Corsair stellt SSDs mit 25 nm Fertigungstechnik vor


Erschienen: 21.02.2011, 07:00 Uhr, Quelle: Corsair PR - 18.02.2011, Autor: Alexander Knogl

Corsair will in den nächsten Wochen SSDs mit 25 nm Flash Chips auf den Markt bringen. Den Anfang machen zwei Modellen der Corsair Force Serie, die auf die neuen 25 nm Flash Chips basieren. Aktuell setzt Corsair noch auf 34 nm Flash Chips wie zum Beispiel in der Performance 3 Serie. Mit dem Umstieg auf 25 nm gehen steigende Fertigungskapazitäten und geringere Herstellungskosten einher. Die 25 nm Fertigungstechnik wirkt sich jedoch auch auf die Speicherkapazität und Performance der neuen SSDs aus, die geringer ausfallen wird. Dadurch, dass mehr "over-provisioning" benötigt wird, welches allerdings die Zuverlässigkeit der Flash-Zellen erhalten soll. Dabei gehen, laut Corsair, gemessen mit ATTO Disk Benchmark zwischen 3 und 4% an Performance verloren.

Die neue Corsair Force F115-A mit einer Kapazität von 115 GB, soll eine maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 280 MB/s bzw. 270 MB/s erreichen. Die Corsair Force F80-A mit 80 GB soll die gleichen Transferraten erreichen. Die Corsair Force F115-A soll für ca. 215 US-Dollar, die F80-A für ca. 169 US-Dollar in den nächsten Wochen erhältlich sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) BigWhoop (21.02.2011, 11:07 Uhr)
Wollen wir mal hoffen das sie nicht wie OCZ zurückrufen müssen smile
2) Babe (21.02.2011, 21:36 Uhr)
Und Intel baut eine neue Fab für bis zu 14 nm auf, da passt die Meldung ja ganz gut dazu Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!