Barcelona: AMD stellt Quad-Core Opteron offiziell vor


Erschienen: 11.09.2007, 06:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Mit dem Quad-Core Opteron Prozessor stellte AMD am gestrigen Montag den lange erwarteten und ersten Mikroprozessor aus eigenem Hause mit vier physikalischen Rechenkernen vor. Die vier Prozessorkerne des Quad-Core Opteron kommunizieren über die Direct-Connect-Architecture. AMD hat nach eigenen Angaben wichtige Neuerungen in den Prozessor integriert, die selbst anspruchsvollsten Geschäftanforderungen gerecht werden sollen. Mit zu diesen Neuerungen gehört unter anderem die Steigerung der Leistung bei hoher Energieeffizienz.

"Die heutige Ankündigung ist ein Meilenstein im Mikroprozessor-Markt. AMD schraubt damit die Erwartungshaltung für Industriestandard-Computing weiter nach oben", so Hector Ruiz, AMDs Chairman und Chief Executive Officer. "Wir haben eng mit unseren Kunden und Partnern zusammengearbeitet, um eine neue Generation von Prozessorlösungen zu entwickeln, die in den Quad-Core AMD Opteron Prozessor eingeflossen sind. Dieser ist ein vierfacher Gewinner: bei Rechenleistung, Energieeffizienz, Virtualisierung und Investitionsschutz. Die ersten Kundenreaktionen waren mehr als positiv."

Rein technisch gesehen basiert AMDs Barcelona-Opteron auf etwa 600 Millionen Transistoren, gefertigt in einem 65 nm SOI-Prozess (Silicon-On-Insulator) und untergebracht auf einer Fläche von 285 mm². Das Packaging setzt sich aus einem organic Land Grid Array (LGA) mit 1207 Pins zusammen und ist unter der Bezeichnung Sockel F bereits von vorherigen Prozessor-Generationen bekannt (1000 MHz HyperTransport-Bus). Alle neuen Modelle verfügen über 64 KB L1-Daten- und 64 KB L1-Instruktions-Cache je Kern. Des Weiteren spendierte AMD jedem Kern 512 KB L2-Cache und macht für alle Recheneinheiten einen gemeinsamen L3-Cache von 2 MB verfügbar. Seitens der Speicherkompatibilität verlangt der Memory-Controller des Barcelona Registered ECC DDR2-400, DDR2-533 oder DDR2-667. Kommen wir zu den weiteren Änderungen...

Neue Maßeinheit für den durchschnittlichen Stromverbrauch (Average CPU Power): Da der Stromverbrauch eine immer größere Rolle spielt, stellt AMD mit dem ACP (durchschnittliche Leistungsaufnahme des Prozessors) heute eine neue Maßeinheit vor. ACP ist ein Maß für die Leistungsaufnahme eines Prozessors, das die Kerne, den integrierten Speicher-Controller und die HyperTransport-Verbindungen bei einer Belastung mit typischen Aufgaben mit hoher Beanspruchung beinhaltet, so AMD. Die neue Maßeinheit soll somit den Leistungsverbrauch eines Prozessors, den Endanwender erwarten können, wesentlich besser ausdrücken. Die neuen Quad-Core AMD Opteron Prozessoren weisen einen ACP von 55 und 75 Watt auf. AMD veröffentlicht in Datenblättern aber dennoch weiterhin TDP-Spezifikationen (Thermal Design Power).

Die AMD CoolCore Technologie schaltet ungenutzte Teile des Prozessors ab und senkt so den Energieverbrauch. Mit der Independent Dynamic Core Technologie, einer Weiterentwicklung von PowerNow!, kann jeder Kern seine Taktfrequenz an die erforderliche Leistung der Anwendung anpassen. Dual Dynamic Power Management (DDPM): Beim DDPM werden Prozessorkerne und Speicher-Controller unabhängig voneinander versorgt. So können Kerne und Controller je nach aktueller Nutzung mit unterschiedlichen Spannungen betrieben werden. AMD bietet die neuen Quad-Core Opteron Prozessoren ab sofort in den gewohnten Multiprozessor-Serien AMD Opteron 2000 (2 CPUs, 8 Kerne) und 8000 (8 CPUs, 32 Kerne) an - Opteron 1000 CPUs (1 CPU, 4 Kerne) mit vier Kernen folgen im Laufe des Jahres.

Quad-Core AMD Opteron Prozessoren
Modell Frequenz ACP TDP Preis
Opteron 8350 2,0 GHz 75 Watt 95 Watt 1.019 $
Opteron 8347 1,9 GHz 75 Watt 95 Watt 786 $
Opteron 8347 HE 1,9 GHz 55 Watt 68 Watt 873 $
Opteron 8346 HE 1,8 GHz 55 Watt 68 Watt 698 $
Opteron 2350 2,0 GHz 75 Watt 95 Watt 389 $
Opteron 2347 1,9 GHz 75 Watt 95 Watt 316 $
Opteron 2347 HE 1,9 GHz 55 Watt 68 Watt 377 $
Opteron 2346 HE 1,8 GHz 55 Watt 68 Watt 255 $
Opteron 2344 HE 1,7 GHz 55 Watt 68 Watt 209 $

AMD Phenom Prozessorlösungen für Desktop-PCs sollen im Dezember auf den Markt kommen. Für mehr Informationen über den Quad-Core AMD Opteron Prozessor besuchen Sie multicore.amd.com.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (22)Zum Thread »

1) Gast (11.09.2007, 16:01 Uhr)
naja, der Stromverbrauch ist aber net grade gut...

Wie gut sind die beim oc??
2) Warhead (11.09.2007, 16:04 Uhr)
wird wohl erstmal komplett irrelevant sein, da es ja die serverversionen betrifft. was die teile aufm desktop fertig bringen werden wird sich ja wie zu lesen ist erst dezember rum zeigen Augenzwinkern
3) Thrawn (11.09.2007, 16:53 Uhr)
hoffentlich geben die mal richtig Stoff! Das wäre dann ein heißer Anwärter für den nächsten Rechner lachen
4) Gast (11.09.2007, 17:11 Uhr)
Stromverbrauch für nen Quadcore + L3 Cache + Northbridge "net gerade gut"? Aha...
5) Gast (11.09.2007, 17:18 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Stromverbrauch für nen Quadcore + L3 Cache + Northbridge "net gerade gut"? Aha...

denkst du eig nach befor du schreibst Augen rollen

Nur so, der Stromverbrauch ist hoch, wenn du nix gegen pcs mit 400 und mehr Watt Verbrauch hast, bitteschön, ich hab kein Bock auf so ne Scheiße Augen rollen smile
6) Gast (11.09.2007, 21:08 Uhr)
@ Gäste: hab euch wieder lieb smile smile smile

tT: Die Taktraten sind irgentwie zu winzig ich mein der QX 6850 hatte 4X 3Ghz, naja, AMD halt Augen rollen

wie siehts mit OC aus?

InTeL RoCkS
7) Vectrafan (11.09.2007, 21:43 Uhr)
wie warhead schon sagte, es sind die server varianten. zudem jenachdem nur 68 watt für 4 kerne, das kann intel noch nicht.
8) Babe (12.09.2007, 00:29 Uhr)
Generell kann man natürlich über die Leistungsaufnahme streiten, ob sie nun hoch oder niedrig ist. Man sollte das ganze in Relation zu Benchmarks sehen und nicht einzeln. Wobei ich hier #4 in gewisser Weise zustimme, da AMDs Quad-Core Opterons "mehr" beinhalten als nur die CPU. Der Vergleich mit dem Core 2 ist ohnehin nicht sehr sinnvoll, wenn dann bitte mit der Xeon-Serie.

Ebenso sollte man sich nicht auf nakte Takraten versteifen - zu Leistung zählen mehr Dinge als blos die Frequenz.
9) Warhead (12.09.2007, 01:07 Uhr)
wobei man aber dazu sagen muss, dass bei weitem keine northbridge in die cpu gewandert ist! lediglich der memorycontroller, aber das ja auch schon ne ganze weile... smile
10) Gast (12.09.2007, 15:42 Uhr)
geil, weiter so Amd, hab mir den Opti 2347 pre-ordert, wenn der ankommt hol ich mir dann noch ne 2900XT im CF und dann wird Crysis in Fotoralität gezockt lachen für sowas habt ihr bestimmt net genug Kohle Augenzwinkern

btw ddr3 oder 2??
11) Paranojä (12.09.2007, 16:17 Uhr)
also ich finde diese Stromspar Technologien ziemlich beeindruckend (auch bei Intel) und hoffe auf einen guten Phenom Launch im Dezember gegen den Yorkfield

Paranojä, smile
12) Gast (12.09.2007, 17:17 Uhr)
nein, Ati ist besser!

wieso sind die Optis eig so scheißeniedrig getaktet?! omg, 3ghz solltens schon min sein smile
13) $UNNY (12.09.2007, 17:21 Uhr)
das ist dann wohl wie zu den Athlon zeiten da konnte ein 3200+(2,1GHz) auch einen Pentium mit ~3000GHz links liegen lassen smile
14) Gast (12.09.2007, 17:31 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Nur so, der Stromverbrauch ist hoch, wenn du nix gegen pcs mit 400 und mehr Watt Verbrauch hast, bitteschön, ich hab kein Bock auf so ne Scheiße Augen rollen smile


lol in welchem jahrhundert lebst fu? im -99sten ^^^
ne echt heute verbraucht jedes sys schon min 450Watt

btw, @ 14) ich fände 4 X 3ghz auch attraktiever smile
15) Warhead (12.09.2007, 17:35 Uhr)
450W jedes system...ist schon klar Augen rollen

könnt ihr euch nicht einfach mal ans thema halten und aufhören so einen derartigen absolut unqualifizierten müll zu schreiben! das ist ja echt nicht mehr feierlich was hier einige wieder ablassen
16) Gast (12.09.2007, 18:21 Uhr)
gast 14 hat recht, mein pc verbraucht auch ca. 540Watt unter last (2900XT cf)
17) Babe (12.09.2007, 18:25 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
gast 14 hat recht, mein pc verbraucht auch ca. 540Watt unter last (2900XT cf)

Mit oder ohne Monitor und mit welcher CPU?
18) Gast (12.09.2007, 19:10 Uhr)
X2 6000+ und ohne Moni ^^^^^^^
19) Gast (14.09.2007, 08:53 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
gast 14 hat recht, mein pc verbraucht auch ca. 540Watt unter last (2900XT cf)


Sorry, das kann nicht sein.
Die 2900XT verbraucht ca. 220 Watt und die CPU (wenn du kein EE Modell hast) 125 Watt.
Dann sind wir bei rund 350 Watt.
Was bitte hast du noch in deinem PC eingebaut, was 200Watt verbraucht?????????
20) Warhead (14.09.2007, 08:54 Uhr)
wie du lesen kannst wurden zwei hd 2900er verbaut im crossfire, dafür steht das cf Augenzwinkern
21) Gast (15.09.2007, 08:18 Uhr)
Ups!
Das Cross Fire hatte ich wirklich übersehen.
Dann passt es ja. :-)
22) Gast (25.09.2007, 23:49 Uhr)
Schon sehr attraktiv in Bezug auf Leistung pro Takt und Stromverbrauch (=Effizienz).
Ist aber nunmal hauptsächlich für den Serverbereich gedacht und man brauch wohl kaum pinglich über den ACP und TDP zu streiten, wenn man eine 220 Watt(!) Grafikkarte im Rechner zu stecken hat oder gerne hätte...aber hauptsache crossfire zocken, ne?
Zurück in die Steinzeit...

Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!