MSI mit Sockel 775 Mainboard: 975X Platinum Powerup


Erschienen: 10.08.2006, 16:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Das neue 975X Platinum Powerup Edition führt die kommende Produktfamilie von MSI Mainboards für die neue Intel Core 2 Prozessor-Generation an. Mit weiteren Features, wie den Parallelbetrieb von zwei Grafikkarten nach dem CrossFire-Standard von ATi, MSI Dual-CoreCell, Dolby Master Studio konformen, digitalem 8-Kanal Sound und Intel VIIV Zertifikat bietet das neue MSI Mainboard für den Sockel 775.

Der Intel 975X Express Chipsatz ermöglicht als erste Desktop-Plattform-Lösung von Intel den parallelen Betrieb von zwei Grafikkarten. Dieses Dual Graphic genannte Feature ermöglicht beispielsweise die Verwendung zweier Grafikkarten aus dem Hause ATi. Dazu stehen zwei x16 PCI-Express-Graphic Slots auf dem Board bereit, diese haben einen ausreichenden Abstand auch für Karten mit Dual-Slot Design. Allerdings wird im CrossFire Betrieb nur eine x8 Geschwindigkeit genutzt.
Zusätzlich zum integrierten SATA-II-RAID-Controller in der Intel ICH7DH-Southbridge, der neben RAID-Level 0, 1, 5, 0+1 und JBOD auch Unterstützung für Matrix Storage Technology von Intel bietet, befindet sich ein zweiter, kombinierter SATA-II-/UDMA133-RAID-Controller auf dem Board. Dieser unterstützt für beide Anschlüsse desgleichen die RAID Level 0, 1 und 0+1. Der onboard Realtek ALC882M Audiocdec-Chip bietet Intel Azalia 1.0 konforme HD-Audio-Features und ist Dolby Master Studio zertifiziert. Für die analoge 8-Kanal Wiedergabe steht ein 6-in-1-audio-jack samt digitalem Audioausgang auf dem Board zur Verfügung. MSI typische Funktionen wie die dynamische Übertaktungsfunktionen CoreCell und D.O.T. sowie dem automatischen Updateprogramm Live Update 3 gehören ebenfalls zur Featureliste.

Im Lieferumfang sind unter anderem die Treiber-CD, SATA- und IDE-Kabel, Handbuch, USB-, Firewire- und D-Bracket enthalten. Das 975X Platinum Powerup Edition ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Kaufpreis von 199 Euro im Handel erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (1)Zum Thread »

1) Gast (11.08.2006, 07:39 Uhr)
ich bevorzuge nach wie vor AMD ...und bin gespannt was an neuen Chipsätzen von "ATI/AMD" kommt! Vermutlich kann durch einen besseren Chipsatz nicht nur der Funktionsumfang erhöht, sondern auch die Performance gesteigert werden.

Das dies noch etwas dauern wird, ist klar - davon abegsehen ist es sowieso nicht sinnvoll seine Hardware alle 3 Monante zu aktualisieren.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!