BenQ mit neuem Display speziell für Gamer: X900


Erschienen: 09.01.2008, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

BenQ präsentiert Ende Januar das 19 Zoll-Display X900 und erweitert damit sein Display-Portfolio um die X-Serie, die nach Angaben des Herstellers speziell auf Spiele und Animationen ausgerichtet sein soll.

Das BenQ Display X900 bietet einen Kontrast von 800:1, eine Helligkeit von 300 cd/m², einen Blickwinkel von 160º vertikal und 160º horizontal und eine Auflösung von 1.280 x 1.024 (SXGA). Auf Widescreen-Technik hat man bei der Entwicklung verzichtet. Hohe Farb- und Bildqualität ist durch die Senseye+Game-Technologie garantiert. Neben den bisherigen Betriebsmodi (Standard, Dynamic, Movies und Photos) stehen dem Benutzer zwei zusätzliche Voreinstellungen für Spieleanwendungen zur Auswahl: "Action Game Mode" und "Racing Game Mode". Durch die automatische Einstellung von Kontrast und Farbe wird die bestmögliche Bildqualität erreicht und schnelle Bildbewegungen optimal wiedergegeben, so die Entwickler. Für die Reaktionszeit von 2 ms (Grey-to-Grey) sorgt die AMA-Technologie (Advanced Motion Accelerator), so dass Nachzieh- oder Schliereneffekte vermieden werden sollen.

Neben einem analogen Sub-D-Signaleingang verfügt das Display über eine rein digitale DVI-Schnittstelle zur verlustfreien Signalübertragung. Der Bildschirm ist zertifiziert nach ISO 13406-2 (Pixelfehlerklasse II). Folgendes Zubehör ist im Lieferumfang enthalten: ein Netz- und Sub-D-Kabel, ein Handbuch und eine Treiber-CD. Der empfohlene Verkaufspreis für das BenQ X900 Display beträgt 249 Euro.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Gast (09.01.2008, 16:17 Uhr)
Für den Preis bekommt man ja schon einen 22' Samsung.
Also der Monitor haut mich nicht gerade um
2) Babe (09.01.2008, 17:28 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Für den Preis bekommt man ja schon einen 22' Samsung.

Man sollte bedenken, dass das der UVP und nicht der Straßenpreis ist.
3) rid (10.01.2008, 09:04 Uhr)
Aber dennoch ist der Preis, vor allem ohne DVI-Kabel, ganz schön hoch...
4) Gast (10.01.2008, 15:50 Uhr)
Ein NEUER Monitor in der heutigen Zeit sollte der mehr als 800:1 Kontrast bieten, oder?? 1000:1 sollte doch wohl so langsam einen Standard darstellen...auch bei den billigen TN-Panels die hier immer verbaut werden. Meist erreichen diese nicht mal den angegeben Kontrastwert, was dann sogar schon wirklich sichtbar wird. Von der Helligkeitsverteilung dieser Bildschirme will ich Gar nicht erst anfangen. Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!