Lycosa: Neue Gaming-Tastatur von Razer


Erschienen: 04.10.2007, 22:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Jochen Schembera

Razer hat heute auf dem Finale der World Cyber Games (WCG) 2007 in Seattle das Razer Lycosa Gaming-Keyboard und das Razer Piranha Gaming-Headset vorgestellt. Damit ist die Razer-Familie um zwei weitere Sprösslinge angewachsen.

Razer Lycosa

Die Razer Lycosa wurde speziell für schnelles, effizientes Gameplay und mehr Aktionen pro Minute (APM) entwickelt, was durch 1000Hz Ultrapolling / 1ms Reaktionszeit erreicht wird. Beleuchtete, rutschfeste Gummitasten und Hyperresponse-Technologie sorgen dafür, dass der Spieler in jeder Lage und bei hoher Spielgeschwindigkeit immer die volle Kontrolle hat. Mit seinen leicht zugänglichen USB-, Kopfhörer- und Mikrofon-Buchsen ist die robuste und ultraportable Razer Lycosa das ideale Keyboard für LAN-Sessions. Jede Taste des Razer Lycosa ist voll programmierbar und kann mit unzähligen komplexen Spielkommandos und Tastenkombinationen belegt werden. Die Spieler können bis zu zehn verschiedene Profile speichern und so tausende Tastenkombinationen für ihre Lieblingsspiele individuell anpassen – egal ob Echtzeit-Strategiespiele, First-Person-Shooter, Massively-Multiplayer-Online-Games oder andere Genres. Mit TouchPanel hat der Spieler außerdem immer alle Funktionen des von ihm benutzten Media Players im Griff.

Die Features der Razer Lycosa im Überblick:

  • Tasten mit rutschfester Gummierung
  • Schwarzlichtbeleuchtung mit WASD Cluster-Lightning-Option
  • Voll programmierbare Tasten mit Makro-Möglichkeit
  • Gaming-Cluster mit Anti-Ghosting-Effekt
  • Schmale Tastenform mit Hyperresponse-Technologie
  • TouchPanel zur leichten und direkten Steuerung eines Media Players
  • Gaming-Modus-Option zur Deaktivierung der Windows-Taste
  • 10 anpassbare Software-Profile mit On-the-fly-Switching
  • 1000Hz Ultrapolling / 1ms Reaktionszeit
  • Kopfhörer- und Mikrofoneingänge
  • 1 integrierter USB-Anschluss
  • Abnehmbare Handgelenkablage
  • Größe ohne Handgelenkablage: 469 mm (L) x 168 mm (B) x 15 mm (H)
  • Größe mit Handgelenkablage: 469 mm (L) x 221 mm (B) x 15 mm (H)

Razer Piranha

Das Razer Piranha gibt In-Game-Stereo-Sound mit besonderer Klarheit und mit tiefen Basstönen wieder – und ist damit ein Headset für Gamer, die sich einen ausgezeichneten Sound mit hoher Wiedergabetreue wünschen. Neben Plug-and-Play verfügt das Razer Piranha über ein verstellbares Mikrofon, das unerwünschte Nebengeräusche unterdrückt und dem Spieler auch in sehr lauten Spielsituationen eine störungsfreie Kommunikation mit seinen Teammitgliedern ermöglicht. Die ergonomisch geformten und gepolsterten Hörmuscheln bieten auch über Stunden hinweg Komfort und Funktionalität. Mit seiner In-Line-Fernbedienung kann die Lautstärke des Razer Piranha jederzeit schnell verändert werden. Auf der Fernbedienung befindet sich außerdem ein leicht zu erreichender Knopf zur Mikrofon-Stummschaltung. So kann der Spieler immer entscheiden, welche seiner Kommandos man mithören darf. Das Design des Razer Piranha wird von zwei leuchtenden Razer-Logos abgerundet, die sich auf beiden Seiten des Headsets befinden und dafür sorgen, dass die Träger des Razer Piranha auf der nächsten LAN-Party nicht nur gehört, sondern auch gesehen werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (17)Zum Thread »

1) zoTa (05.10.2007, 10:53 Uhr)
Sieht ja wirklich schick aus, aber ich möchte nicht wissen was das wieder kostet... locker 100Euronen unglücklich naja wers hat, der hats
2) Warhead (05.10.2007, 11:11 Uhr)
im november soll die tasta kommen für ca 80 $
3) BigWhoop (05.10.2007, 11:19 Uhr)
Ich bin auf die ersten "echten" Bilder gespannt. Diese sind ja grausig nachbearbeitet smile
4) Gast (05.10.2007, 11:34 Uhr)
Man ,man ich denke mal das wird bestimmt nen echt klasse teil und es ist bestimmt ne überlegung wert die sich zu hohlen denke ich doch!!!ICh tus auf jedenfall!!!
5) BecksPistol (05.10.2007, 11:53 Uhr)
das Design gefällt mir, dazu ist es das alte layout und durch die möglichkeit jede taste einzeln zu belegen ist das ding auch net gnadenlos überfrachtet mit tasten (wie z.b. g15..) Das wäre eine Tastatur für mich!
6) Paladin (05.10.2007, 12:46 Uhr)
Zitat:
Original von BecksPistol
das Design gefällt mir, dazu ist es das alte layout und durch die möglichkeit jede taste einzeln zu belegen ist das ding auch net gnadenlos überfrachtet mit tasten

Die Einzeltastenbelegung ist auch bei der Tarantula und der Raptor K2 möglich, das nur am Rande.

Wir bemühen uns, das Ding bei Gelegenheit mal zu testen, dann wissen wir mehr. Augenzwinkern
7) zoTa (05.10.2007, 13:56 Uhr)
Ok 80$ geht ja noch, wenn die nicht wieder 1:1 umrechnen
8) Sleepwalker@awake (05.10.2007, 17:57 Uhr)
das Headset Errintert mich aber stark an Sennheiser pc160 (oder ähnliche)
kann sein das sie es bloß mit ihrem Design versehen haben wie bei dem Speedlink Medusa(gibt es ja auch von verschiedenen Herstellern)
9) zoTa (05.10.2007, 19:24 Uhr)
Naja, warum soll man nicht von guten Sachen abschauen Augenzwinkern solange es ebenbürtig ist und nicht unter Qualitätsmängeln leidet.
Mach den Chinesen ja auch, aber die Qualität ist halt schlecht.
10) Gast (09.10.2007, 19:48 Uhr)
ich find die geil die sieht gut aus und is sicher gut zum zoggn^^
ich kauf sie mir wahrscheinlich,...........
11) BigWhoop (09.10.2007, 20:10 Uhr)
wenn du vor hast dir eine gamingtastatur zu zu legen dann schau doch mal hier rein:

Klick!

Das ist ein sehr netter Test eines HWM Redakteurs
12) Gast (11.11.2007, 18:54 Uhr)
kann mit einer vielleich sagen wann sie in Deutschland rauskommt....
13) Bastus (11.11.2007, 19:10 Uhr)
Die Razer Lycosa soll im November rauskommen, die Razer Piranha im Oktober.
14) Warhead (11.11.2007, 19:11 Uhr)
Zitat:
Original von Bastus
Die Razer Lycosa soll im November rauskommen, die Razer Piranha im Oktober.

soso...im oktober...und welcher monat ist derzeit?: november, richtig! und der oktober kommt nun nach november? oder kam der doch vor dem november und ist nun schon rum?? lol

spaß beiseite: das headset sollte schon erhältlich sein ,was allerdings nicht der fall ist. details zur verzögerung sind mir zb keine bekannt, aber es ist nix neues in der industrie, dass derartige veröffentlichungen mal eben grundlos verschoben werden und amn einfach warten darf
15) Bastus (11.11.2007, 21:06 Uhr)
Deswegen hab ich ja sollt geschrieben und nicht ist.

Edit: Ups da is das t auf da strecke geblieben
16) Gast (14.11.2007, 21:53 Uhr)
es is aber bereits mitte nov. und die lycosa is immer noch nich erschienen.weiß jmd was von ner verzögerung???
17) Gast (27.12.2007, 16:15 Uhr)
Auf den deutschen Markt kommt diese erst mitte, ende Januar. Wer jetzt schön so heiß auf diese ist, kann sich die jedoch als U.S. Tastatur bestellen.sprich ohne umlaute, Q usw...
Würde leiber noch warten^^
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!