Aircable Host XR ermöglicht Bluetooth-Reichweite von 30 km


Erschienen: 03.07.2007, 19:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Das US-Unternehmen Wireless Cable hat mit Aircable Host XR eine Bluetooth-Lösung vorgestellt, mit der Distanzen von bis zu 30 km überbrückt werden können. Allerdings ist für den Einsatz bei dieser Entfernung eine professionelle Installation durch Fachleute notwendig, heißt es in einer entsprechenden Aussendung des Unternehmens. Die zwei weniger leistungsstarken Ausführungen reichen je nach verwendeter Antenne immerhin noch für eine Entfernung von 2-10 km.

Bei der 2 km-Ausführung kommt eine omni-direktionale Antenne mit einer Strahlungsintensität von 9 dBi (Dezibel isotop) zum Einsatz. 10 km weit funkt die direktionale Antenne mit 18 dBi. Für die 30 km-Variante kommt eine Patchantenne zur Anwendung. Das Dongle funkt nach dem Bluetooth 2.0-Standard, wird per USB an den Rechner angeschlossen und arbeitet unter Windows, Linux und dem Mac. Im Lieferumgang des Produkts ist eine Standardantenne für die Reichweite von einem Kilometer enthalten.

Wireless Cable macht keine Angaben über Preise für die optional erhältlichen, reichweitenstarken Zusatzantennen. Die Elektronik verbirgt sich in einem Aluminiumgehäuse, eine zusätzliche Stromversorgung ist nicht nötig.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Gast (03.07.2007, 19:40 Uhr)
dBi ist ein Maß für Antennengewinn und kein absolutes Maß. Also wie stark dann der Sender ist, steht hier nicht. Für normales Bluetooth ist doch eine Sendeleistung von 100mW üblich (bei 100m Reichweite)? Macht doch dann mindestens 2 Watt (sehr doof gerechnet Augenzwinkern ) für die 2 km nd für die anderen Entfernungen erstmal....möchte ich ja nicht daneben sitzen.
2) Babe (04.07.2007, 01:14 Uhr)
Zur Sendeleistung hat man sich bisher nicht geäußert, die dürfte aber natürlich deutlich höher sein als bei Standard-Bluetooth mit 100 m (richtig, 100 mW, siehe: Klick!).
3) Bastus (04.07.2007, 13:16 Uhr)
Wenn ich so eine Antenne mit 30 km Reichweite hätt, dann tun mir die Handy-User mit eingeschaltetem BT jetzt schon leid. ^^

Letztens in München, Olympia-Einkaufszentrum, hingesessen mitm Handy und nach andere Handys gesucht die BT eingeschaltet hatten.
Zufällig hatte es unter anderem jemand an der schräg gegenüber saß.

Der wunderte sich dann voll von wem die Nachrichten kamen, die ich ihm geschickt hab. Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!