7200.10: Seagate bringt 250 GB auf eine 3,5 Zoll-Scheibe


Erschienen: 12.06.2007, 09:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Seagate liefert ab sofort die erste 3,5 Zoll-Festplatte mit 250 Gigabyte (GB) auf nur einer Scheibe aus. Die neuen Festplatten der Barracuda-Familie nutzen die zweite Generation der Perpendicular-Recording-Technologie.

Die Barracuda mit einer Scheibe erreicht eine Datendichte von 180 Gigabit pro Quadratzoll. Damit setzt Seagate bei Desktop-PC-Festplatten neue Maßstäbe in Stromverbrauch, Lautstärke und Leistung. Geringer Stormverbrauch reduziert die Betriebstemperaturen, was sich positiv auf die Zuverlässigkeit und die Lebensdauer auswirkt. Die Seagate Barracuda 7200.10-Festplatte verfügt über eine SATA2-Schnittstelle und wird als Seagate Desktop-, Enterprise-, Unterhaltungselektronik- und externe Festplatte erhältlich sein.

"Seagate konzentriert sich weiterhin darauf, den für Festplatten entscheidenden Wechsel auf die Perpendicular-Recording-Technologie anzuführen und unsere Pole Position bei der Datendichte beizubehalten, um die wachsenden Anforderungen unserer Kunden an Speicher und Zuverlässigkeit zu erfüllen", sagt Brian Dexheimer, Chief Sales and Marketing Officer bei Seagate. "Die führende Datendichte dieses Produkts unterstreicht unser Ziel, Technologien anzubieten, mit denen Unternehmen und andere Anwender auf bisher unerreichte Weise digitale Inhalte speichern, schützen und gemeinsam nutzen können."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!