AMD schreibt erneut Verluste


Erschienen: 25.01.2012, 18:45 Uhr, Quelle: Pressemitteilung, Autor: Christoph Allerstorfer

AMD hat nach Börsenschluss an der Wallstreet die Zahlen für das vierte Quartal des Jahres 2011 bekannt gegeben. Nach zuletzt vier positiven Quartalen in Folge musste AMD im vergangenen dritten Quartal wieder einmal rote Zahlen schreiben.

Der Chip-, und Hardwarehersteller konnte sogar einen gestiegenen Umsatz verbuchen, der Gewinn war jedoch trotz der guten Umsatzzahlen rückläufig und man musste den Verlust von 177 Millionen US-Dollar hinnehmen.

Grund für die Verluste seien auf die hohen Abschreibungskosten für das Tochterunternehmen Globalfoundries und ebenfalls auf die Entlassungswelle zurückzuführen, so AMD. Unter dem Strich läuft das Kerngeschäft jedoch besser als in den Quartalen zuvor.

Schlussendlich konnte man jedoch das Jahr 2011 positiv und sogar mit einem Plus von 4 % mehr als im Jahr zuvor abschließen. Trotz der Probleme im vierten Quartal konnte AMD einen ordentlichen Gewinn von rund 491 Millionen US-Dollar einfahren.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!