übernommen. An Speicher wird die Grafikkarte 512 MB GDDR3-RAM besitzen, welcher mit 700 MHz taktet. Bestätigt sind die technischen Details offiziell aber noch nicht. Die kompletten Spezifikationen haben wird folgend aufgelistet.
  • Prozessor
    • 3 symmetrische Cores mit 3,2 GHz (IBM PowerPC CPU)
    • 2 Hardware Threads pro Core
    • 1 VMX-128 Vektoreinheit pro Core
    • 1 MB L2-Cache
    • 9 Milliarden Dots per Second
  • ATi Grafikchip
    • 500 MHz Core-Takt
    • 10 MB Embedded-DRAM
    • 48-Way Parallel Floating-Point Shader Pipelines
    • Unified Shader Architektur
    • 512 MB GDDR3-Speicher (700 MHz)
    • 22,4 GB/s Speicherbandbreite
    • 256 GB/s Speicherbandbreite zum Embedded-DRAM
    • 21,6 GB/s Front Side Bus
  • Audio
    • Mehrkanal Surround-Sound
    • 48 kHz 16 Bit Audio
    • 320 unabhängie Dekompremierungs-Kanäle
    • 32 Bit Processing
    • 256+ Audiokanäle
  • Unterstützt DVD-Video, DVD-ROM, DVD-R/RW, CD-DA, CD-ROM, CD-R, CD-RW, WMA CD, MP3 CD, JPEG Photo CD
  • Support für 16:9, 720p, 1080i und Anti-Aliasing
  • Austauschbare Front-Designs
  • 3x USB 2.0 Anschluss
  • Unterstützung für 4 Wireless Controller
  • Austauschbare 20 GB Festplatte
  • Wi-Fi ready

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Mike (10.05.2005, 19:11 Uhr)
junge junge...krasses ding...muss man schon sagen...N1
2) Babe (10.05.2005, 19:36 Uhr)
spätestens im November wissen wir dann mehr darüber... smile
3) Gast (10.05.2005, 21:09 Uhr)
3 symmetrische Cores mit 3,2 GHz (IBM PowerPC CPU) phuuu smile
4) Trauerklos (10.05.2005, 21:13 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
3 symmetrische Cores mit 3,2 GHz (IBM PowerPC CPU) phuuu smile

tjo, mal schauen ob sich das bewahrheitet Augenzwinkern
5) Gast (11.05.2005, 01:07 Uhr)
nich schlecht
6) Gast (11.05.2005, 01:33 Uhr)
Die IBM Prozis hamn net schlecht Power, aber würden da net 2 Stück reichen? Find ich ein wenig überdimensioniert. Die Rechenleistung sollte auch so für die Games genügen. Naja, mal schaun. Die Games müssen ja dann extremst geil aussehen.
7) Gast (11.05.2005, 13:27 Uhr)
hehe, klingt gut

aber wenn man bedenkt das in der PS3 angeblich 4 Cell Prozessoren verbaut werden sollen mit jeweils 4,xxx GHz dann klingt das hier realistischer ^^
8) Gast (21.05.2005, 23:17 Uhr)
1. Woher will MS ein Betriebssytem haben das mehrere (3x2Threads also 6 theoretische Prozis) Prozessoren ausnutzen KANN? Ich weise noch mal auf den HT-Flop hin. max. 5% mehr. also 5x5% = 25% effetive Mehrleistung gegenüber nem 3.2GHz P4/AMD 64/Sempron/Athlon.

Das ist fett. aber nicht so fett das es überragend wär:
Ein Freund von mir hat schon seit nem Jahr nen (als AthlonM gekauften) 1600+ auf 4000+ laufen. Das ist nix neues. Und der kann seine 4000 effektiven MHz auch ausnutzen, denn sie liegen auf einer CPU und sind mit jedem Takt neu verfügbar.

2. Vorrausgesetzt, man könnte die ausnutzen (also MHz ~ Fps), dann müsste man sicherlich auch (mindestens) zwei grakas/chips haben. Der übertolle ATi Grafikchip wir sicher nicht next-gen (also kein Dx 10) sein, also ist er mit aktuellen Modellen zu vergleichen: meine 9600xt hat 526MHz auf dem chip und ist mit ihren nur 128MB schon recht großzügig bestückt. Warum denn bitte 512 MB auffer Graka? was soll da alles rein?

3. Noch was zur HDD:
Meine 200GB Seagate is voll. Eine Next-gen-Konsole mit 20GB? Das ist meine HALBE mp3-Sammlung (, die zu klein ist). Das ding taugt ja nicht mal als Stereoanlage.
9) Gast (21.05.2005, 23:24 Uhr)
Programmiererlegende John Carmack (id Software) hat in seiner Rede bei der GDC (Games Developers Conference) die Idee, dass in der Xbox 2 mehrere G4-Prozessoren arbeiten sollen, kritisiert. Zitat: Die sollten aus der Vergangenheit lernen.

Die letzte Konsole mit mehreren Hauptprozessoren war der Sega Saturn der dadurch so schwer zu programmieren war, dass viele Hersteller nur einen Prozessor nutzten und die Grafik damit auch meistens sehr dürftig war. Nichtsdestotrotz ist noch nicht bestätigt, dass die Xbox 2 mehrere Hauptprozessoren haben wird.

Mein kommentar: Man darf gespannt sein. (bä! Konsole!)
10) Gast (22.05.2005, 10:48 Uhr)
1) Die Leistung der Xbox wird mit 1Terraflop angegeben, dass erreicht auch kein 3,2gHz AMD 64 wenn der die 1,25fache Leistung hätte.

2) Dein Freund hat sicherlich kein 1600+ sondern wenn dann einen 2600+ Prozessor.

3) Dein Grafikkarten vergleich ist schwachsinnig, denn:
3.1: Die 512MB sind der hauptspeicher der auch alles verteilt wird und nich nur auf die Graka
3.2: Der Speichertakt einer 9600xt Fireblad hat 300Mhz auf dem Chip, 500mhz auf dem Speicher, deine Speicherbandbreite beträgt 10,4gB. Hier mal die Daten der Xbox Graka:
48 parallele Shader Pipelines und eine Unified Shade,500 MHz getaktete GPU,96 GFlop/s , 512 MByte GDDR3-RAM über eine mit 700 MHz getaktete 128-Bit-Leitung direkt mit der GPU verbunden sind. Da deren Transferrate von 22,4 GByte/s nach heutigen Maßstäben etwas langsam wäre, hat ATI 10 MByte Embedded DRAM auf einem Tochter-Die über einen mit 2 GHz getakteten Bus mit 236 GBit/s angebunden,vierfaches Anti-Aliasing bei Auflösungen von 720p (1280 × 720 Bildpunkte) nahezu ohne Performance-Verluste, kein DX aber durch die Shader Architektur Oberflächeneffekte die man mit DX 9 nicht schafft.
3)Ich weiß ja net ob dien PC 7.1 und DTS unterstützt, aber so nur mal nebenbei es wird mehere Versionen geben von der Xbox mit verschieden großen Festplatten, die alle kompatibel sind( also zum Freund mitbringen wie bei Wechselrahmen oder ext Festplatten). Unterstützt werden - laut meinen Informationen- 20GB/40GB/80GB/120GB/160GB.......

4) Typisch ..mal wieder einer der in seinem Leben noch nie ne ordentliche Konsole hatte und einfach net begreifen will, dass man ne Xbox (360) nicht mit dem PC vergleichen kann und meint PC über alles.... *kopfschüttel*

5) Natürlich werden keine 9,6Ghz rauskommen, aber mit 6 Ghz kann man sicher rechnen...
11) Gast (13.11.2005, 16:29 Uhr)
Was um alles in der Welt sind Dots per second?
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!