Athlon 64 X2 5000+ und FX-62 auch für Sockel 939 (Update)


Erschienen: 29.05.2006, 18:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Christoph Buhtz

Wirft man einen Blick in die offiziellen Prozessor-Preislisten von AMD, so gibt es für Sockel 939 User erfreuliche Nachrichten. So sind die neuen CPU-Modelle Athlon 64 X2 5000+ und Athlon 64 FX-62 nicht nur für den Sockel AM2 sondern auch noch für den Sockel 939 bestimmt. Wer nun mit dem Gedanken gespielt hatte auf eine entsprechende AM2-Plattform aufzurüsten, kann nun einiges an Geld sparen, da die Neuanschaffung von Mainboard und DDR2-Speicher entfällt. Preislich nehmen sich die S939 und AM2 Variante mit 696 US-Dollar (Athlon 64 X2 5000+) bzw. 1.031 US-Dollar (Athlon 64 FX-62) nichts.

Update:
Wie einige User bereits richtig festgestellt haben, handelte es sich leider um einen Fehler in der Preisliste von AMD. Den Athlon 64 X2 5000+ und Athlon 64 FX-62 wird es also nicht für Sockel 939 Plattformen geben, sondern lediglich für den neuen Sockel AM2.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Gast (29.05.2006, 18:41 Uhr)
war ja eigentlich abzusehen das sich amd dem kundenwunsch beugt. hoffe nur es bleiben nicht die letzten beiden cpus.
2) MaXiMuM (29.05.2006, 19:37 Uhr)
Bevor ich mir für so eine Stange Geld eine CPU leisten würde, würde ich mir eher ein ganz neues System mit AM2 als Sockel zusammenstellen (und dafür einen schlechteren Prozessor).
3) Gast (29.05.2006, 20:11 Uhr)
nur das du für das selbe geld ein schnellerses sockel 939 system bekommst. und wenn ich schon top komponenten habe dann kauf ich nicht noch mal alles neu. die selbe cpu kostet nun mal für sockel 939 weniger und ist dabei marginal schneller. danran lässt sich nicht rütteln.
4) Bastus (29.05.2006, 20:22 Uhr)
Rüttel

Die Preise der Sockel 939 und Sockel AM2 CPUs sind fast identisch.
Ein so großer Unterschied ist da nicht.
5) Mr. Smith (29.05.2006, 20:27 Uhr)
und grad für leute wie mich, die einen x2 3800+ im Rechner haben und Ende nächstes Jahr gerne dann eine FX 5000+ einbauen wollen oder höher finden das toll. Denn dadurch wird das aufrüsten net so teuer.
6) Gast (29.05.2006, 20:51 Uhr)
Es stellt klar einen gewissen Investitionsschutz in bestehende Mainboards/Speicher etc dar. Das staerkt das Vertrauen der Kunden in AMD => richtige Entscheidung.
7) Yidaki (29.05.2006, 22:43 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Es stellt klar einen gewissen Investitionsschutz in bestehende Mainboards/Speicher etc dar. Das staerkt das Vertrauen der Kunden in AMD => richtige Entscheidung.


So kann mans auch sehen Augenzwinkern


Yidaki
8) Mr. Smith (29.05.2006, 23:54 Uhr)
Vorallem, wenn man sieht, dass die AM2 Plattform mit DDR2 erst ab einem CPU Takt von 2,4 GHz Mehrleistung bringt.
Werd wohl noch bis zum K8L, wenns den dann auch für Desktop gibt mir was neues holen, bis dahin lohnt sich das ja überhaupt net.
9) Bastus (31.05.2006, 15:15 Uhr)
Zu früh gefreut einen Athlon 64 X2 5000+ und einen FX-62 wird es voraussichtlich für den Sockel 939 nicht geben!

Quelle
10) Yidaki (31.05.2006, 15:24 Uhr)
Zitat von Computerbase:

Update: Traurig aber wohl wahr. Ein Tippfehler in der AMD-Preisliste soll dafür gesorgt haben, dass sich die Nachricht um die Verfügbarkeit der beiden neuen High-End-CPUs für den Sockel 939 binnen Stunden um die Welt verbreitet hat. Zu Deutsch: Die CPUs gibt es nicht. Einziger Wehrmutstropfen: Dass es entsprechende CPUs geben wird, hat AMD zumindest nicht kateogrisch ausgeschlossen.



Yidaki
11) Trauerklos (31.05.2006, 17:36 Uhr)
War wohl aus Sicht von AMD nicht wirklich rentabel die beiden High-End Neulinge auch noch für S939 anzubieten...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!