Erste Benchmarks der Pentium E2100-Serie aufgetaucht


Erschienen: 05.04.2007, 17:30 Uhr, Quelle: VR-Zone, Autor: Patrick von Brunn

Die Kollegen von PConline aus China hatten bereits die Möglichkeit einen Blick auf Intels kommende Pentium E2100-Serie zu werfen. Dabei lies man einen Pentium E2160 mit 1,8 GHz und 1 MB Second-Level-Cache gegen einen Core 2 Duo E4300 (1,8 GHz, 2 MB L2) antreten und konnte unter anderem folgende Ergebnisse in Kombination mit einer GeForce 8800 GTX erreichen (Pentium E links, Core 2 Duo rechts):

    Business Winstone 2004: 28,6/29,3
    Multimedia CC Winstone: 30,8/31,6
    TMPG Enc 3.0: 341/340
    Half Life 2: 129/132
    Doom 3: 147/151
    Far Cry: 130/131
    Serious Sam 2: 121/130
    Quake 4: 81/82

Prinzipiell verfügt die Pentium E2100-Serie über zwei Rechenkerne, insgesamt 1 MB L2-Cache und 800 MHz Front Side Bus. Im direkten Vergleich zur aktuellen Core 2-Serie hat man die Virtualisierungstechnologie VT (Vanderpool) herausgenommen - EIST, XD und Intel64 werden weiterhin unterstützt. Die Thermal Design Power liegt durchweg bei 65 Watt und enspricht den Core 2 Duo-Modellen. Preislich soll die Reinkarnation der Pentium-Familie ab 84 (E2160 mit 1,8 GHz) bzw. 74 US-Dollar (E2140 mit 1,6 GHz) erhältlich sein (Preise bei Abnahme von 1000 Stück). Einen genauen Erscheinungstermin gibt es bislang noch nicht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) BecksPistol (05.04.2007, 19:55 Uhr)
nicht langsamer, aber deultich billiger. was will man mehr?
2) Babe (05.04.2007, 20:04 Uhr)
Zitat:
Original von BecksPistol
nicht langsamer, aber deultich billiger. was will man mehr?

Intel kann so die Yield-Rate noch weiter steigern, daher schlägt sich das auch auf die Preise des kompletten Angebots nieder. So sieht man das gerne.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!