Gewinnspiel: 13 Jahre Hardware-Mag
Galaxy KFA2 GeForce GTX 770 EX OC
OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test
Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest

Point of View präsentiert seine GTX 680 "BEAST"


Erschienen: 10.07.2012, 12:45 Uhr, Quelle: Pressemitteilung, Autor: Christoph Allerstorfer

Etliche Hersteller haben bereits von Werk aus übertaktete Modelle der GeForce GTX 680 vorgestellt, etliche basieren hierbei auch auf das Referenzdesign von NVIDIA. Point of View hat zwar auch ein Referenzmodell im repartuar, jedoch für höhere Taktraten verwendet der Hersteller für seine POV TGT GeForce GTX 680 Beast eine abweichende Kühlung und vorallem sehr hohe Taktraten.

Das „Monster“ ist mit einem 6-Pin- und 8-Pin- Anschluss ausgestattet, was es auch brauchen dürfte. Die Taktraten betragen hier von Werk aus nämlich bereits stolze 1162 MHz, der Boost 1228 MHz. Die POV TGT GeForce GTX 680 "Beast" profitiert auch von einer Advanced Power Management Lösung, welche für Auto-Overclocking bis zu etwa 1280 MHz hoch taktet. Eine sehr effiziente Kombination von Triple Fan Kühlung und einer TGT Rückenplattenkühlung garantieren höchste Stabilität und Kühlleistung auch über der offiziellen Spezifikationen der TGT.

Erste unabhängige Testberichte finden sich bereits im Netz und bestätigen die Leistung und Kühlleistung der Karte.

„Die "Point of View TGT GTX 680 Beast ist da und wir können endlich bestätigen, es ist die schnellste Werk übertaktete GTX 680-Karte. Die GPU-Temperaturen gingen nicht über 71 Grad Celsius in Crysis 2, das ist eine hervorragende Leistung bedenkt man, dass die Lüfter beinahe unhörbar blieben“, so Point of View.

Die POV TGT GeForce GTX 680 "Beast" ist ab sofort zu einem Straßenpreis von rund 560 € inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!