Informationen zu AMDs Next-Generation Chipsätzen


Erschienen: 20.03.2007, 13:00 Uhr, Quelle: VR-Zone, Autor: Patrick von Brunn

Wie die fleißigen Kollegen von Chilehardware in Erfahrung bringen konnten, wird AMD/ATi bereits in der zweiten Jahreshälfte 2007 eine weitere Chipsatz-Generation auf den Markt bringen. Die Chips mit den Bezeichnungen RD790+, RX740+ und RS740+ sollen die Bereiche Value (RS), Mainstream (RX) und Performance (RD) bedienen und die offiziellen Nachfolger der RS690-Serie sein. Die drei Neuen werden erstmals über HyperTransport 3.0 verfügen und auch PCI Express 2.0 unterstützen. Als Southbridge wird aber weiterhin die SB600 zum Einsatz kommen. Der RS740+ wird dabei über eine integrierte DirectX 9-Grafik verfügen, wie wir sie von der AMD 690-Serie kennen. Der Mittelweg, alias RX740+, bietet die Möglichkeit eine PCI Express x16 Platine zu verbauen und das High-End-Modell (RD790+) kommt mit 32 Lanes für mehrere Grafikkarten daher.

Für 2008 sind ebenfalls verschiedene AMD-Pläne bekannt, welche einen neuen Mainstream-Chipsatz mit der Bezeichnung RS780 für die Sockel AM2+ (Agena) und AM3 (Greyhound) vorsehen. Die 8. Generation ATi-Chipsätze soll über eine integrierte DX10-Grafik verfügen, HyperTransport 3.0 und PCI Express 2.0 unterstützen, Universal Video Decoding bieten und außerdem in 55 nm gefertigt werden. Seitens des Arbeitsspeichers soll bis zu DDR2-1066 und DDR3-1333 zur Verwendung kommen können. Über einen 16 Bit Bus soll die Universal Shader-Grafikengine (wahrscheinlich RV610) bis zu 256 MB Systemspeicher adressieren können. Als Southbridge soll erstmals die SB700 (12x USB 2.0) eingesetzt werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!