Hauppauge WinTV-HVR-4000 für vier TV-Empfangsarten


Erschienen: 05.12.2006, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt Hauppauge mit der WinTV-HVR-4000 sein neues TV-Spitzenmodell in den Handel. Von der 4in1-TV-Lösung werden insgesamt vier TV-Empfangsarten unterstützt: analoges TV (PAL/SECAM), DVB-T, DVB-S sowie HDTV nach der DVB-S2-Norm. Sämtliche von der Multi-Hybrid-TV-Karte unterstützen TV-Empfangsarten werden von umfassenden Videorecordereigenschaften begleitet. Unter anderem gehören hierzu: eine Direktaufnahmefunktion, die Planung von Aufnahmen über eine elektronische Programmzeitschrift (EPG) sowie zeitversetztes Fernsehen (TimeShift). Zudem lassen sich analoge Videoquellen über eine S-Video-Buchse sowie einen Stereo-Audioeingang (L/R) auf der Rückseite anschließen.

Für die Aufnahme analoger TV- oder Videosignale sowie die Wiedergabe von DVB-S/DVB-T-Aufnahmen wird ein MPEG2-Softwarecodec verwendet. Die Wiedergabe frei empfangbarer DVB-S2-Sendungen am PC-Bildschirm sowie das Abspielen von HDTV-Aufnahmen im H.264-Format geschieht hingegen über den in PowerCinema integrierten H.264/MPEG4-Decoder. Neben Stereo-Sound für digitales und analoges Fernsehen, DVB-Radio und FM-Radio wird für alle Empfangsarten Videotext unterstützt.

Die WinTV-HVR-4000 wird ab sofort im Handel für 199 Euro angeboten und mit PowerCinema 4.7 von Cyberlink, sowie einer hierzu kompatiblen IR-Fernbedienung, ausgeliefert.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (7)Zum Thread »

1) Gast (05.12.2006, 14:18 Uhr)
Nette Karte

Hört sich mal gut an
2) Thrawn (05.12.2006, 14:36 Uhr)
aber ich finde die Karte unnütz. Wenn ich ne Karte kaufe, dann doch wohl eine, die das Darstelltm was ich empfange. Also benötige ich kein DVBT UND Analog UND DVBS. Die sollen sich lieber mal hinsetzen und gescheite Software schreiben.
3) Tobias (05.12.2006, 14:40 Uhr)
ja schon un auch wenn du umstellst sind zwei karten viel billiger
mehr wie einmal umstellen tut ja wohl keiner oder lachen
4) Mr. Smith (05.12.2006, 16:06 Uhr)
Aber das Teil ist viel zu teuer.
5) Tobias (05.12.2006, 16:16 Uhr)
sag ich doch lachen
6) Gast (06.12.2006, 08:10 Uhr)
also echt ! ist denn kein TV-Karten Hersteller in der Lage, eine VERNÜNFTIGE Digital-Kabel Fernseh- und Videprecorder-Karte herzustellen (es gibt da 2-3 Versuche, alle sind KLÄGLICH gescheitert).

Nee, noch immer wird Analog-TV auf die Karte geklatscht, DVB-T ist sowieso Schrott (Auflösung usw. usw. etc.), DVB-S ist sehr gut, aber in ner Großstadt ist es so ein Problem ne Sat-Anlage überhaupt irgendwo zu montieren, verbleibt als letztes halt nur noch das ebenfalls sehr gute Digital-Kabel-Netz, aber nööö, es gibt keine vernünftigen Karten dafür.

Als ich Hauppauge diesbezüglich mal ne Mail schickte, kam darauf die Antwort, das Hauppauge zwar so ne DVB-C Karte mal im Angebot hatte, aber die Nachfrage gering sei, ABER, auch kein Wunder:
Man schaue sich die Bewertungen zu den 2-3 Digital-Kabel Karten an (inkl. der ehem. Hauppauge Lösung), von ünegnügend bis mangelhaft sind da die Bewertunfen, und da wunderts sich jemand, wieso keine Nachfrage besteht.

Hauppauge, wie währs mal mit "etwas für die Zukunft" entwickeln, oder wollt ihr immer und ewig allen "nicht DVB-S" Kunden Analog-Fernsehen andrehen? lebe ich im falschen Film?


7) Gast (06.12.2006, 08:47 Uhr)
Ich kaufe mir jedenfalls keine "Nicht digital TV" Karte, analog Fernsehen ist OUT, wann kappieren die es mal endlich?
Und bei DVB-T wird vielen noch die Ernüchterung kommen, wer ist schon auf eine Bildqualität scharf, die deutlich unter der Qualität des verstaubten analog-fernsehens liegt?

Ne, mittelfristig führt kein Weg am Digital-Kabel-Netz vorbei, es sei denn man hat ne Sat-Anlage, bis dahin investiert der interessierte User seine 100 Euro statt in ne Hauppauge Karte, lieber in ne Humax-Digital-Box.
Gerade bei uns in BW wird analog-fernsehen immer mehr ne Zumutung, da wird man mit Werbekanälen ZUGEMÜLLT, dafür werden vollwertige Programme aus dem analogen Netz entfernt, weiter werden interesannte Programme geteilt oder dreigeteilt (bis 12 Uhr Kinderfernsehen, bis 18 Uhr irgendein-fernsehen, ab 19 Uhr Doku-fernsehen, mach mal da ne Aufnahme, das wird zur Wissenschaft für sich, so ne Kanalbelegung mit der Programmzeitschrift abzugleichen).

Ne, liebe TV-Karten Hersteller, ihr befindet euch definitiv auf dem Holzweg.

P.S.
Wer DVB-S nutzen kann, braucht garantiert kein analog-Fernsehen, geschweige denn ein noch mieseres DVB-T. deswegen sind diese Hybrid PCI TV-Karten sowieso ein Wirtz, die wenigsten werden ihren Desktop Rechner stöndig durch die Gegend schleppen. Alle anderen sind mit geziehlten Produkten (DVB-S / DVB-CA) viel besser bedient, dastabilere Software und bessere Hardware-Kompatibilität.


Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!