NX7900GT-VT2D256EZ: Lüfterlose GeForce 7900 GT von MSI


Erschienen: 21.06.2006, 17:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

MSI hat auf der diesjährigen Computex in Taiwan seine neue, mit einem lüfterlosen Wärmetauschsystem (Heatpipe) ausgestattete NX7900GT-VT2D256EZ Grafikkarte vorgestellt. Mit Standardtakt und im Ein-Slot-Design bietet sie den gleichen Leistungsumfang wie das Referenz-Design mit Lüfter, jedoch geräuschlos, so MSI in seiner heutigen Pressemitteilung. Die Taktfrequenzen liegen bei 450 MHz (Chip) bzw. 1,32 GHz (Speicher) und halten sich somit an die Referenzwerte von Nvidia. Das Volumen des verbauten GDDR3-Speichers beträgt 256 MB. Mit der MSI eigenen D.O.T.-Funktion lässt sich die Grafikkarte nochmals um gut 10 Prozent übertakten.

Neben Treiber- und Anwendungs-CD liegen der Karte passend zwei DVI-/VGA Adapter, ein Stromkabel ein Video-Out-Adapter und ein S-Videokabel bei. Obendrauf spendiert man der Karte mit der Vollversion des Renn-Spiels GT Legends gleich ein aktuelles Game. Die NX7900GT-VT2D256EZ von Hersteller MSI ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (58)Zum Thread »

1) Gast (21.06.2006, 18:16 Uhr)
Endlich mal eine vernünftige Karte mit dem 7900GT^^
Die kleinen Krachmacher kommen mir nicht wieder in den PC (hab atm eine 6800LE von Gainward im Recher, und die hört man sogar noch mit 25 % Lüfterdrehzahl aus dem system raus :-( )
2) Yidaki (21.06.2006, 18:44 Uhr)
Wasser Augenzwinkern


Yidaki
3) MaXiMuM (21.06.2006, 18:50 Uhr)
Da hast du Recht, Gast #1. Besonders das Fehlen oder das Defekt sein (keine Ahnung was es jetzt war) der Luftsteuerung bei manchen Karten hat gefehlt.

Und noch dazu ist sie nicht teurer als andere 7900GT-Modelle.
4) Vectrafan (21.06.2006, 19:21 Uhr)
im prinzip ist sie teurer, da sie ne sehr gute gehäuse lüftung vorraussetzt
5) Babe (21.06.2006, 20:17 Uhr)
Gelistet sogar schon ab 270: Klick!
6) Gast (21.06.2006, 20:18 Uhr)
@4

Welcher Gamer, der die Leistung einer 7900GT wirklich will, hat ein Gehäuse ohne gescheiter Lüftung? Ich hab mein System weder übertaktet (eher im Gegenteil^^) noch ist es in dem Gehäuse eng - und trotzallem hab ich einen 80mm Lüfter @5V als Festplattenkühler, 2x AC Pro TC und ein Seasonic-NT mit 120er Lüfter.

Und jede "normale" 7900GT kommt ohne Gehäuselüftung doch auch nicht au! Der überaus aktive, ungeregelte Krachmacher zirkuliert nur die Luft um die Karte - denn DHES o.ä. ist im Referenzdesign nicht vorgesehen...

Gast #1
7) Fab20 (21.06.2006, 20:23 Uhr)
Hab mich jetzt einfach mal angemeldet - und wiederhole meinen Post #6 nicht und hoffe, dass hiermit jeder weiß, das er von mir stammt^^

Fab20
8) Yidaki (21.06.2006, 20:59 Uhr)
Mal ne Gegenfrage: Welcher Gamer holt sich eine passiv-gekühlte Grafikkarte?




Yidaki
9) Mr. Smith (21.06.2006, 21:24 Uhr)
baut da doch einfach den vf 900 drauf, geht voll easy und ist danach im 3D-Modus leiser als mit Standartkühler bei 2D.
10) Yidaki (21.06.2006, 21:32 Uhr)
Dann ist die Garantie auch weg, das sollte dir klar sein.


Yidaki
11) Vectrafan (21.06.2006, 21:39 Uhr)
@fab
wenn du nochmal genauer nachliest steht da eine SEHR gute lüftung und das hat nicht jeder, mit 80mm kommt man da im sommer net weit
12) Mr. Smith (21.06.2006, 23:24 Uhr)
no risk, no fun
war ganz einfach, dazu noch ein bisschen "liquid pro" und bin sehr, sehr zufrieden.
13) Warhead (22.06.2006, 00:24 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
@4

Welcher Gamer, der die Leistung einer 7900GT wirklich will, hat ein Gehäuse ohne gescheiter Lüftung?

zB diejenigen welchen, die eine anständige Wakü besitzen Augenzwinkern
14) Fab20 (22.06.2006, 08:15 Uhr)
@Yidaki
Wieso soll ich mir eine aktiv gekühlte Karte holen, wenn ich zum selben Preis eine passive bekomme? Die kleinen Lüfter - Ausnahmen sind hier gemoddete Karten und die 7900GTX - stören mehr, als das sie Leistung bringen. Imho sind es gerade doch die Gamer, die Casemodding- und Lüftungstechnisch meist versiert sind. Und deswegen sind für mich durchaus Gamer die Zielgruppe für diese Karte. Zudem: Wer ausser einem Gamer holt sich für 300 € eine GraKa?

@Warhead
Eine WaKü würdest du also nicht als eine sehr gute Lüftung bezeichnen? Hat denn eine WaKü keine Radiatoren? Alles was ich höre/sehe/lese, sind Dual- oder TriRadis mit 120er Gehäuselüftern - und das wäre Meinung nach eine SEHR gute Kühlung!

@Vectrafan
Lese du meinen Post ebenso... Eine aktiv gekühlte 7900GT würde ich niemals mit nur einem 80er im Gehäuse betreiben! V.a. nicht im Sommer...
15) Gast (22.06.2006, 09:28 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
Mal ne Gegenfrage: Welcher Gamer holt sich eine passiv-gekühlte Grafikkarte?




Yidaki



bei meiner geforce4 ti4600 ging das noch bis vor 8 wochen. traue mich aber nicht den passiv kühler auf die 7900gt zusetzen smile
16) patjaselm (22.06.2006, 11:05 Uhr)
Original von Ydaki
Zitat:
Mal ne Gegenfrage: Welcher Gamer holt sich eine passiv-gekühlte Grafikkarte?


na, ich zum beispiel Augenzwinkern - im ernst: nur weil ich gamer bin, heisst das noch lange nicht, dass ich auf komfort verzichte. und damit meine ich auch, dass für mich waküs von vornherein nicht in frage kommen - ich mag ein kleines, leichtes gehäuse haben ohne "schwere anhängsel" - weil ich als gamer halt ab und zu an lans pilgere Augenzwinkern ... wenn diese msi gute leistung bringt (und das tut sie bestimmt) und dazu noch lautlos ist, dann ist das in der tat etwas für mich.

und jetzt meine eine gute frage @topic:
kann man die verkehrt rum reinbauen (z.b. btx) oder machen einem da die heatpipes einen strich durch die rechnung
17) Vectrafan (22.06.2006, 11:07 Uhr)
also für ne aktiv gekühlte reicht ne gute belüftung und damit mein ich (mind. 1 80 vorene und einer hinten) und ja ich hab deinen post gelesen

und nicht jede wakü ist im gehäuse,
18) Fab20 (22.06.2006, 11:42 Uhr)
Na also - und ich habe gesagt, das ein Lüfter auf der GraKa die Luft nur um die Karte zirkulieren lässt, sie aber nicht aus dem Gehäuse befördert. Deswegen MUSS in jedem Fall das Gehäuse gut gelüftet werden. Ansonsten würde zuerst die Temperatur im Gehäuse und kurz darauf die Temperatur der Karte extrem ansteigen.

Der imho einzige Nachteil der passiven Karten, ist das enorme Gewicht, das an dem MB hängt. Aber einige Aktivkühler sind da auch nicht viel leichter.
19) patjaselm (22.06.2006, 12:35 Uhr)
Zitat:
Original von Fab20
Aber einige Aktivkühler sind da auch nicht viel leichter.


... vor allem nicht diejenigen, die auch was taugen ... Augenzwinkern

zurück zu meiner frage bzgl. verkehrt und heatpipes und sowies - weiss das vielleicht jemand?
20) pame007 (22.06.2006, 12:44 Uhr)
Zitat:
Original von Fab20
@Warhead
Eine WaKü würdest du also nicht als eine sehr gute Lüftung bezeichnen? Hat denn eine WaKü keine Radiatoren? Alles was ich höre/sehe/lese, sind Dual- oder TriRadis mit 120er Gehäuselüftern - und das wäre Meinung nach eine SEHR gute Kühlung!

es gibt genauso passive wasserkühlungen. also ohne lüfter.

Zitat:
Original von Fab20
Na also - und ich habe gesagt, das ein Lüfter auf der GraKa die Luft nur um die Karte zirkulieren lässt, sie aber nicht aus dem Gehäuse befördert.

es gibt auch grafikkartenkühler bei denen die luft aus dem gehäuse gesaugt wird
21) Fab20 (22.06.2006, 13:33 Uhr)
Zitat:
Original von pame007
Zitat:
Original von Fab20
@Warhead
Eine WaKü würdest du also nicht als eine sehr gute Lüftung bezeichnen? Hat denn eine WaKü keine Radiatoren? Alles was ich höre/sehe/lese, sind Dual- oder TriRadis mit 120er Gehäuselüftern - und das wäre Meinung nach eine SEHR gute Kühlung!

es gibt genauso passive wasserkühlungen. also ohne lüfter.

Natürlich gibt es solche - aber die sind relativ gesehen zu teuer, wenn du auf die externen Standradiatoren anspielen möchtest.
Zitat:
Original von pame007
Zitat:
Original von Fab20
Na also - und ich habe gesagt, das ein Lüfter auf der GraKa die Luft nur um die Karte zirkulieren lässt, sie aber nicht aus dem Gehäuse befördert.

es gibt auch grafikkartenkühler bei denen die luft aus dem gehäuse gesaugt wird

Ich sage nur: Lese Post #6. Zum quoten bin ich jetzt einfach mal zu faul...
22) pame007 (22.06.2006, 13:40 Uhr)
und was willst du mir mit dem post dann sagen?

er hat nur genau das gleiche gesagt, wie ich.
23) Warhead (22.06.2006, 16:34 Uhr)
Zitat:
Original von Fab20
@Warhead
Eine WaKü würdest du also nicht als eine sehr gute Lüftung bezeichnen? Hat denn eine WaKü keine Radiatoren? Alles was ich höre/sehe/lese, sind Dual- oder TriRadis mit 120er Gehäuselüftern - und das wäre Meinung nach eine SEHR gute Kühlung!

Also ich unterscheide immernoch zwischen Lüftung und Wakü. Es ist zwar eine sehr gute Kühlung, aber hat deswegen rein gar nix mit der Belüftung im Case zu tun, da diese dann meist mit steigender Leistungsfähigkeit der Wakü abnimmt, denn nicht alle Radis sind im Gehäuse und werden somit gleichzeitig zur Belüftung des Gehäuses eingesetzt. Zudem ist die Sache mit den Passivradis auch noch vorhanden wie pame007 schon meinte Augenzwinkern
24) Bastus (22.06.2006, 16:36 Uhr)
Kenn mich zwar mit Waküs net so gut aus, aber gibt es nicht welche ohne Radi?
Oder sind das die passiven?
25) Warhead (22.06.2006, 16:45 Uhr)
Also ganz ohne Radi würd es schwierig die Wärme vom Wasser an die Luft abzugeben. Man braucht also immer einen Wärmetauscher! smile
26) firebird007 (22.06.2006, 16:47 Uhr)
Eine Wakü muss immer einen Wärmetauscher, also einen Radiator besitzen, sonst kann das Wasser die Wärme ja nicht mehr abgeben. Das kann durch aktive oder passive Radiatoren geschehen. Yidaki nutzt einen passiven Radiator an der Seite seines Cases, der zusätzlich von 2 Lüftern (zwangs-)gekühlt wird. Augenzwinkern

Waküs ohne Radiator würden genausowenig funktionieren wie welche ohne Pumpe. Zunge raus

lg, fb
27) Bastus (22.06.2006, 17:11 Uhr)
Als Laie würde ich sagen das ist kein Radiator sondern der Behälter.
Zalman Reserator 1 Plus
Aber wenn man so betrachtet is der Behälter ein passiver Radi Augenzwinkern
28) pame007 (22.06.2006, 17:15 Uhr)
Zitat:

Zalman präsentiert mit dem Reserator 1 Plus ein Komplettset mit allen Grundkomponenten für eine Wasserkühlung. Das Set besteht aus einem CPU-Kühler, einem VGA-Kühler inkl. Speicherbausteinen, einem externen Radiator mit integrierter Pumpe, einer Durchflussanzeige, Korrosionsschutz sowie vier Metern Schlauch und Befestigungsmaterial.
29) Bastus (22.06.2006, 17:20 Uhr)
Aber der externe Radiator ist der Behälter, in dem das Wasser drinnen ist.
30) pame007 (22.06.2006, 17:22 Uhr)
ja klar. sonst würde das wasser ja nicht über den radiator wärme abgeben können?!
31) MaXiMuM (22.06.2006, 17:28 Uhr)
Zitat:
Original von firebird007
Yidaki nutzt einen passiven Radiator an der Seite seines Cases, der zusätzlich von 2 Lüftern (zwangs-)gekühlt wird. Augenzwinkern

Das heißt also, dass die Lüfter unbedingt notwendig sind oder könnte er sie auch weglassen?
32) firebird007 (22.06.2006, 18:10 Uhr)
Zitat:
Original von MaXiMuM
Das heißt also, dass die Lüfter unbedingt notwendig sind oder könnte er sie auch weglassen?


Wenn der passive Radiator das ganze System kühlen könnte (also ohne Lüfter), also wenn er es schaft die Verlustleistung nach außen abzugeben ohne, dass die Komponenten Schaden nehmen, würde es klappen. Zunge raus

Meist sind solche passiven Radis (trotz deren Größe) nicht umbedingt für einen 24/7 Betrieb ausgelegt. Aber ein A64 mit aktivierten C&Q müsste doch schon gehn. Augenzwinkern

lg, fb
33) Yidaki (22.06.2006, 18:34 Uhr)
Also mein MORA-2 könnte mein System problemlos passiv kühlen. Kommt ca. auf die Kühlleistung eines mittelmäßigen Luftkühlers. (Zalman 7700Cu)

Man sollte sein Gehäuse aber trotzdem immer mit Lüftern versogern, denn nicht nur CPU, GPU etc wärmen sich auch, auch andere Teile auf dem Mainboard. Diese sollten, wenns geht, natürlich auch gekühlt werden!


Yidaki
34) Fab20 (22.06.2006, 19:05 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
Also mein MORA-2 könnte mein System problemlos passiv kühlen. Kommt ca. auf die Kühlleistung eines mittelmäßigen Luftkühlers. (Zalman 7700Cu)

Man sollte sein Gehäuse aber trotzdem immer mit Lüftern versogern, denn nicht nur CPU, GPU etc wärmen sich auch, auch andere Teile auf dem Mainboard. Diese sollten, wenns geht, natürlich auch gekühlt werden!


Yidaki


Wo wir wieder bei Lüftern IM Gehäuse wären^^

Ausserdem bin ich mir nicht so ganz sicher, ob jeder, der eine 7900GT hat auch eine 250€+ teure WaKü besitzt. Nur so am Rande.

Zitat:
Original von pame007
und was willst du mir mit dem post dann sagen?

er hat nur genau das gleiche gesagt, wie ich.


Vllt, das ich es vor dir geschrieben habe und du mich nur widerholt hast?

edit: Wir haben einen EDIT-Button, nur so am Rande

Yidaki
35) MaXiMuM (22.06.2006, 19:08 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
Man sollte sein Gehäuse aber trotzdem immer mit Lüftern versogern, denn nicht nur CPU, GPU etc wärmen sich auch, auch andere Teile auf dem Mainboard. Diese sollten, wenns geht, natürlich auch gekühlt werden!

Genau das meine ich. Weil, wenn ich mir eine teurer Wasserkühlung kaufe, dann möchte ich auch ein lautloses System.
36) pame007 (22.06.2006, 19:29 Uhr)
Zitat:
Original von Fab20
Vllt, das ich es vor dir geschrieben habe und du mich nur widerholt hast?

ich finde von dir leider keinen post, in dem etwas steht, was ich wiederholt habe.
37) Yidaki (22.06.2006, 19:56 Uhr)
Zitat:
Original von MaXiMuM
Zitat:
Original von Yidaki
Man sollte sein Gehäuse aber trotzdem immer mit Lüftern versogern, denn nicht nur CPU, GPU etc wärmen sich auch, auch andere Teile auf dem Mainboard. Diese sollten, wenns geht, natürlich auch gekühlt werden!

Genau das meine ich. Weil, wenn ich mir eine teurer Wasserkühlung kaufe, dann möchte ich auch ein lautloses System.


Bitte sag mir nicht, dass du einen 120mm Lüfter von Papst @ 5-7V hörst ... Augenzwinkern

Was soll das ganze eigentlich hier? Jeder flamet jeden ... ich mach hier zu wenns weiter so geht. Augen rollen



Yidaki
38) MaXiMuM (22.06.2006, 20:12 Uhr)
Der Lüfter ist doch nicht wirklich ganz lautlos, oder? Unter einer Wasserkühlung stelle ich mir das so vor, dass man überhaupt nichts hört. Das einzige Geräusch, was ich zulassen würde, wäre, dass man das Wasser durch die Schläuche strömen hört.
Und ich finde, dass das nicht zu viel verlangt ist, denn eine Wasserkühlung kostet ja auch ein hübsches Sümmchen Augenzwinkern
Naja, aber ich höre, glaube ich, jetzt mal auf, wie du schon erwähnt hast Yidaki, hier zu schreiben. da die Diskussion hier im Thread langsam ausartet^^
39) Fab20 (22.06.2006, 20:55 Uhr)
Habt ihr alle schon Flash-HDDs? Ich höre meinen GraKa-Lüfter als erstes, dann kommt schon die HDD...
40) MaXiMuM (22.06.2006, 21:04 Uhr)
Zitat:
Original von Fab20
Habt ihr alle schon Flash-HDDs? Ich höre meinen GraKa-Lüfter als erstes, dann kommt schon die HDD...

Die sind doch sau teuer. Jetzt lohnt sich so etwas noch nicht. Und falls dir deine Festplatte zu teuer ist, dann kannst du ja mal hier gucken: Hardware-Mag
41) Fab20 (22.06.2006, 21:51 Uhr)
Zitat:
Original von MaXiMuM
Zitat:
Original von Fab20
Habt ihr alle schon Flash-HDDs? Ich höre meinen GraKa-Lüfter als erstes, dann kommt schon die HDD...

Die sind doch sau teuer. Jetzt lohnt sich so etwas noch nicht. Und falls dir deine Festplatte zu teuer ist, dann kannst du ja mal hier gucken: Hardware-Mag


Wie kommst du drauf, das mir meine HDD zu teuer ist - ich wollte nur sagen, das ein wirklich lautloser PC nur mit Flash-HDDs realisierbar ist, da normale HDDs mechanisch wirken und dadurch "Lärm" erzeugen.

Ich habe übrigens eine Samsung SP2004C - und die ist wirklich nicht laut^^ (...aber trotzallem der zweitlauteste Faktor in meinem Rechner)
42) MaXiMuM (22.06.2006, 21:56 Uhr)
Sorry, ich meine natürlich "laut" statt "teuer". Was ein Wort doch so bewirken kann grinsen

Bevor ich mir eine Flash-HDD kaufen würde, nehme ich lieber den "Lärm" eine normalen Festplatte auf mich. Das ist mir dann doch zuviel Geld nur für einen lautlosen PC.
43) pame007 (22.06.2006, 21:56 Uhr)
Zitat:
Original von Fab20
Wie kommst du drauf, das mir meine HDD zu teuer ist - ich wollte nur sagen, das ein wirklich lautloser PC nur mit Flash-HDDs realisierbar ist, da normale HDDs mechanisch wirken und dadurch "Lärm" erzeugen.

das stimmt nicht. ein freund von mir hat einen komplett heatpipe gekühlten pc, der absolut lautlos ist. das einzige was man hört ist das dvd-laufwerk, wenn eine dvd drin ist. ansonsten ist es, als ob nichts da wäre. und er hat normale HDDs

war aber auch teuer genug das ding.. 3000 € soweit ich weiß
44) MaXiMuM (22.06.2006, 22:01 Uhr)
Zitat:
Original von pame007
war aber auch teuer genug das ding.. 3000 € soweit ich weiß

Was für Komponenten sind denn drinnen?
45) pame007 (22.06.2006, 22:05 Uhr)
der pc ist ca. ein jahr alt.. 939er system mit 3200+ soweit ich weiß, einer passiven geforce 4mx, 2 gig ram, 4 hdds,... so genau weiß ichs aber nicht. wenns wirklich wen interessiert, kann ich ihn fragen. ist halt ein arbeits pc (deswegen nur eine geforce 4mx...)
46) Yidaki (22.06.2006, 22:14 Uhr)
Nicht nur Festplatten und Lüfter machen Geräusche, jede Hardware hat ein Betriebsgeräusch, auch wenns sehr leise ist, ich hörs bei mir (wenn wirklich 0 Lüfter im PC rennen).


Festplatten kann man schalldicht machen, indem man sie in so einer Art box hat, die man mit Wasser kühlt.



Yidaki
47) MaXiMuM (22.06.2006, 22:17 Uhr)
OK, 3000€ für das System ist echt teuer, aber dafür, dass es lautlos...trotzdem nichts für mich. Musst ihn auch nicht noch wegen Details fragen, ich wollte nur die ungefähren Umrisse des Rechners wissen Augenzwinkern
48) patjaselm (23.06.2006, 07:20 Uhr)
UND WAS IST JETZT MIT MEINER FRAGE???? HIMMELHERRGOTTNOCHMAL!!!!

Augenzwinkern
49) pame007 (23.06.2006, 07:23 Uhr)
Zitat:
Original von patjaselm
und jetzt meine eine gute frage @topic:
kann man die verkehrt rum reinbauen (z.b. btx) oder machen einem da die heatpipes einen strich durch die rechnung

das sollte eigentlich kein problem sein.
50) patjaselm (23.06.2006, 07:54 Uhr)
thx@pame007

Augenzwinkern
51) Gast (23.06.2006, 16:00 Uhr)
Zitat:
Original von MaXiMuM
Der Lüfter ist doch nicht wirklich ganz lautlos, oder? Unter einer Wasserkühlung stelle ich mir das so vor, dass man überhaupt nichts hört. Das einzige Geräusch, was ich zulassen würde, wäre, dass man das Wasser durch die Schläuche strömen hört.
Und ich finde, dass das nicht zu viel verlangt ist, denn eine Wasserkühlung kostet ja auch ein hübsches Sümmchen Augenzwinkern


jetzt stellt sich nur die frage: wurde die WaKü dafür Konzipiert leise zu sein oder doch eine bessere Kühlung der Komponenten zu gewährleisten?


zum Topic...ich hab eine 9600 non pro von his, welche mit passivkühler ausgeliefert wurde...und diese wurde so heiß, u.a. auch bei BF2, dass mir der rechner kontinuierlich abgeschmiert ist...also hab ich mir den arctic cooling silencer geholt und ich höre meine graka genausowenig wie vorher , nur dass diese jetzt schön kühl und übertaktet ist lachen
ich glaube kaum, dass es bei dieser karte von msi unter sehr hoher belastung anders sein wird
aber was neue kühlsysteme angeht bin ich eher ein neuling...
52) Yidaki (23.06.2006, 19:04 Uhr)
Eine Wakü ist dafür konzipiert, leise zu sein und die Komponenten gut zu kühlen, wo ist da das Problem? Falls du denkst, beides auf einmal geht nicht, muss ich dich enttäuschen Augenzwinkern


Yidaki
53) Gast (23.06.2006, 19:32 Uhr)
wobei ich aber glaube, dass die bessere kühlung und nicht die lautstärke ausschlaggebend dafür war, eine wakü zu entwickeln Augenzwinkern
54) Yidaki (23.06.2006, 22:04 Uhr)
Naja, die Wasserkühlung gibt es nicht erst seit heute. Als sie noch ganz in den Anfangsstadium war, da konnte man die CPUs noch mit kleinen Kühlkörpern mit einem kleinen Lüfter kühlen. Ich würde eher auf Extravaganz tippen Augenzwinkern

Wasserkühlungen gibt es ja nicht nur im PC-Bereich, ich sag nur Autos smile

Yidaki
55) Gast (24.06.2006, 00:40 Uhr)
jo...damals...daher find ich die zeile aus wiki geil^^

Zitat:
Angefangen hat das Kühlen von PCs mit Wasser im privaten PC-Bereich mit ein paar Enthusiasten, die ihre Computer so weit wie möglich übertakten wollten. Die ersten Kühlkörper wurden selbst gefertigt - manche Enthusiasten machen das heute noch - und das Wasser wurde mit Aquarienpumpen in neben den Rechner gestellte Eimer hinein- und von dort wieder in den Kühlkreislauf gefördert. Die nächste Entwicklungsstufe waren selbst gebaute Ausgleichsbehälter aus Plexiglas. Während die Eimerlösung aufgrund der Wassermenge durchaus ohne weitere Kühlung auskam (die große Wassermenge erwärmte sich langsam und wurde an der Raumluft gekühlt), wurde mit abnehmender Wassermenge eine zusätzliche Rückkühlung des Wasser nötig. Hierfür waren z.B. Autokühler geeignet, die mit ihrer großen Fläche und ihrem immer noch großen Wasserinhalt ohne aktive Belüftung auskamen.


aber wayne..wenn die graka, von der ganz da oben anfangs die rede war , gut ist, und die kühlung ausreicht dann soll das nur recht sein...weshalb hier überhaupt so ein hype wegen der kühlung entstanden ist :roll:
56) Fab20 (24.06.2006, 10:58 Uhr)
Zitat:
Original von pame007
Zitat:
Original von Fab20
Vllt, das ich es vor dir geschrieben habe und du mich nur widerholt hast?

ich finde von dir leider keinen post, in dem etwas steht, was ich wiederholt habe.


Les einfach Post 6 und Post 7...
57) pame007 (24.06.2006, 11:06 Uhr)
gut, da ich nur den 6. gelesen habe und den 7. nicht, hab ich nicht gewusst, was du meinst. aber trotzdem versteh ich jetzt nicht, warum du da so ein drama draus machst. ich hab halt im zuge der aufkommenden fragen nochmal das gleiche geschrieben wie du, weil es gepasst hat.
58) Fab20 (26.06.2006, 15:17 Uhr)
Zitat:
Original von pame007
gut, da ich nur den 6. gelesen habe und den 7. nicht, hab ich nicht gewusst, was du meinst. aber trotzdem versteh ich jetzt nicht, warum du da so ein drama draus machst. ich hab halt im zuge der aufkommenden fragen nochmal das gleiche geschrieben wie du, weil es gepasst hat.


Ich wollte kein Drama drum amchen - ich kann nur die User, die einen Titel sehen und dann ihren Kommentar dazu abgeben, ohne die anderen Posts gelesen zu haben, nun mal nicht ausstehen. Damit meine ich in diesem Fall nicht dich persönlich, sondern die generelle Einstellung vieler Foren-User.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!