Betriebssystem Eiger hilft alten PCs auf die Sprünge


Erschienen: 15.05.2005, 16:00 Uhr, Quelle: Yahoo! News, Autor: Christoph Buhtz

Zur Zeit arbeitet das Redmonder Unternehmen Microsoft an einer neuen Windonws-Version namens "Eiger", welche aus älteren Computern funktionstüchtige Thin Clients macht. So werden dank Eiger auf den PCs Anwendungen wie Internet Explorer, Windows Media Player oder Antiviren-Software verfügbar sein. Eiger richtet sich an Anwender mit bereits älteren PCs, auf welchen Windows XP technisch nicht mehr läuft. Dennoch soll jenen Computer auf die Sprünge geholfen werden, da Eiger mehr Sicherheit gegenüber den Vorgängerversionen bieten soll.

Barry Goffe, Produkt-Manager bei Microsoft sagte folgendes zu Eiger: "Wenn die Kunden auf ihren Computern Windows XP laufen lassen, kann schon das Booten alleine 20 Minuten dauern. Eiger ist eine Lösung, die sich vor allem an diese Kunden richtet."

Allerdings steht Eiger noch am Anfang der Entwicklung - bis zum unbekannten Release-Datum kann es noch einige Zeit dauern. Zudem soll das Betriebssystem Eiger nicht als Langzeitlösung dienen, sondern viel mehr die Zeit bis zu einem neueren, besseren PC überbrücken. Der Name Eiger selbst stammt übrigens von einem Schweizer Berg.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (13)Zum Thread »

1) FUBAR (15.05.2005, 16:35 Uhr)
Wie wärs wenn M$ mal Longhorn fertig machen würde anstatt immer neue Sachen dazwischen zu schieben?
2) Trauerklos (15.05.2005, 16:56 Uhr)
Eiger hat ja eine ganz andere Zielgruppe als Longhorn - in diesem Sinne sind das auch zwei verschiedenen Töpfe so gesagt.
3) Blaubierhund (15.05.2005, 17:58 Uhr)
M$ will verhindern, dass besitzer älterer system auf linux zurückgreifen welches damit besser zurecht kommt und mehr sicherheit bietet. auch die treiberunterstützung ist bei älteren rechnern mit aktuellen linux-versionen besser als mit windows xp
4) Gast (15.05.2005, 19:34 Uhr)
Longhorn ??? :-O ...
Naja... habe ne Voarbversion testen dürfen.
Also wenn sich da nicht sehr viel ändert möchte ich es nicht geschenkt haben.

LINUX Rulez !!!
5) FUBAR (15.05.2005, 19:38 Uhr)
Mir ist schon klar, daß Longhorn und Eiger vollkommen unterschiedliche Zielgruppen haben. Ich halte Eiger auch für sinnvoll, besonders in großen Firmen wo man viele PCs hat und auch ältere Geräte noch verwenden will.

Mich stört aber, daß die Entwicklung von Longhorn immer wieder verlangsamt wird, weil die Programmierer an anderen Projekten arbeiten. Durch die Entwicklung von SP2 wurde der Launch von Longhorn verschoben. Und der IE 7 kostet auch Entwicklungskapazität auf Kosten von Longhorn.
6) Gast (15.05.2005, 23:05 Uhr)
mhm... 20 min- vielleicht mal system neu aufsetzen oder bootvis benützen, selbst auf meinem 800 mHz. athlon geht das etwa 4 min.
7) Gast (16.05.2005, 06:44 Uhr)
lol. Hab nen Via Epia 1000MHz, ja die gebrechlichen Epias mit sagenhaften 800 3DMarks 2001, aber Booten geht in 1 - 1.5 Minuten. [... und mein Epia ist laut den div. Tests in etwa bei einem Celereon 600-700 einzuordnen...]
Dann frag ich mich doch: Worauf zielt das?
Auf Pentium I 200MHz Systeme?
8) Vectrafan (16.05.2005, 11:39 Uhr)
also der 3dmark deines epias liegt net an der cpu, die ist nämlich nicht so schlecht, sondern an der verbauten grafikkarte ( wobei der epia nicht fürs zocken gedacht ist).
@7 klar dass es auf deinem 800mhz athlon nicht so lange dauert, windows xp ist ab 800mhz prozessoren lauffähig. es gibt viele leute die zum ins internet gehen oder auch für office anwendungen nur einen 600mhz prozessor oder weniger ham (reicht ja auch wenn man nicht irgendwie grafiken bearbeitet oder zocken will), für die ist des wenn der preis nicht zu hoch ist ne feine linux alternative.
9) Gast (16.05.2005, 17:55 Uhr)
Das Problem ist doch wohl eher, daß XP so mit unnötigen Müll vollgepackt wurde, daß ein vernünftiges Funktionieren kaum noch möglich ist. Und bei Longhorn wird es noch schlimmer.
10) Gast (16.05.2005, 18:47 Uhr)
@Vectrafan: Windows XP läuft ab nur 233Mhz, und nicht 800Mhz, wie du schreibst...
Ich hab noch nen P2 400Mhz und 320MB Ram mit Windows XP. Das geht problemlos flüssig, wenn man genug RAM drin hat.
11) Daywalker (16.05.2005, 19:28 Uhr)
wir wollen ma nich überteiben mit 400MHz läuft XP nie und nimmer problemlos flüssig. ne freundin von mir hat nen 500MHz prozi und das was sich bei der auf dem rechner mit XP so abspielt is nicht problemlos flüssig. das is ein ganz schlimmer zustand!!!
is aber ansichts sache. für jemanden der keinen athlon 3200+ gewöhnt ist kann das möglicherweise problemlos flüssig sein!?
12) Gast (17.05.2005, 06:34 Uhr)
lol ich rate euch mal euere hdd nich nur auf c zu partitionieren dann geht xp auch schnell, egal wieviel cpu, muss nur mehr als 256 mb ram drin sein... echt komische comments mit dabei, pc entmuellen dann geht xp und zwar ratze fatz, hab nen 600 mhz intel letzt neu gemacht der bootet in 30 seks... :-) also was is mit euch könnt ihr nich mit pc umgehen ? *lol*
13) Gast (17.05.2005, 15:04 Uhr)
wollt ich auch mal sagen..ein entmüllter p2 450 lief mit windows xp super..soviel dazu
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!