AMD präsentiert Phenom 9600 Black Edition


Erschienen: 19.12.2007, 21:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen AMD schickt nach der Einführung der Spider-Plattform samt neuer Prozessoren nun ein weiteres Phenom-Modell ins Rennen. Der AMD Phenom 9600 Black Edition kommt mit den gewohnten Phenom Eckdaten (4x 2,3 GHz; 4x 512 KB L2; 2 MB L3 shared; 95 Watt TDP) daher, verfügt jedoch zusätzlich über einen frei wählbaren Multiplikator. Einen genauen Preis hat man bislang nicht bekannt gegeben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (7)Zum Thread »

1) Gast (19.12.2007, 22:44 Uhr)
Wenn man den Level3 Cache deaktiviert und dafür mit Overdrive den Prozi auf 3 GHz und höher bekommt, schafft man bestimmt einiges an Leistung...
2) BigWhoop (19.12.2007, 22:52 Uhr)
Jau. Aber das abschalten sollte nicht das ende aller Dinge sein. Hier muss gefixed werden. Ist dies nicht dann im neuen schon getan? sonst würden sie es doch nicht rausgeben smile
3) Warhead (19.12.2007, 23:28 Uhr)
naja so richtig einig scheint man sich nicht zu sein...einmaal heißt es hüh = neue revision, dann wieder hott = biosfix und dann wieder brrrrr = neue rev + biosfix...

auf jeden fall wird nciht der l3 abgeschalten, sondern lediglich der tlb für den l3 Augenzwinkern

somit ist der l3 nicht komplett weg, sondern wird nur mit angezogener handbremse angesteuert, was ja wie man inzwischen weiß bis zu 50% leistung frisst in synthetischen benches
4) BigWhoop (21.12.2007, 17:31 Uhr)
Zitat:
auf jeden fall wird nciht der l3 abgeschalten, sondern lediglich der tlb für den l3

ist aber auch nicht richtig smile Abgeschaltet wird nicht der tlb (davon gibt es ja bei barcelona vier!) sondern "lediglich" das caching der Tabellen für die PAge-Verwaltung im Speicher.

Abgesehen davon ist das mit dem L3-Cache abschalten auch ein vorhandenes Workaround. Was sogar beim trippel-core pauschal angewendet werden soll um mehr spielraum zu haben.

Bleibt wohl nur das warten auf die komplett neuen Deneb oder Propus (45nm) smile

PS: Ausserdem sieht das bei Intel ja nicht anders aus. Nur dort schreit nicht die ganze Welt aus. (möglich da nicht sooo krass verbreitet wie der AMD bug)

Klick!
5) Vectrafan (28.12.2007, 20:25 Uhr)
naja intel kann sich halt zeit lassen mit dem fixen. zudem hat intel die defekten cpus nicht in den handel gebracht, amd hingegen schon
6) BigWhoop (28.12.2007, 20:41 Uhr)
naja die CPUs sind ja schon lange ausgeliefert smile Ergo sind sie im Handel. Alles andere würde ja auch keinen sinn machen. Du merkst nur meistens nichts durch updates die eingeführt werden MÜSSEN. AMD hatte jetzt nur wieder mal nen extremen bug wie eine menge anderer in der Vergangenheit auch. Es schaut nur momentan jeder auf AMD.
7) Warhead (28.12.2007, 21:15 Uhr)
intel hat sehr wohl "defekte" cpus inn handel geschmissen. das aktuelle topmodell besitzt nen fsb-bug, der aber nich ins gewicht fallen soll, bei allen andern versionen aber gefxied sein wird!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!