R600 Chip: ATi CrossFire wird Master und Kabel los?


Erschienen: 31.05.2006, 17:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Christoph Buhtz

Die Gerüchteküche von The Inquirer konnte einige Neuigkeiten zum kommenden ATi R600 Grafikchip in Erfahrung bringen. So soll für den DirectX 10 kompatiblen Chip keine Master-Karte für einen CrossFire-Gespann von Nöten sein. Zudem soll eine externe Kabel- bzw. Bridge-Lösung, die beide Karten verbindet, wegfallen. Der zusätzliche Chip der auf den bisherigen Master-Karten verbaut ist, wird beim R600 in den Chip selbst integriert werden vermutet man.

Zur Zeit ist bereits möglich zwei Radeon X1800 GTO (Slave-) Grafikkarten ohne zusätzliches Kabel im CrossFire-Modus zu betreiben, da die Menge der ausgetauschten Daten zwischen den Karten untereinander relativ klein ist. Wenn es ATi nun schafft, neben dem Low-End- und Mainstream-Segment, auch demnächst seine High-End-Grafikkarten ohne jegliche Master- und Slave-Deklarierung anzubieten, wird CrossFire wohl endlich konkurrenzfähig.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Gast (31.05.2006, 19:13 Uhr)
hoffen ich will das, kaufen mir so ein system ich werde. nix freund von kabeln und brücken ich sein Augenzwinkern
2) Gast (31.05.2006, 19:26 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
hoffen ich will das, kaufen mir so ein system ich werde. nix freund von kabeln und brücken ich sein Augenzwinkern

Du Ausländer,immer nix Deutsch verstehen
3) Babe (31.05.2006, 19:46 Uhr)
Die Radeon X1300 Serie macht ja aktuell bereits Dual-GPU Betrieb ohne Bridge, sondern nur mithilfe des Treibers - Masterkarten der 1300er Serie gibt es ohnehin nicht. Für alle Segmente wäre das natürlich lecker smile
4) Mr. Smith (31.05.2006, 20:49 Uhr)
na toll. Bin Freund von einer Karte und dann oberes Mainstream, das reicht locker und ist um längen billiger.
so blubb
5) Yidaki (01.06.2006, 10:50 Uhr)
Bin der selben Meinung Augenzwinkern



Yidaki
6) Gast (01.06.2006, 17:17 Uhr)
@ 2 bisschen rassistisch oder? Vielleicht ist dir auch nur der Humor abhanden gekommen. Persönlich kann ich mich nur der Meinung von Mr. Smith anschließen. Finde eine Karte im Rechner reicht. Falls die Leistungsaufnahme endlich mal in den Griff bekommen wird dürfte es allerdicngs eine sinnvolle Alternative zum Aufrüsten werden. Bin allerdings auch kein Freund von Brücken und Kabeln wie Nr.1 zu sagen pflegt.
7) Gast (02.06.2006, 11:50 Uhr)
Andererseits kann es doch reizvoll sein, sich bsp. zwei 6800GT als SLI in den Rechner zu packen. Ist billiger als eine 7900GTX und dürfte in Sachen performance in etwa gleich schnell sein ?
8) Bastus (02.06.2006, 12:41 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Andererseits kann es doch reizvoll sein, sich bsp. zwei 6800GT als SLI in den Rechner zu packen. Ist billiger als eine 7900GTX und dürfte in Sachen performance in etwa gleich schnell sein ?


Wo hast du das gehört?
Also ich sag jetzt mal einfach (ohne Quellen), dass 2x6800GT niemals gleich schnell sind gegen eine 7900GTX.
Da haben die 2x 6800GT deutlich das Nachsehen gegenüber einer 7900GTX.
9) Warhead (02.06.2006, 20:06 Uhr)
würd ich wohl auch meinen wollen Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!