CeBIT 2008: Näheres zum OCZ Neural Impulse Actuator


Erschienen: 07.03.2008, 07:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

OCZ hat bekannt gegeben, dass der "Neural Impulse Actuator" (NIA) in die Serienproduktion gegangen ist und schon bald im Handel verfügbar sein wird. Ein Prototyp wurde auf der CeBIT 2007 vorgestellt und hat eine neu entdeckte Begeisterung in der Gamer-Gemeinde ausgelöst. Der NIA ist kein Ersatz für die Maus, sondern vielmehr ein neues Peripheriegerät, das entwickelt wurde, um dem Gamer ein wirkliches Eintauchen in das Spiel zu ermöglichen. Der NIA ist das erste kommerziell verfügbare BCI (Brain-Computer Interface) speziell für PC-Gamer.

Die Befehle können mit der Software von NIA zugewiesen werden und werden auf Grundlage der individuellen Physiologie und der persönlichen Vorlieben des Spielers kalibriert. Die einzelnen Signale des NIA können einem bestimmten Tastenanschlag auf der Tastatur oder einer Maustaste zugeordnet werden, so OCZ. Somit sollen Gamer schneller rennen, springen und schießen können, ohne "auch nur einen Finger krumm zu machen". Da der NIA EEG-Signale (elektroenzephalographische Signale) in bestimmte Tastenanschläge umsetzt, kann das Gerät mit jeder beliebigen Software eingesetzt werden. Nach korrekter Konfiguration erlaubt der NIA es dem Benutzer, das PC-Spiel ohne Verwendung einer Tastatur und mit minimalem Einsatz einer Maus zu steuern. Die endgültige Version des NIA verfügt über ein Metallgehäuse, eine USB 2.0-Schnittstelle und ein Stirnband mit trockenen Kohlenstoff-Schnittstellen-Sensoren.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) BigWhoop (07.03.2008, 08:06 Uhr)
Interesant ist es ja aber verwendet das Gerät den Keybuffer oder geht es direkt über ps2 (usb als tastatur) an den rechner? denn sonst sind viele spiele davon schonmal ausgenommen smile
2) Babe (07.03.2008, 14:32 Uhr)
Das ist eine gute Frage. Ich werde bei Gelegenheit mal nachhaken.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!