CeBIT 2006: SiS662-Chipsatz mit integrierter Grafik


Erschienen: 09.03.2006, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Wie viele andere Unternehmen, nimmt auch Hersteller SiS die CeBIT 2006 als Plattform für die Vorstellung neuer Produkte. So präsentiert man am heutigen Donnerstag den aufpolierten SiS662-Chipsatz, welcher für Intel-Plattformen entwickelt wurde und über eine integrierte Grafik verfügt.

SiS662 unterstützt aktuelle und kommende Dual-Core Produkte aus dem Hause Intel, PCI Express und DDR2-667. Bei der Grafik handelt es sich um den Shared-Memory-basierten Mirage 1 Core, welcher mit zwei Pixel-Pipelines ausgestattet ist und über den SiS307 Bridge-Chip auch DVI bieten kann.

Als Southbridge kommt SiS´ SiS966L zum Einsatz. Diese bietet neben PCI Express x16 für externe Grafiklösungen (PEG) auch ein PCI Express x1 Interface, zwei Serial-ATA-Ports, 8x USB 2.0, 8-Kanal Audio, Gigabit-Ethernet und die RAID-Level 0/1/JBOD.

"Today, SiS662 Northbridge chipset has been adopted by a number of customers and already enters the phase of mass production." Entsprechende Consumer-Produkte bzw. OEM-PCs werden also noch ein wenig auf sich warten lassen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Gast (09.03.2006, 17:44 Uhr)
Zur Zeit der alten 8Bit-Heimcomputer war Shared-Memory ja noch sinnvoll, inzwischen ist so eine Systembremse eigentlich nur noch Dummenfang.
Warum wird eigentlich nicht einfach noch etwas RAM in den Grafikchip gepackt? Technisch längst möglich, und nicht so viel teurer als Shared-Memory. Und für die CPU wäre der Bus nicht dauernd vom Grafikchip blockiert.
2) Babe (09.03.2006, 20:41 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Technisch längst möglich, und nicht so viel teurer als Shared-Memory. Und für die CPU wäre der Bus nicht dauernd vom Grafikchip blockiert.

Natürlich, aber man will die Kosten eben so gering wie möglich halten.
3) Gast (09.03.2006, 23:54 Uhr)
Wo willste das denn hinbauen? Die verkaufen doch nur den Chip.
Da müssten also die Motherboardhersteller Initiative ergreifen. Und wie Babe schon sagte, sharedmemory ist für billige büro oder heimrechner gedacht. Da gehts um jeden Pfennig.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!