Samsung forciert Flash-Speicher für Notebooks - 32 GB Disk


Erschienen: 24.03.2006, 07:00 Uhr, Quelle: de.internet.com, Autor: Patrick von Brunn

Der Elektronikkonzern Samsung zeigte auf dem Mobile Solution Forum im taiwanischen Taipeh eine neue, komplett auf NAND-Komponenten basierende Solid State Disk (SSD) mit einer Kapazität von 32 GB. Samsung will künftig die Entwicklung der Solid State Disks vorantreiben und damit eine echte Alternative zur bisherigen Festplatte in Notebooks schaffen.

Die Vorteile der SSD liegen dabei auf der Hand: Bei halbem Gewicht erreicht ein solches Flash-Laufwerk die 3-fache Lese- und 2-fache Schreibgeschwindigkeit einer herkömmlichen Festplatte mit Lesekopf. Zudem verbraucht eine SSD nur etwa fünf Prozent der Energie einer HDD, arbeitet absolut geräuschlos und ist wesentlich robuster gegenüber Erschütterungen bzw. mechanischer Beanspruchung.

Chang-Gyu Hwang, Chef der Halbleiter-Sparte bei Samsung, geht davon aus, dass die konventionelle Festplatte schon bald durch NAND-basierte Entwicklungen ersetzt wird. Bis zum Jahr 2008 soll der Preis einer 32 GB Solid State Disk bis auf etwa 200 US-Dollar sinken - aktuell kostet ein derartiger Speicher noch etwa 500 US-Dollar. Der Anteil der Notebooks mit Flash-Speicher soll bis 2008 auf etwa 30 Prozent steigen, so Hwang weiter.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!