Download: Nvidia GeForce Power Pack für PhysX-Technologie


Erschienen: 13.08.2008, 13:45 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Zum kostenlosen Download steht ab sofort für Anwender von Nvidia GeForce-GPUs eine Kompilation von Games, Demos und Mod Packs bereit, die alle Nvidias PhysX-Technologie unterstützen.

Gamer wollen eine Spieleumgebung, die so realistisch wie möglich ist. Spielecharaktere sollen sich im Spiel so bewegen und mit ihrer Umgebung so interagieren wie in der realen Welt. Mit physikalischen Effekten können Entwickler Bäume entwerfen, die sich im Wind biegen oder Wasser, das sich seinen Weg ganz natürlich über Stock und Stein sucht. Möglich macht das die PhysX-Technologie, die tiefgreifendste Physics Engine, die es für interaktives Entertainment gibt und bereits in über 140 verfügbaren Titeln für die Sony Playstation 3, Microsofts Xbox 360 und Nintendo Wii verfügbar ist.

Nvidia PhysX

Entwickler Nvidia hat bereits am gestrigen Dienstag den GeForce Power Pack vorgestellt, ein umfangreiches Paket mit Gaming Content. GeForce Power Pack demonstriert die Ergebnisse des Einsatzes der PhysX-Technologie und bringt sie PC-Spielern nahe. Das GeForce Power Pack, das aus einer Sammlung von Spielen, Demos und Mod Packs für den PC besteht, steht ab sofort zum Download bereit und enthält:

  • Vollversion von Warmonger.
  • Vollversion des Unreal Tournament 3 PhysX Mod Packs.
  • Vorschau auf Nuriens geplanten Social Networking Service, der auf der Unreal Engine 3 basiert (mit eingebautem Benchmark).
  • Vorschau auf das demnächst erscheinende Spiel Metal Knight Zero (mit eingebautem Benchmark).
  • Nvidia Tech-Demo "The Great Kulu".
  • Nvidia Tech-Demo "Fluid".

Gleichzeitig zum GeForce Power Pack hat man auch neue WHQL-zertifizierte Treiber zum Einsatz mit allen GPUs der Serie GeForce 8, GeForce 9 und GeForce GTX 200 veröffentlicht. Diese neuen Treiber unterstützen auch die PhysX-beschleunigten Features im Spiel "Ghost Recon Advanced Warfighter 2".

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (13)Zum Thread »

1) Caliban (13.08.2008, 14:09 Uhr)
Ich hab mal gelesen, dass, seit nvidia den PhysiX Entwickler aufgekauft hat, es irgedndwie moeglich sein soll, dass man seine Grafikkarte "updated" (ab Generation cool.

Also irwie mit nem Update die PhysiX-Effekte freischlaten und von der Karte berechnen lassen kann.

Stimmt das, bzw. wie geht das? ^^
2) Paladin (13.08.2008, 16:32 Uhr)
Steht doch dabei. Ab der GeForce 8-Serie ist die Karte in der Lage, mit PhysX zu arbeiten, weil CUDA unterstützt wird. Dafür braucht man den neuen Treiber, der in der News verlinkt ist, dann geht das vermutlich. Das ging vorher wohl auch schon, aber frag mich nicht, wie.
3) BigWhoop (13.08.2008, 22:26 Uhr)
es geht vermutlich und auch wirklich smile natürlich zu lasten der Grafikleistung aber da muss jeder für sich nen guten mittelweg finden
4) Gast (13.08.2008, 23:42 Uhr)
Hab ne 9800GX2, läuft sehr gut damit. Aber nur mit dem Treiber der alles enthält. Man sieht schon etwas mehr , aber der Durchbruch kommt noch. das ist erst der Anfang. Achja, es wird bald so enden, das man zwei Graka haben muss,eine für 3D und eine für PhysX. Das kurbelt den Umsatz an, Graka und Board........müssen vom neusten sein. Die alten Graka werden das nicht mehr schaffen.
5) Thrawn (14.08.2008, 10:00 Uhr)
hoffen wir mal nicht, denn das was ich bisher als Umsetzung gesehen hab, ist mehr als dürftig und sehr schwächlich. Man wirbt damit das man nun Mauern zerschiesen kann, allerdings nur an vordefinierten Punkten usw. Was soll das, das gabs vor Jahren schon. WEnn man korrekte Physikrätsel einbaut ok, aber die werden wohl nicht ne 2te Graka rechtfertigen. Bis jetzt sehe ich persönlich keinen Grund was jetzt der Fortschritt ist (aufm Bildschirm wo ich sage, na das ist doch mal realistisch simuliert)
6) BigWhoop (14.08.2008, 14:07 Uhr)
also wenn du die vorhänge fallen siehst und dort auch einzelne stücke rausreisen kannst dann ist das schon was neues. Richtig ist das PhysX das schon damals gemacht hat aber da hatte ja keiner die Karten dafür smile
7) Thrawn (14.08.2008, 15:53 Uhr)
Wo kann man das sehen? Hab bisher nur die BErichte verfolgt, die es so im Netz gab.
Das einzige was mich bisher in diese Richtung leicht beindruckt hat, war die Darstelungen aus StarWars Force Unleashed. Da gabs auf der Seite ganz nette Effekte wie die Figuren miteinander und der Umgebung interagieren. Aber auf dem PC hab ich sowas noch ned gesehen. Naja mal schauen wie das weitergeht.
8) Paladin (14.08.2008, 16:24 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Achja, es wird bald so enden, das man zwei Graka haben muss,eine für 3D und eine für PhysX.

Nein, eher umgekehrt. Das Modell mit den beiden Karten hatten wir ja schon, denn man kann nach wie vor PhysX-Karten kaufen. Das war allerdings ein ziemlicher Flop.

Warum kauft NV wohl Ageia auf? Damit man deren Technologie in die GPU intergrieren kann, nicht umgekehrt. Zudem hatte NV bereits länger vorgehabt, die Physik-Berechnung in die GPU zu integrieren.
9) BigWhoop (14.08.2008, 17:00 Uhr)
Allerdings abreitet nvidia jetzt viel leistungsstärker als aegia damals. Darum könnte die zweite Karte dem CPU eine menge abnehmen! Wenn es dann mal so weit entwickelt ist das das auch alles so klappt lachen

@Thrawn auf dem eigenen PC?
wenn du magst add mich in icq dann mache ich extra für dich ne video smile
10) Gast (14.08.2008, 23:55 Uhr)
wpzu dem cpu last abnehmen... während meine 8800gts bei crysis auf hochturen löuft, dümpelt mein quadcore bei 20% rum... und der war viel billiger xD
11) BigWhoop (15.08.2008, 06:42 Uhr)
Da gibt es aber auch andere Sachen smile Crysis ist ja nun kein PhysX Spiel.

UT3 saugt da gleich mal 80% belastung plötzlich smile
12) Mjolnir (17.08.2008, 14:54 Uhr)
Very hüpsch. Aber zwei Fragen: Einerseits, weiß wer, ob World in Conflict PhysX-Unterstützung bietet..?

Und zweitens, vielleicht nicht perfekt zum Thema passend: Kennt wer ein Tool, das Software-seitig unter einem 64-bit-Vista zwei Graka's im SLI-Verbund übertakten kann? RivaTuner mag den Treiber nicht und benutzt außerdem einen unsignierten Treiber, Atitool genauso, ExpertTool funzt zwar, ändert aber nur den Takt EINER Karte (gegengeprüft mit GPU-Z)... Oder vielleicht eine Möglichkeit, mit ExpertTool auch auf die zweite Graka zuzugreifen..?
13) BigWhoop (17.08.2008, 20:27 Uhr)
Hier die unterstützten Spiele:

Klick!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!