ATi streicht AGP-Version des R520 aka X1800?


Erschienen: 30.09.2005, 12:00 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Wie die Kollegen von The Inquirer erfahren haben wollen, wurde die AGP-Version des ATi R520 aus internen Roadmaps gestrichen. Weitere Quellen berichten, dass man aufgrund der überraschend guten Verbreitung von PCI Express diesen Schritt wagt. Die gute Verbreitung und der mittlerweile stark geschrumpfte AGP-Markt könnte man aber auch mit der enormen Verspätung des R520 erklären.

Wer sich also eine kommende Shader Model 3.0 AGP-Grafikkarte aus dem Hause ATi sichern will, wird zu den Serien X1300 (RV515) und X1600 (RV530) greifen müssen. Das schnellste High-End Produkt in diesem Segment wird fortan wohl die Radeon X850 XT Platinum Edition bleiben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (18)Zum Thread »

1) Gast (30.09.2005, 12:39 Uhr)
Unfähiger Verein! ATi fängt immer mehr zu Schlampen an und nimmt sich ein Negatives Beispiel an Nvidia. Die Firma wird immer mehr zu einem Glänzenden Beispiel für die gesammte Industrie wie man es nicht machen darf!
2) monster23 (30.09.2005, 12:54 Uhr)
Schlampig werden beide immer mehr, vielleicht liegts ja auch am Zeitdruck. Garantiezeit verkürzen, kann mich nicht erinnern das dies bei Nvidia der Fall is. Wer sich eine ATI kaufen will sollte meiner Meinung nach auf den R580 warten. Mir kommt der R520 immer mehr als sogenannter reindrücker vor. Soquasi, Nvidia hat auch ne Karte gebracht haun wir doch auch eine aufn Markt bevor wir mit dem neuen anfahrn.
3) Babe (30.09.2005, 13:18 Uhr)
Ja blos ist ATi momentan eine Generation zurück, und zwar in fast allen Bereichen. Das macht sich schon bemerkbar...
4) Gast (30.09.2005, 14:24 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Ja blos ist ATi momentan eine Generation zurück, und zwar in fast allen Bereichen. Das macht sich schon bemerkbar...


Ich verstehe nicht ganz was das mit der Schlampigen Art und weise von ATi mit den Kunden Umzuspringen zu tun hat.
Um erlich zu sein, direkt Betrift es mich sowieso nicht, da Ich glücklich an einem Macintosh sitze.
Trotzdem iss das nicht die art und weise mit den Kunden umzuspringen, da das Leistungs Spektrum von AGP 8x bei weiten noch nicht ausgereitz wurde. Und auch die X1800 wird da garantiert nichts dran ändern.
5) Gast (30.09.2005, 21:47 Uhr)
hmm wird dann wohl doch ne 6800gt oder ultra werden, auch wenn sich die AGP-Versionen auch dort langsam rar machen. Dabei hatte ATI alle Chancen an mich ne Karte zu verkaufen.
6) Yidaki (01.10.2005, 16:46 Uhr)
ATi ist zur Zeit in ner Krise, das ist klar, aber indem ihr sie so runtermacht wird es auch nicht besser. Gebt ihnen ein bisschen Zeit, dann werden die das schon in den Griff kriegen.

btw: nVidia macht es ja auch scheiße mit den Möglichkeiten für AGP und nForce4. Und wenn man sich ein neues System kauft (zB AMD64), dann wäre der nForce4 Chip ein guter Kauf nur leider gibt es dafür keine AGP Version.



Yidaki
7) Gast (01.10.2005, 20:29 Uhr)
Ach hätt ich doch nur bei so nem Spituenangebot für 6800Ultra od. X850-XT-PE zugeschlagen. Damals(vor ein paar Monaten) gabs die für schöne 299 €. Und jetzt kriegste keine gescheite schnelle AGP Karte mehr her. So ein Müll.
8) Gast (01.10.2005, 21:10 Uhr)
Ein PC, der noch kein PCI-E unterstützt, ist wohl eh zu langsam und würde eine solche Grafikkarte nur ausbremsen. Und eine X850XT od. 6800Ultra reicht meiner Meinung nach längst um alle Games flüssig zu spielen
9) Gast (01.10.2005, 22:03 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Ein PC, der noch kein PCI-E unterstützt, ist wohl eh zu langsam und würde eine solche Grafikkarte nur ausbremsen. Und eine X850XT od. 6800Ultra reicht meiner Meinung nach längst um alle Games flüssig zu spielen



Na ja, mein Pentium 4 HT T 3,2 GHz kann heute immernoch erstaunlich gut mithalten und wäre für ne X1800 unter keinen umständen zu langsamm!
10) Yidaki (02.10.2005, 10:37 Uhr)
was zu langsam ist ist meiner meinung nach definitionssache.


Yidaki
11) Gast (02.10.2005, 13:59 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
was zu langsam ist ist meiner meinung nach definitionssache.


Yidaki



Na ja, wenn Ich (unter Debian GNU/Linux) Astrophisische Analysen mit nur 2% Wenniger Rechenzeit bewerkstelligen kann, dann ist das Keine Definitions Sache, sondern Traurige Realität.

Unter Windows bei PC Spielen is der Unterschied zum Aktuellen (Single Core) Model bei weitem auch nicht viel Größer...

Es ist leider ein Fakt, das die CPU entwiklung in den Letzen 2 Jahren keine Großen Leistungs fortschritte gemacht hat. DUAL Core Prozessoren sind da ein Ausweg aus der Misere. Kann man den prozessor nicht mehr schneller machen, nimmt man halt mehrere. Das ist simple Logik Augenzwinkern
12) Gast (05.10.2005, 03:34 Uhr)
finde ich absolute scheisse was ATI sich da erlaubt hat.

Ich habe zurzeit ein Ati 9800XT, das Beste was dazumal auf dem Markt war und war damit zufrieden. Ich kaufe jeweils die Beste Grafikarte die auf dem Markt ist und habe mich tierisch auf die 1800xt gefreut.

Blödsinn zu erzählen dass ein AGP System zu langsam ist, anstatt zu zugeben dass man in der Entwicklung geschlammpt hat. Ich habe einen FX51 mit 3200 EC Dual RAM mit einem 940 Pin Mainboard der einwandfrei läuft. Nun müsste ich den Prozesseor, Mainboard und Ram austauschen um die Karte zu betreiben. Mit einer X1800 Xt wäre mein Sxtem ein Paar Jahre länger zu gebrauchen als mit einer x850 XT.

Ich denke ATi hat einen grossen Fehler gemacht da noch einige AGP Boards in Umlauf sind und viele wie ich auch in nächster Zeit keinen Wechsel vornehmen wollen.
13) Gast (05.10.2005, 04:56 Uhr)
Find auch dass ATI da mist gebaut hat.
Zum gluck bringt epox jetzt n SLI Board mit Sockel 754 raus...
14) Gast (06.10.2005, 10:27 Uhr)
Wieso stark geschrumpfter AGP-Markt? Ich habe mal die aktuelle Valve-Umfrage auf Klick! ausgewertet und bin auf etwa 7% PCIe-Grafikkarten und 93% AGP-Karten gekommen. Umfragebasis sind über 700000 Rechner.
15) Gast (12.10.2005, 18:55 Uhr)
Ich bin Sauer.Weil Ati nur Blödsinn erzählt ,und keinen plan hat.Mit einer X1800
hätte ich mich anfreunden können .Leider habe ich ein AGP-Board
16) Gast (21.10.2005, 14:33 Uhr)
Die von Ati sind Idioten! Ich habe einen 940 Pin Prozessor FX 51 und dafür gibt es keine Mainboards auf PCIE!
Viele AGP Systeme wären mit der neuen 1800 XT noch einige Jahre zu gebrauchen. Ich habe extra darauf gewartet und nicht eine 850 xt gekauft. Ich kauf doch keine x1600 welche schwächer als eine 8501 xt ist! Was haben die sich nur dabei gedacht? Weil es leider nur 2 namhafte Hersteller gibt kann man diese Idioten nicht einmal boykottieren, wie bei Windows!
17) Gast (06.11.2005, 19:52 Uhr)
Tja, selbst schuld. Was gebt ihr auch so viel Kohle für Prozessoren aus, die sowieso kaum unterstützt werden?! Hättet ihr zu nem 939er gegriffen, wär es kein Problem, auf PCI-e umzusteigen, zumal es klar war, dass PCI-e die Zukunft in Sachen GraKas ist.Stinkefinger
18) Gast (16.11.2005, 15:49 Uhr)
...die allen AGP-Usern widerfahren wird. Schreibt es auf die Schultafeln, verSMSt es, brüllt es Eurer finanzstarken Oma ins Hörgerät! Auf das ein jeder sich im Dezember aufmache mit dem Wunschzettel in den Shop in seiner Stadt.

Denn Euch ist heute die AGP-Version angekündigt!!! Stinkefinger

Und zwar hier: http://www.theinquirer.net/?article=27657

und hier: http://www.diamondmm.com/X1800256PCI.php

Wenn die das wirklich machen und die Treiberprobleme in den Griff kriegen, ist Weihnachten gerettet! Engel
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!